On Writing

On Writing

A Memoir of the Craft

eBook

6,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

25,99 €

On Writing

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 25,99 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,09 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Ja

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

01.09.2001

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Ja

Zum Lesen dieses eBooks auf Geräten der tolino Familie sowie auf sonstigen eReadern und am PC benötigen Sie eine Adobe ID. Weitere Hinweise zum Lesen von kopiergeschützten eBooks finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

01.09.2001

Verlag

Hodder & Stoughton

Seitenzahl

384 (Printausgabe)

Dateigröße

1507 KB

Sprache

Englisch

EAN

9781848941083

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

genialer Geschichtenerzähler vermittelt seine persönliche Philosophie

Bewertung am 20.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Werk auf Deutsch ("Über das Laben und das Schreiben") vor etlichen Jahren gelesen und nun noch einmal hervorgeholt - und finde seine lockere Art Geschichten zu erzählen und seine Sichtweise auf die Dinge zu schildern, unnachahmlich und hervorragend. Man kann viel davon lernen, auch für Vorträge, Bewerbungsschreiben... Er ist eben einer der besten Storyteller der Neuzeit und schreibt dabei so einfach und locker über eigentlich komplexe Zusammenhänge, wie man es beispielsweise einem guten Freund bei einem Bier erzählen würde. Wieso dies gar nicht so unproblematisch ist, gehört zu einem der Aspekte, die behandelt werden, nebst einem Einblick in sein außergewöhnliches Privatleben. Wer ihn nicht mag, der soll eben ein entsprechendes Buch eines anderen Autoren lesen, sollte aber nicht versuchen, es anderen zu verderben - auch davon handelt das Buch.

genialer Geschichtenerzähler vermittelt seine persönliche Philosophie

Bewertung am 20.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe dieses Werk auf Deutsch ("Über das Laben und das Schreiben") vor etlichen Jahren gelesen und nun noch einmal hervorgeholt - und finde seine lockere Art Geschichten zu erzählen und seine Sichtweise auf die Dinge zu schildern, unnachahmlich und hervorragend. Man kann viel davon lernen, auch für Vorträge, Bewerbungsschreiben... Er ist eben einer der besten Storyteller der Neuzeit und schreibt dabei so einfach und locker über eigentlich komplexe Zusammenhänge, wie man es beispielsweise einem guten Freund bei einem Bier erzählen würde. Wieso dies gar nicht so unproblematisch ist, gehört zu einem der Aspekte, die behandelt werden, nebst einem Einblick in sein außergewöhnliches Privatleben. Wer ihn nicht mag, der soll eben ein entsprechendes Buch eines anderen Autoren lesen, sollte aber nicht versuchen, es anderen zu verderben - auch davon handelt das Buch.

Der Meister als Tutor

Bewertung aus Zürich am 19.04.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Das Buch ist gegliedert in drei Teile: Im ersten Teil erzählt King, wie er zum Schreiben kam, im Zweiten sind die eigentlichen Schreib-Tipps und im Dritten beschreibt er die Umstände, wie dieses Buch zustande gekommen ist. Ich suchte einen Primer, der mir für mein Blog-Schreiben hilft. Das heisst mein Ziel ist es nicht, Fiction zu schreiben wie King es tut. Obwohl Teile des Buches sich ausschliesslich auf das Schreiben von Fiction beziehen (Rückblenden, Beschreibung von Personen, Umgebung, etc.) konnte ich für meinen Kontext sehr viel mitnehmen. King fängt mit dem obligaten Sprachlichen an (keine passive Sätze, keine Adverbien), geht dann aber schnell über zum Schreiben des ersten Entwurfs (und wie er dabei mit einer Grundidee anfängt und diese erst beim Schreiben ausarbeitet), dem Überarbeiten des Entwurfs, Feedback einholen bis zum Publizieren. Dabei ist er auch sehr ehrlich wie er mit Schwierigkeiten wie Selbstzweifel oder täglichen Ablenkungen gekämpft hat. King ist vehementer Verfechter davon, dass man sich nicht schon vorher den Plot überlegt, sondern diesen wie das Suchen nach Fossilien nach und nach freilegt. Diese Tatsache hat mir Mut und Lust gemacht zum Schreiben. Allgemein ist seine Art ermutigend, aber auch realistisch und gewissen Stellen auch warnend. Zur Form: King ist natürlich Meister seines Handwerks, das Buch ist sehr flüssig und unterhaltsam zu lesen. Im Hauptteil (der "Theorie zum Schreiben") fügt er immer wieder persönliche Beispiele ein (z.B. Writers Block) oder positive wie negative Text-Beispiele von anderen Autoren. Dadurch bleiben seine Tipps praktisch und realitätsnah. Das Buch ist ein hervorragender Primer für das Schreiben ohne Schwachstellen. Daher 5 Sterne.

Der Meister als Tutor

Bewertung aus Zürich am 19.04.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zum Inhalt: Das Buch ist gegliedert in drei Teile: Im ersten Teil erzählt King, wie er zum Schreiben kam, im Zweiten sind die eigentlichen Schreib-Tipps und im Dritten beschreibt er die Umstände, wie dieses Buch zustande gekommen ist. Ich suchte einen Primer, der mir für mein Blog-Schreiben hilft. Das heisst mein Ziel ist es nicht, Fiction zu schreiben wie King es tut. Obwohl Teile des Buches sich ausschliesslich auf das Schreiben von Fiction beziehen (Rückblenden, Beschreibung von Personen, Umgebung, etc.) konnte ich für meinen Kontext sehr viel mitnehmen. King fängt mit dem obligaten Sprachlichen an (keine passive Sätze, keine Adverbien), geht dann aber schnell über zum Schreiben des ersten Entwurfs (und wie er dabei mit einer Grundidee anfängt und diese erst beim Schreiben ausarbeitet), dem Überarbeiten des Entwurfs, Feedback einholen bis zum Publizieren. Dabei ist er auch sehr ehrlich wie er mit Schwierigkeiten wie Selbstzweifel oder täglichen Ablenkungen gekämpft hat. King ist vehementer Verfechter davon, dass man sich nicht schon vorher den Plot überlegt, sondern diesen wie das Suchen nach Fossilien nach und nach freilegt. Diese Tatsache hat mir Mut und Lust gemacht zum Schreiben. Allgemein ist seine Art ermutigend, aber auch realistisch und gewissen Stellen auch warnend. Zur Form: King ist natürlich Meister seines Handwerks, das Buch ist sehr flüssig und unterhaltsam zu lesen. Im Hauptteil (der "Theorie zum Schreiben") fügt er immer wieder persönliche Beispiele ein (z.B. Writers Block) oder positive wie negative Text-Beispiele von anderen Autoren. Dadurch bleiben seine Tipps praktisch und realitätsnah. Das Buch ist ein hervorragender Primer für das Schreiben ohne Schwachstellen. Daher 5 Sterne.

Unsere Kund*innen meinen

On Writing

von Stephen King

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • On Writing