Finanzierungsmöglichkeiten für junge Technologieunternehmen

Finanzierungsmöglichkeiten für junge Technologieunternehmen

Buch (Taschenbuch)

58,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Investition und Finanzierung, Note: 1,0, Munich Business School (Unbekannt), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung:
Private Unternehmensgründungen sind eine wesentliche Triebkraft zukunftsorientierter und wettbewerbsfähiger Volkswirtschaften, da sie bedeutende Wachstums- und Beschäftigungsimpulse liefern können. Durch die Entwicklung und Vermarktung innovativer Produkte und Dienstleistungen tragen insbesondere junge Technologieunternehmen anhaltend zum Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit und damit zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Deutschland bei.
Während des Aufbaus und anschließendem Wachstums von jungen Unternehmen ergibt sich für die Gründer eine Reihe von Hindernissen und Schwierigkeiten, die die weitere Entwicklung ihrer Unternehmen belasten und dem Wachstum oftmals Grenzen setzen.
Dies führt allzu häufig zu einer unvollkommenen Ausschöpfung des Potentials, das junge Unternehmen und Unternehmer für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung eines Landes darstellen.
Junge Technologieunternehmen haben im Vergleich zu anderen neu gegründeten Unternehmen einen hohen Kapitalbedarf. Dieser resultiert vor allem aus der hohen Innovationstätigkeit der Unternehmen und bezieht sich v.a. auf die hohen Kosten des Fertigungsaufbaus, hohe Aufwendungen für Forschung und Entwicklung sowie auf die Markteinführung neuer Produkte.
Da hierzu die Ersparnisse der Gründer im Allgemeinen nicht ausreichen und Gewinne erst in späteren Entwicklungsphasen des Unternehmens erwirtschaftet werden, reichen diese Mittel zur Wachstumsfinanzierung der JTU meistens nicht aus. Diese zentrale Problematik im Aufbau des Unternehmens wurde auch mit Hilfe von Empirischen Studien festgestellt. Demnach stellt die Deckung des Kapitalbedarfes bei JTU ein zentrales Problem dar.
Um das weitere Unternehmenswachstum nicht zu unterbrechen und das Wachstumspotential optimal auszuschöpfen, ergibt sich daher bei den Gründern von JTU die Notwendigkeit, sich anderwärtig zu finanzieren.
Hierzu sollen die folgenden Ausführungen sowie Kapitel 3 im Speziellen mögliche Finanzierungsformen aufzeigen.
Bei genauer Betrachtung möglicher, geeigneter Finanzierungsformen ergeben sich jedoch außerordentliche Schwierigkeiten, da erhebliche Risiken mit dem JTU verbunden sind. So besteht unter anderem keine Gewissheit über die Realisierbarkeit und Marktfähigkeit der neuen Idee und ihrer Produkte. Zudem besitzen JTU in der Regel keine dienlichen Sicherheiten; reinvestierbare Gewinne werden zumeist erst nach einigen Jahren erwirtschaftet. Daneben basieren sämtliche Aussagen über Erfolg und Realisierbarkeit des Vorhabens auf Markt- und Branchenanalysen und -prognosen.
Eine genaue Betrachtung der möglichen Finanzierungsformen ist daher notwendig. Schließlich müssen die Besonderheiten der JTU als Nachfrager von Kapital bei der Auswahl der in Kapitel 3 dargestellten Finanzierungsalternativen berücksichtigt werden. Eine Bewertung der Finanzierungsalternativen soll in Kapitel 4 vorgenommen werden.
Die Arbeit beginnt mit der Darstellung der Merkmale JTU. Dazu wird in Kapitel 2 zunächst eine Definition von JTU anhand der Entwicklungsphasen von TU im Allgemeinen herausgearbeitet.
Danach werden die Besonderheiten JTU als Nachfrager von Kapital anhand folgender Gliederungspunkte aufgezeigt:
- Gründer von JTU.
- bisherige Finanzierung.
- Kapitalbedarf.
Die verschiedenen Finanzierungsalternativen werden dann in Kapitel 3 dargestellt.
Aufbauend auf Kapitel 2 und Kapitel 3 erfolgt in Kapitel 4 eine Bewertung der einzelnen Finanzierungsalternativen für junge Technologieunternehmen.
Der Abschluss dieser Arbeit zeigt zusammenfassend die Problematik der Auswahl von Finanzierungsalternativen auf und gibt Anregungen für eine mögliche Gesamtfinanzierungsplanung junger Technologieunternehmen.
...

Christian Braun betreibt seit ca. 20 Jahren verschiedene Kampfkunstarten/-sportarten. U. a. ist er Großmeister im Ju-Jutsu (5. Dan), JJ-Lehrer und Trainer-B. und besitzt weitere Meistergrade in traditionellen Jiu-Jitsu-Systemen. Seit Jahren Unterrichtung auf Bundeslehrgängen des Deutschen Ju-Jutsu Verbandes e.V. in Deutschland. Eingesetzt für die Ausbildung der Ju-Jutsu-Lehrer des DJJV.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.07.2002

Verlag

GRIN

Seitenzahl

80

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.07.2002

Verlag

GRIN

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

21/14,8/0,5 cm

Gewicht

129 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8386-5660-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Finanzierungsmöglichkeiten für junge Technologieunternehmen