Schulpädagogik und Schultheorie

Studientexte Bildungswissenschaft Band 4180

Thorsten Bohl, Martin Harant, Albrecht Wacker

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,99
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Grundlegende und systematische Orientierung Der Band verbindet zwei zentrale Themenbereiche der schulpädagogischen Diskussion: Er stellt Schulpädagogik als wissenschaftliche Disziplin sowie als Vertiefung schultheoretischer Ansätze vor. Damit verschafft er grundlegende und systematische Orientierung und bietet gleichzeitig reflektierende und kritische Einblicke in schulpädagogisches Denken und Handeln.

Bohl, Thorsten, Dr. rer. soc., Universitätsprofessor, Abteilung Schulpädagogik/Institut für Erziehungswissenschaft an der Eberhard Karls Universität Tübingen..
PD Dr. Dr. Martin Harant lehrt am Institut für Erziehungwissenschaften der Universität Tübingen..
Prof. Dr. Albrecht Wacker lehrt am Institut für Erziehungwissenschaft der PH Heidelberg.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 22.10.2014
Verlag Utb GmbH
Seitenzahl 231
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/1,7 cm
Gewicht 318 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4180-3

Weitere Bände von Studientexte Bildungswissenschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0
  • Vorwort der Herausgeberschaft 7

    Vorwort der Autoren 11

    1 Einleitung: Bildung als Zentralbegriff 12

    2 Schulpädagogik: Eine erste Annäherung 14

    2.1 Zur geschichtlichen Entwicklung 15

    2.1.1 Philosophische Pädagogik 16

    2.1.2 Bildungsreform und Bildungsexpansion 20

    2.1.3 Systemsteuerung und disziplinäre Konsolidierung 26

    2.2 Zentrale Inhaltsfelder der Schulpädagogik 30

    2.2.1 Makroebene: Bildungssystem und Schulstruktur 30

    2.2.2 Mesoebene: Die Bedeutung der Einzelschule 40

    2.2.3 Mikroebene: Der Unterricht 45

    2.2.4 Professionalisierung 55

    2.3 Diskussionsfelder der Schulpädagogik 61

    2.3.1 Theorie-Praxis-Problem 62

    2.3.2 Normativität als konstitutives Element der Disziplin 67

    2.3.3 Zwischen eigenständiger Disziplin und Integrationswissenschaft 69

    2.4 Schulpädagogik: Zusammenfassung, Definition und Ausblick 72

    3 Schultheorie 77

    3.1 Wozu Schultheorie? 77

    3.1.1 Der Begriff der Theorie im Spannungsfeld von klassischer Philosophie, empirischer Wissenschaft und Pädagogik 79

    3.1.2 Auswahl und Anordnung

    der im Folgenden dargestellten Theorieentwürfe 85

    3.2 Klassische neuzeitliche Theoriebeiträge 87

    3.2.1 Allen alles allumfassend lehren: Comenius 87

    3.2.2 Natürliche Erziehung und Unterricht: Rousseau 94

    3.2.3 Schule und Allgemeine Menschenbildung: Humboldt 104

    3.2.4 Erziehender Unterricht und Schule: Herbart 110

    3.2.5 Schule als Institution des Übergangs: Hegel 120

    3.3 Neuere schultheoretische Perspektiven 130

    3.3.1 Geisteswissenschaftliche Perspektive: Spranger 130

    3.3.2 Materialistische Perspektive: Bernfeld 140

    3.3.3 Kritische Theorie: Adorno 145

    3.3.4 Strukturfunktionalismus: Parsons 153

    3.3.5 Symbolischer Interaktionismus: Rückgriff auf Mead 160

    3.3.6 Kapitalbildung und Schule: Bourdieu 168

    3.3.7 Der geheime Lehrplan: Jackson 176

    3.3.8 Radikale Schulkritik: Illich 178

    3.3.9 Humane Schule: von Hentig 183

    3.3.10 Machtanalytik: Rückgriff auf Foucault 188

    3.3.11 Mehrperspektivische Betrachtung: Fend 197

    3.4 Zusammenfassung 207

    4 Schlussbetrachtung 211

    5 Literaturverzeichnis 214

    6 Anmerkungen 230