Klippenmord / Romy Beccare Bd.3
Band 3
Romy Beccare Band 3

Klippenmord / Romy Beccare Bd.3

Ein Rügen-Krimi

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Klippenmord / Romy Beccare Bd.3

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42403

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2014

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

315

Maße (L/B/H)

19/11,6/2,5 cm

Beschreibung

Rezension

Alex Dengler, Deutschlands führender Buchkritiker, denglers-buchkritik.de, 21.04.14
Katharina Peters schreibt feine Krimis vor einer schönen Kulisse. Nach "Hafenmord" und "Dünenmord" liegt nun der dritte Fall für Kommissarin Romy Beccare vor. Der Rügen-Krimi "Klippenmord" überzeugt durch seine dichte Schilderung und gutes Personal.

Details

Verkaufsrang

42403

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.04.2014

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

315

Maße (L/B/H)

19/11,6/2,5 cm

Gewicht

263 g

Auflage

6. Auflage

Reihe

Romy Beccare ermittelt 3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3018-2

Weitere Bände von Romy Beccare

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wiederum sehr spannend

peedee am 05.08.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy Beccare (Rügen-Krimi), Band 3: Der Rechtsfachwirt Holger Bruhlstedt liegt tot im Nationalpark – scheinbar von den Klippen gestürzt. Aber ist dem wirklich so? Hat die gefundene Steinschleuder etwas zu bedeuten? Unfall oder Mord? Holgers Schwester Lilly weiss offensichtlich etwas, aber da das Mädchen als seltsam und geistig retardiert gilt, kann ihre Aussage wahrscheinlich nicht helfen. Die Ermittlungen des Teams um Romy Becarre führen unter anderem in die rechtsradikale Szene und zu einem ungelösten Fall, der elf Jahre zurückliegt… Erster Eindruck: Mir gefällt das Cover und die Farbgebung sehr gut – sehr passend. Dieser Band der Reihe lässt sich ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen, aber schöner ist es trotzdem, Romy Beccare und ihr Team von Anfang an zu begleiten. Da ich mittlerweile zum dritten Mal mit Romy Beccare unterwegs bin (obwohl, ich gebe es bereits zu, dass ich nicht wirklich hilfreich war), war mir ihr Team schon bekannt. Neu dazu kam Jan Riechter, der neue leitende Hauptkommissar des Stralsunder Kriminalkommissariats. Er und Romy verstehen sich ziemlich gut, sogar sehr gut… Jan hat es jedoch zuerst nicht leicht, bei Romys Kollegin Fine Rohlbart Punkte zu sammeln, denn sie hat etwas gegen die neue Regelung, dass „ihr“ Kommissariat nun Stralsund untergeordnet ist. Aber Jan gewinnt sie mit seinem Charme. Es sind interessante Gedankenstränge und Ermittlungen, die weit in die Vergangenheit und auch in die rechtsradikale Szene führen. Diese Szene muss unwahrscheinlich gut organisiert sein und für Abtrünnige sieht die Zukunft leider gar nicht rosig aus. Manch einer wird dies mit seinem Leben bezahlen müssen. Wie heisst ein Sprichwort doch so schön: „Zeit heilt alle Wunden“ – ich denke, dass das grundsätzlich nicht stimmt und in diesem Fall erst recht nicht… Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und war bis zur letzten Seite spannend. Es ist immer wieder erschütternd, Einblicke in das geisteskranke Denken und Handeln von manchen Individuen zu erhalten! Ich würde mir wünschen, dass der Wechsel von Situationen gekennzeichnet wäre (z.B. Asterisk), denn so musste ich gelegentlich ein paar Zeilen zurückgehen, um den neuen Sachverhalt verstehen zu können. Nichtsdestotrotz vergebe ich hier gerne 5 Sterne. Ich freue mich auf die nächste Ermittlung.

