Ethik in Gynäkologie und Geburtshilfe

Inhaltsverzeichnis

I Medizinethische theoretische Voraussetzungen.- 1 Relevante Aspekte der Medizinethik.- 2 Philosophische Anthropologie und Ethik.- 3 Ethische Herausforderungen in der Frauenheilkunde durch moderne Technologien.- II Ethische Analyse medizinischer Praxis.- 4 Reproduktionsmedizin.- 5 Schwangerschaft um die Jahrtausendwende.- 6 Pränataldiagnostik und -therapie.- 7 Schwangerschaft und Geburt nach reproduktionsmedizinischen Interventionen.- 8 Schwangerschaftsabbruch in den deutschsprachigen Ländern.- 9 Geburt um die Jahrtausendwende.- 10 Schwangerschaft bei hirntoter Mutter.- 11 Der Einfluss ethischen Denkens auf Gegenwart und Zukunft von Gynäkologie und Geburtshilfe.- Anhang A: Begleitbroschüre der Landesfrauenklinik Salzburg für Eltern nach glückloser Schwangerschaft.- Anhang B: Informationen zu gesetzlichen Regelungen und Erklärungen von offiziell gebrauchten Begriffen.- Anhang C: Gesetzestexte.- Fortpflanzungsmedizingesetz (FmedG).- Embryonenschutzgesetz (EschG).- Deutsches Strafgesetzbuch (StGB

218, 219).- Österreichisches Strafgesetzbuch (StGB

96-98).- Schweizerisches Strafgesetzbuch (StGB

119, 120).- Literatur.

Ethik in Gynäkologie und Geburtshilfe

Entscheidungen anhand klinischer Fallbeispiele

Buch (Taschenbuch)

79,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Ethik in Gynäkologie und Geburtshilfe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 79,99 €
eBook

eBook

ab 62,99 €

Beschreibung


Ethik in der Gynäkologie und Geburtshilfe setzt sich in ethischer Perspektive mit Schwangerschaft (von der Konzeption bis zur Geburt) im gynäkologisch-geburtshilflichen Setting am Ende des 20. Jahrhunderts auseinander. Fragen unserer Vorstellung von Mensch, Fortpflanzung und Geburt werden ebenso wie die moralischen Herausforderungen durch moderne Technologien (in Reproduktionsmedizin, Pränataldiagnostik und -therapie und Geburtsmedizin) behandelt. Praktische Zugänge werden durch Fallbeispiele zu allen berührten Themenkreisen vermittelt und können als Basis für einen lebendigen Austausch auch in Vorlesungen an Universitäten und Hebammenakademien wie Diskussionsrunden verwendet werden.

Barbara Maier, lehrt Ethik in der Medizin. Sie arbeitet als Oberärztin an der Universitätsklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe in Salzburg und leitet dort die Ambulanz für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktion. Sie ist Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Psychosomatik in Gynäkologie und Geburtshilfe und Mitglied der Bioethikkommission beim Österreichischen Bundeskanzler.
Barbara Maier is a Senior physician, gynaecologist and obstetrician at the Women`s Hospital in Salzburg and head of the Department of Gynaecological Endocrinology and Assisted Reproduction at the University Clinic of Gynaecology and Obstetrics in Salzburg, Austria. She has been teaching ethics in medicine at the Institute for Ethics and Law at the University of Vienna since 1993. She has a Ph.D. in Philosophy, and M.D from the University of Vienna.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.11.2012

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

294

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

21.11.2012

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

294

Maße (L/B/H)

23,5/15,5/1,6 cm

Gewicht

475 g

Auflage

Softcover reprint of the original 1st ed. 2000

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-63544-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Ethik in Gynäkologie und Geburtshilfe
  • I Medizinethische theoretische Voraussetzungen.- 1 Relevante Aspekte der Medizinethik.- 2 Philosophische Anthropologie und Ethik.- 3 Ethische Herausforderungen in der Frauenheilkunde durch moderne Technologien.- II Ethische Analyse medizinischer Praxis.- 4 Reproduktionsmedizin.- 5 Schwangerschaft um die Jahrtausendwende.- 6 Pränataldiagnostik und -therapie.- 7 Schwangerschaft und Geburt nach reproduktionsmedizinischen Interventionen.- 8 Schwangerschaftsabbruch in den deutschsprachigen Ländern.- 9 Geburt um die Jahrtausendwende.- 10 Schwangerschaft bei hirntoter Mutter.- 11 Der Einfluss ethischen Denkens auf Gegenwart und Zukunft von Gynäkologie und Geburtshilfe.- Anhang A: Begleitbroschüre der Landesfrauenklinik Salzburg für Eltern nach glückloser Schwangerschaft.- Anhang B: Informationen zu gesetzlichen Regelungen und Erklärungen von offiziell gebrauchten Begriffen.- Anhang C: Gesetzestexte.- Fortpflanzungsmedizingesetz (FmedG).- Embryonenschutzgesetz (EschG).- Deutsches Strafgesetzbuch (StGB

    218, 219).- Österreichisches Strafgesetzbuch (StGB

    96-98).- Schweizerisches Strafgesetzbuch (StGB

    119, 120).- Literatur.