Inferno - Prolog und Kapitel 1

Inferno - Prolog und Kapitel 1

Thriller

eBook

0,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Artikel erhalten

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2013

Verlag

Lübbe

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2013

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

17 (Printausgabe)

Dateigröße

3072 KB

Auflage

1. Auflage 2013

Originaltitel

Inferno

Übersetzer

Axel Merz

Sprache

Deutsch

EAN

9783838746708

Das meinen unsere Kund*innen

3.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(1)

Super......

Bewertung aus Hof am 14.05.2013

Bewertet: eBook (ePUB)

ich freu mich jetzt schon wie ein kleines Kind. Sakrileg gefiel mir so gut, das ich es 4x gelesen habe. Dan Brown kann es derart Spannend machen, das man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören will.

Super......

Bewertung aus Hof am 14.05.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

ich freu mich jetzt schon wie ein kleines Kind. Sakrileg gefiel mir so gut, das ich es 4x gelesen habe. Dan Brown kann es derart Spannend machen, das man mit dem Lesen gar nicht mehr aufhören will.

Armer Dante ...

Bewertung aus Semmering am 05.04.2013

Bewertet: eBook (ePUB)

Nach den zwei nichtssagenden 5-Sterne-Rezensionen jetzt eine von jemanden, der die Leseprobe tatsächlich gelesen hat - und, wichtiger noch, auch Dantes "Göttliche Komödie", die sich Brown diesmal offenbar vorgenommen hat. Gut, dass der arme Dante das nicht mehr erleben muss! Jeglichen Kredit hat der Autor bei mir schon mit den dem Prolog vorangestellten 'Fakten' verspielt: Hintergründe sind nicht 'wahr', sondern zutreffend oder nicht; Aussagen über Hintergründe können wahr sein. Browns Beschreibung von Dantes "Inferno" ist kompletter Blödsinn: "Inferno" heißt nicht Unterwelt, sondern schlichtweg Hölle; bevölkert ist sie bei Dante auch nicht von "Schatten ... zwischen Leben und Tod", sondern von durchaus körperlichen Toten. Später im Text verwechselt Brown auch noch das Fegefeuer (Purgatorio) mit dem Inferno ... Hat er Dante je gelesen!? Aber wenn das Buch wenigstens ordentlich geschrieben wäre! Vielleicht liegt's ja auch an der schludrigen Übersetzung, aber der Text wirkt wie ein schlechtes Dan-Brown-Imitat! Diese Verfolgungsjagd im Prolog, die gleichzeitig wie ein Stadtrundgang geschildert wird; all die abgegriffenen Sprachbilder ... Brown gibt sich wirklich viel Mühe, Erwartungen auf den Rest des Buches zu wecken, aber das ist ihm (jedenfalls bei mir) komplett misslungen.

Armer Dante ...

Bewertung aus Semmering am 05.04.2013
Bewertet: eBook (ePUB)

Nach den zwei nichtssagenden 5-Sterne-Rezensionen jetzt eine von jemanden, der die Leseprobe tatsächlich gelesen hat - und, wichtiger noch, auch Dantes "Göttliche Komödie", die sich Brown diesmal offenbar vorgenommen hat. Gut, dass der arme Dante das nicht mehr erleben muss! Jeglichen Kredit hat der Autor bei mir schon mit den dem Prolog vorangestellten 'Fakten' verspielt: Hintergründe sind nicht 'wahr', sondern zutreffend oder nicht; Aussagen über Hintergründe können wahr sein. Browns Beschreibung von Dantes "Inferno" ist kompletter Blödsinn: "Inferno" heißt nicht Unterwelt, sondern schlichtweg Hölle; bevölkert ist sie bei Dante auch nicht von "Schatten ... zwischen Leben und Tod", sondern von durchaus körperlichen Toten. Später im Text verwechselt Brown auch noch das Fegefeuer (Purgatorio) mit dem Inferno ... Hat er Dante je gelesen!? Aber wenn das Buch wenigstens ordentlich geschrieben wäre! Vielleicht liegt's ja auch an der schludrigen Übersetzung, aber der Text wirkt wie ein schlechtes Dan-Brown-Imitat! Diese Verfolgungsjagd im Prolog, die gleichzeitig wie ein Stadtrundgang geschildert wird; all die abgegriffenen Sprachbilder ... Brown gibt sich wirklich viel Mühe, Erwartungen auf den Rest des Buches zu wecken, aber das ist ihm (jedenfalls bei mir) komplett misslungen.

Unsere Kund*innen meinen

Inferno - Prolog und Kapitel 1

von Dan Brown

3.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Inferno - Prolog und Kapitel 1