Wiederum sehr spannend

peedee am 05.08.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Romy Beccare (Rügen-Krimi), Band 3: Der Rechtsfachwirt Holger Bruhlstedt liegt tot im Nationalpark – scheinbar von den Klippen gestürzt. Aber ist dem wirklich so? Hat die gefundene Steinschleuder etwas zu bedeuten? Unfall oder Mord? Holgers Schwester Lilly weiss offensichtlich etwas, aber da das Mädchen als seltsam und geistig retardiert gilt, kann ihre Aussage wahrscheinlich nicht helfen. Die Ermittlungen des Teams um Romy Becarre führen unter anderem in die rechtsradikale Szene und zu einem ungelösten Fall, der elf Jahre zurückliegt… Erster Eindruck: Mir gefällt das Cover und die Farbgebung sehr gut – sehr passend. Dieser Band der Reihe lässt sich ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen, aber schöner ist es trotzdem, Romy Beccare und ihr Team von Anfang an zu begleiten. Da ich mittlerweile zum dritten Mal mit Romy Beccare unterwegs bin (obwohl, ich gebe es bereits zu, dass ich nicht wirklich hilfreich war), war mir ihr Team schon bekannt. Neu dazu kam Jan Riechter, der neue leitende Hauptkommissar des Stralsunder Kriminalkommissariats. Er und Romy verstehen sich ziemlich gut, sogar sehr gut… Jan hat es jedoch zuerst nicht leicht, bei Romys Kollegin Fine Rohlbart Punkte zu sammeln, denn sie hat etwas gegen die neue Regelung, dass „ihr“ Kommissariat nun Stralsund untergeordnet ist. Aber Jan gewinnt sie mit seinem Charme. Es sind interessante Gedankenstränge und Ermittlungen, die weit in die Vergangenheit und auch in die rechtsradikale Szene führen. Diese Szene muss unwahrscheinlich gut organisiert sein und für Abtrünnige sieht die Zukunft leider gar nicht rosig aus. Manch einer wird dies mit seinem Leben bezahlen müssen. Wie heisst ein Sprichwort doch so schön: „Zeit heilt alle Wunden“ – ich denke, dass das grundsätzlich nicht stimmt und in diesem Fall erst recht nicht… Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und war bis zur letzten Seite spannend. Es ist immer wieder erschütternd, Einblicke in das geisteskranke Denken und Handeln von manchen Individuen zu erhalten! Ich würde mir wünschen, dass der Wechsel von Situationen gekennzeichnet wäre (z.B. Asterisk), denn so musste ich gelegentlich ein paar Zeilen zurückgehen, um den neuen Sachverhalt verstehen zu können. Nichtsdestotrotz vergebe ich hier gerne 5 Sterne. Ich freue mich auf die nächste Ermittlung.

Gefährliche Ermittlungen auf Rügen, mit Bodenständigkeit zur Lösung

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 20.05.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch in ihrem dritten Fall ermittelt Romy Beccare auf Rügen. Nur dass sie diesmal Unterstützung von ihrem Kollegen Jan Riechter von der Stralsunder Polizei hat. Zwischen beiden knistert es und so nutzen beide die Fähigkeit des anderen, um den Fall zu lösen. Ihr Opfer ist Holger Bruhlstedt, der an den Klippen tödlich verunglückt ist. Offensichtlich handelt es sich nicht lediglich um einen Unfall, eine Schleuder am Tatort könnte ein Hinweis auf den Täter sein. Bis auf Lilly, Bruhlstedts zurückgebliebene Schwester, scheint keiner etwas mitbekommen zu haben. Romy und Jan führen ihre Ermittlungen zu einer rechtsradikalen Gruppe; ihre Recherchen führen weit in die Vergangenheit. Nachdem Romy die Leitung im Stralsunder Kommissariat abgelehnt hat, wird ihr der Ersatz Jan Riechter vor die Nase gesetzt. Außer Fine, die so ihre Probleme mit Jans Art und seinen Essgewohnheiten hat, herrscht Einigkeit zwischen den beiden Gruppen, ja bei Romy und Jan geht diese auch darüber hinaus. So erweitert sich praktisch das Team, was die Reihe auffrischt und für Abwechslung sorgt. Wie auch schon in den beiden Vorgängerteilen bedient sich Katharina Peters gerne geschichtlicher Themen. In diesem Teil geht es um Rechtsextremismus. Es bleibt aber zu klären, inwieweit der Tote damit in Verbindung steht. Anhand ausgedehnter Ermittlungen kommen Romy und Jan den Ereignissen allmählich auf die Spur. Ein leichter Schreibstil und humorvolle Szenen machen das Buch zu einer angenehmen Urlaubslektüre, die steht das rechte Maß an Spannung mitbringt. Ermittler, wie es sie wirklich geben könnte und ein Fall, der Kriminalarbeit und geschichtlichen Hintergrund verbindet: Für den dritten Fall der Rügen-Krimi-Reihe vergebe ich vier Sterne. Auch weiterhin ist diese Reihe eine tolle Urlaubslektüre für mich.

