Zwei Fremde im Zug
- 54%

Zwei Fremde im Zug

eBook

54% sparen

4,99 € 10,99 € *

inkl. gesetzl. MwSt. *befristete Preissenkung des Verlages.

Zwei Fremde im Zug

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 14,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 21,90 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,00 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2017

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

25.06.2013

Herausgeber

Paul Ingendaay

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

2017

Erscheinungsdatum

25.06.2013

Herausgeber

Paul Ingendaay

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

464 (Printausgabe)

Dateigröße

1027 KB

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Strangers on a Train

Übersetzt von

Melanie Aus d. Amerikanischen Walz

Sprache

Deutsch

EAN

9783257600964

Weitere Bände von detebe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Debüt wie kein anderes

pearl-on-the-rox (Mitglied der Book Circle Community) am 14.03.2024

Bewertungsnummer: 2194102

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Erstlingswerk von Patricia Highsmith, “Zwei Fremde im Zug”, verdient zweifellos Anerkennung für sein reifes Schreiben, besonders wenn man bedenkt, dass die Autorin erst 29 Jahre alt war, als sie es veröffentlichte. Paul Ingendaay würdigt dies in seinem Nachwort zur Diogenes-Neuausgabe, übersetzt von Melanie Walz und ergänzt in seiner Analyse die Doppeldeutigkeit des Romans, welche in der bekannten Hitchcock-Verfilmung verloren ging. Die Story ist zutiefst ambivalent, indem sie die Fantasien des jungen Charles Bruno, eines verwöhnten Millionärssohns, der unter der subtilen Tyrannei seines Vaters leidet, um den perfekten Mord kreist. Als er den Architekten Guy Haines im Zug von New York nach Texas trifft und ihm von seinem Plan erzählt, ist Haines zutiefst verstört von Brunos psychotischem Vorhaben. Doch trotz Haines’ Versuchen, sich von Bruno fernzuhalten, wird er unaufhaltsam in einen Strudel menschlicher Abgründe gezogen, der sein Leben für immer verändern wird. Beim Lesen fühlte ich mich oft fassungslos und wollte die Protagonisten schütteln, besonders den devoten Guy Haines, der in eine schier unvorstellbare Misere gerät. Trotz gelegentlicher Längen fesselt der Roman und entfaltet einen subtilen Sog, der unter die Haut geht und mich bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat.
Melden

Ein Debüt wie kein anderes

pearl-on-the-rox (Mitglied der Book Circle Community) am 14.03.2024
Bewertungsnummer: 2194102
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Erstlingswerk von Patricia Highsmith, “Zwei Fremde im Zug”, verdient zweifellos Anerkennung für sein reifes Schreiben, besonders wenn man bedenkt, dass die Autorin erst 29 Jahre alt war, als sie es veröffentlichte. Paul Ingendaay würdigt dies in seinem Nachwort zur Diogenes-Neuausgabe, übersetzt von Melanie Walz und ergänzt in seiner Analyse die Doppeldeutigkeit des Romans, welche in der bekannten Hitchcock-Verfilmung verloren ging. Die Story ist zutiefst ambivalent, indem sie die Fantasien des jungen Charles Bruno, eines verwöhnten Millionärssohns, der unter der subtilen Tyrannei seines Vaters leidet, um den perfekten Mord kreist. Als er den Architekten Guy Haines im Zug von New York nach Texas trifft und ihm von seinem Plan erzählt, ist Haines zutiefst verstört von Brunos psychotischem Vorhaben. Doch trotz Haines’ Versuchen, sich von Bruno fernzuhalten, wird er unaufhaltsam in einen Strudel menschlicher Abgründe gezogen, der sein Leben für immer verändern wird. Beim Lesen fühlte ich mich oft fassungslos und wollte die Protagonisten schütteln, besonders den devoten Guy Haines, der in eine schier unvorstellbare Misere gerät. Trotz gelegentlicher Längen fesselt der Roman und entfaltet einen subtilen Sog, der unter die Haut geht und mich bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen hat.

Melden

Spiel mit offenen Karten

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023

Bewertungsnummer: 2052194

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Fremde begegnen sich im Zug - ein alkoholabhängiger, unberechenbarer Psychopath, ein aufstrebender, jedoch ich-schwacher Architekt. Aus dieser Zufälligkeit spinnt Highsmith ihren Erstling - ein Spiel mit offenen Karten: von Anfang ist klar, wer Täter und wer Opfer sein wird - die Frage ist nur wann, wie und ob doch noch… - ‘Ob’ der erste vor lauter Suff doch noch zuviel redet oder der zweite es doch noch schafft, sich der Suggestion des Psychopathen zu entziehen. Erlebt der eine im Morden ein irres, distanziertes Hochgefühl, so der andere einen völligen Absturz in die Gewissensfolter - beides meisterlich geschildert von Highsmith. Keiner kann vor dem Andern noch vor sich selbst davonlaufen - und letztendlich nicht vor dem Tod oder der Justiz… Ein spannungsgeladener Krimi!
Melden

Spiel mit offenen Karten

Bewertung (Mitglied der Book Circle Community) am 25.10.2023
Bewertungsnummer: 2052194
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zwei Fremde begegnen sich im Zug - ein alkoholabhängiger, unberechenbarer Psychopath, ein aufstrebender, jedoch ich-schwacher Architekt. Aus dieser Zufälligkeit spinnt Highsmith ihren Erstling - ein Spiel mit offenen Karten: von Anfang ist klar, wer Täter und wer Opfer sein wird - die Frage ist nur wann, wie und ob doch noch… - ‘Ob’ der erste vor lauter Suff doch noch zuviel redet oder der zweite es doch noch schafft, sich der Suggestion des Psychopathen zu entziehen. Erlebt der eine im Morden ein irres, distanziertes Hochgefühl, so der andere einen völligen Absturz in die Gewissensfolter - beides meisterlich geschildert von Highsmith. Keiner kann vor dem Andern noch vor sich selbst davonlaufen - und letztendlich nicht vor dem Tod oder der Justiz… Ein spannungsgeladener Krimi!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zwei Fremde im Zug

von Patricia Highsmith

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Dermot Willis

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dermot Willis

Thalia Korbach

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Patricia Highsmiths Klassiker über zwei Männer die sich während einer Zugfahrt unterhalten und aus "Spaß" den perfekten Mord planen. Allerdings, eins von dem Beiden nimmt das Gespräch tot ernst! Großartig!!!
5/5

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Patricia Highsmiths Klassiker über zwei Männer die sich während einer Zugfahrt unterhalten und aus "Spaß" den perfekten Mord planen. Allerdings, eins von dem Beiden nimmt das Gespräch tot ernst! Großartig!!!

Dermot Willis
  • Dermot Willis
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Zwei Fremde im Zug

von Patricia Highsmith

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zwei Fremde im Zug