Die Fünf »Tibeter«®

Das alte Geheimnis aus den Hochtälern des Himalaja lässt Sie Berge versetzen

Peter Kelder

Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 12,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 61  %
4,99
bisher 12,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  61 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Mehr als 1,3 Millionen Tibeter öffnen Horizonte. Das klassische und bewährte Programm für Gesundheit, Vitalität und LebensfreudeDas Erfolgsgeheimnis der Tibeter ist ganz einfach: Sie machen Spaß - und wirken!

Produktdetails

Verkaufsrang 13122
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 13.07.2010
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 128 (Printausgabe)
Dateigröße 1174 KB
Auflage 1. Auflage
Originaltitel Ancient secret of the fountain of youth, Book 1
Übersetzer Christopher Baker
Sprache Deutsch
EAN 9783104002828

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Sehr effektive Yoga der Verjüngerung

Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 17.04.2007

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt die Behauptung,daß Peter Kelder sich seine Geschichte selbst ausgedacht hat,und sein Werk zum Teil ein Plagiat des auch damals erschienen Romans "Der verlorene Horizont" von James Hilton sei. Nun,gibt es zwar Paralellen zwischen den beiden Werken aber ein Plagiat ist nicht nachzuweisen. Ob ausgedacht oder nicht,meine Erfahrung hat mir gezeigt,daß diese Art der Yoga,zumindest zum Teil ihr Versprechen hält:wenn konsequent ausgeführt,führt sie zur Verjüngerung! Es ist kein "mystisches Brimborium" wie manche behaupten und es ist auch keine bloße Anregung zur täglichen Gymnastik bzw. sportlichen Übungen. Es ist eine Art der Yoga,die einen sehr holistischen Charakter hat und somit sich nicht nur auf dem Körper,sondern auch auf dem Geist und die Seele bezieht.In der Tat, die Bezeichnung "Fünf Tibeter" bzw. "Fünf tibetanische Riten" ist irritierend,denn im Tibet sind sie nicht bekannt,aber mit Tibet meint der Autor eigentlich die sagenumwobene Shangri-La (Shambhala). Die Einstellung des Autors im Bezug auf die Sexualität finde ich anachronistisch und deshalb finde ich die zum Kelders Buch angebundene Ergänzug von Salvensen sehr hilfreich.Ich bin fest davon überzeugt,daß sexuelle Enthaltsamkeit,mit einer Verjüngerung nichts zu tun hat;davon zeugen die zahlreichen Lehren des Taoismus. Nun,um die Erfolge die diese Art der Yoga verspricht zu erreichen,reichen diese Übungen nicht aus;dazu spielt noch eine entscheidende Rolle die geistige Einstellung und die Ernährung - alles wird im Buch beschrieben. Auf keinen Fall wird diese Yoga erfolgreich für diejenigen sein,die mit ihr für sich eine gute Geldquelle erdeckt haben und sie für ihre Profitsucht mißbrauchen; es ist nicht im Sinne dieser Lehre,für sich alleine die Exklusivrechte zu beanspruchen,was leider einige tun.

5/5

Sehr effektive Yoga der Verjüngerung

Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 17.04.2007
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt die Behauptung,daß Peter Kelder sich seine Geschichte selbst ausgedacht hat,und sein Werk zum Teil ein Plagiat des auch damals erschienen Romans "Der verlorene Horizont" von James Hilton sei. Nun,gibt es zwar Paralellen zwischen den beiden Werken aber ein Plagiat ist nicht nachzuweisen. Ob ausgedacht oder nicht,meine Erfahrung hat mir gezeigt,daß diese Art der Yoga,zumindest zum Teil ihr Versprechen hält:wenn konsequent ausgeführt,führt sie zur Verjüngerung! Es ist kein "mystisches Brimborium" wie manche behaupten und es ist auch keine bloße Anregung zur täglichen Gymnastik bzw. sportlichen Übungen. Es ist eine Art der Yoga,die einen sehr holistischen Charakter hat und somit sich nicht nur auf dem Körper,sondern auch auf dem Geist und die Seele bezieht.In der Tat, die Bezeichnung "Fünf Tibeter" bzw. "Fünf tibetanische Riten" ist irritierend,denn im Tibet sind sie nicht bekannt,aber mit Tibet meint der Autor eigentlich die sagenumwobene Shangri-La (Shambhala). Die Einstellung des Autors im Bezug auf die Sexualität finde ich anachronistisch und deshalb finde ich die zum Kelders Buch angebundene Ergänzug von Salvensen sehr hilfreich.Ich bin fest davon überzeugt,daß sexuelle Enthaltsamkeit,mit einer Verjüngerung nichts zu tun hat;davon zeugen die zahlreichen Lehren des Taoismus. Nun,um die Erfolge die diese Art der Yoga verspricht zu erreichen,reichen diese Übungen nicht aus;dazu spielt noch eine entscheidende Rolle die geistige Einstellung und die Ernährung - alles wird im Buch beschrieben. Auf keinen Fall wird diese Yoga erfolgreich für diejenigen sein,die mit ihr für sich eine gute Geldquelle erdeckt haben und sie für ihre Profitsucht mißbrauchen; es ist nicht im Sinne dieser Lehre,für sich alleine die Exklusivrechte zu beanspruchen,was leider einige tun.

5/5

Toll!

Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 03.07.2006

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Professionell gestaltet. Sehr empfehlenswert für all die, für die Yoga mehr als nur gymnastische Übungen bedeutet! Optimales Preis/Leistungs-Verhältnis.

5/5

Toll!

Leopold Schikora,Therapeut und Dozent aus Bremen am 03.07.2006
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Professionell gestaltet. Sehr empfehlenswert für all die, für die Yoga mehr als nur gymnastische Übungen bedeutet! Optimales Preis/Leistungs-Verhältnis.

Unsere Kund*innen meinen

Die Fünf »Tibeter«®

von Peter Kelder

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern


  • artikelbild-0