Gefährliche Ermittlungen auf Rügen, mit Bodenständigkeit zur Lösung

Lasszeilensprechen aus Lübeck am 20.05.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch in ihrem dritten Fall ermittelt Romy Beccare auf Rügen. Nur dass sie diesmal Unterstützung von ihrem Kollegen Jan Riechter von der Stralsunder Polizei hat. Zwischen beiden knistert es und so nutzen beide die Fähigkeit des anderen, um den Fall zu lösen. Ihr Opfer ist Holger Bruhlstedt, der an den Klippen tödlich verunglückt ist. Offensichtlich handelt es sich nicht lediglich um einen Unfall, eine Schleuder am Tatort könnte ein Hinweis auf den Täter sein. Bis auf Lilly, Bruhlstedts zurückgebliebene Schwester, scheint keiner etwas mitbekommen zu haben. Romy und Jan führen ihre Ermittlungen zu einer rechtsradikalen Gruppe; ihre Recherchen führen weit in die Vergangenheit. Nachdem Romy die Leitung im Stralsunder Kommissariat abgelehnt hat, wird ihr der Ersatz Jan Riechter vor die Nase gesetzt. Außer Fine, die so ihre Probleme mit Jans Art und seinen Essgewohnheiten hat, herrscht Einigkeit zwischen den beiden Gruppen, ja bei Romy und Jan geht diese auch darüber hinaus. So erweitert sich praktisch das Team, was die Reihe auffrischt und für Abwechslung sorgt. Wie auch schon in den beiden Vorgängerteilen bedient sich Katharina Peters gerne geschichtlicher Themen. In diesem Teil geht es um Rechtsextremismus. Es bleibt aber zu klären, inwieweit der Tote damit in Verbindung steht. Anhand ausgedehnter Ermittlungen kommen Romy und Jan den Ereignissen allmählich auf die Spur. Ein leichter Schreibstil und humorvolle Szenen machen das Buch zu einer angenehmen Urlaubslektüre, die steht das rechte Maß an Spannung mitbringt. Ermittler, wie es sie wirklich geben könnte und ein Fall, der Kriminalarbeit und geschichtlichen Hintergrund verbindet: Für den dritten Fall der Rügen-Krimi-Reihe vergebe ich vier Sterne. Auch weiterhin ist diese Reihe eine tolle Urlaubslektüre für mich.

Unsere Kund*innen meinen

Klippenmord / Romy Beccare Bd.3

von Katharina Peters

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Andrea Becker

Andrea Becker

Thalia Fulda

Zum Portrait

4/5

Hässlicher Mord vor schöner Kulisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tödlicher Sturz von den Rügener Klippen wirft sehr viele Fragen auf. Die Kommissare ermitteln in viele Richtungen. Neonazis, Mobbingopfer oder die üblichen Verdächtigen? Die warme Liebesgeschichte zwischen den Kommissaren macht den harten, kalten Polizeialltag erträglich. Solider deutscher Krimi vor wunderschöner Kulisse.
4/5

Hässlicher Mord vor schöner Kulisse

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein tödlicher Sturz von den Rügener Klippen wirft sehr viele Fragen auf. Die Kommissare ermitteln in viele Richtungen. Neonazis, Mobbingopfer oder die üblichen Verdächtigen? Die warme Liebesgeschichte zwischen den Kommissaren macht den harten, kalten Polizeialltag erträglich. Solider deutscher Krimi vor wunderschöner Kulisse.

Andrea Becker
  • Andrea Becker
  • Buchhändler*in
Profilbild von Manja Berg

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Manja Berg

Thalia Wildau - A10-Center

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die warme Liebesgeschichte zwischen den Kommissaren macht den harten, kalten Polizeialltag erträglich. Deutscher Krimi vor wunderschöner Kulisse.
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die warme Liebesgeschichte zwischen den Kommissaren macht den harten, kalten Polizeialltag erträglich. Deutscher Krimi vor wunderschöner Kulisse.

Manja Berg
  • Manja Berg
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Klippenmord / Romy Beccare Bd.3

von Katharina Peters

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Klippenmord / Romy Beccare Bd.3