Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie

Inhaltsverzeichnis

AUS DEM INHALT
- Biologische Grundlagen (Psychotherapie und Gehirnaktivität, Neuroendokrinologie, Immunologie, Neuroanatomie etc.)
- Psychoneuroimmunologie körperlicher Erkrankungen
- Negative und positive psychologische Einflüsse auf die Immunaktivität
- Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie – experimentelle Ansätze (Konditionierung, gesundheitsfördernde Aspekte der Selbstöffnung, Hypnose und Imagination, Wirkungen von Musik etc.)
- Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie – klinische Ansätze (Stressmanagement, Achtsamkeit und Entspannungsverfahren, psychodynamische Intervention, Gesprächstherapie etc.)
- Spezielle Aspekte und Immunaktivität („Bedeutung“ somatischer Erkrankungen, der psychotherapeutische Prozess, Soziopsychoneuroimmunologie, Zusammenhang von Missbrauchs-, Misshandlungs- und Vernachlässigungserfahrungen mit Entzündungserkrankungen im Erwachsenenalter etc.)

Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie

Buch (Gebundene Ausgabe)

89,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

89,99 €

Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 89,99 €
eBook

eBook

ab 89,99 €

Beschreibung

Mit Psychotherapie das Immunsystem gezielt beeinflussen
Nerven-, Hormon- und Immunsystem beeinflussen sich wechselseitig – hierfür liegen inzwischen zahlreiche Belege vor. Das Ganze ist jedoch viel komplizierter, denn auch Psyche und soziales Umfeld haben Einfluss auf das Immunsystem. Die Vielfalt all dieser Interaktionen formt so ein komplexes Netzwerk, das entscheidend auf die Immunaktivität einwirkt.
Ist auf dieser Basis aber auch eine gezielte Beeinflussung der Immunaktivität durch psychologische und psychotherapeutische Interventionen möglich? Eine spannende Frage, die von der Psychoneuroimmunologie mit einem eindeutigen Ja beantwortet wird – und deren differenzierte Beantwortung in diesem Buch auch Erklärungsmodelle dafür liefert, wie Psychotherapie körperlich kranke Menschen wieder gesund machen kann.
In der Neuauflage geht Schubert explizit darauf ein, dass es einen empirisch belegten Zusammenhang zwischen Missbrauchs-, Misshandlungs- und Vernachlässigungserfahrungen sowie schweren Entzündungserkrankungen im Erwachsenenalter wie auch einer insgesamt geringeren Lebenserwartung gibt. Er verdeutlicht, dass Psychodiagnostik und -therapie in Zukunft spezifischer als bisher gegen körperliche Erkrankungen eingesetzt werden können, da die dysfunktionalen psychosomatischen Mechanismen von Entzündungserkrankungen zunehmend besser verstanden werden.
Das Buch gibt einen exzellenten Überblick über ein brisantes und spannendes Fachgebiet, das im Blickpunkt aktueller Forschung steht.

KEYWORDS: Psychoneuroimmunologie, Neuroendokrinologie, Psychotherapie, Soziopsychoneuroimmunologie, Immunsystem, Stressmanagement, Körper-Psyche-Wechselwirkungen, neuronale Netzwerke, limbisches System, zirkadiane Rhythmik, Immunzellen, Konditionierung, Hypnose, Imagination, Achtsamkeit, Entspannungsverfahren, Immunologie und Krebs, Immunologie und HIV, Mind-Body-Konzept

"Dieses Buch [...] ist sicher das derzeit umfassendste und beste Buch, das sich in deutscher Sprache zum Thema finden lässt. [...] Ich kenne kein anderes Buch, in dem auf eine derart vielseitige Weise die neuesten Erkenntnisse aus den verschiedensten Gebieten verarbeitet sind."
Gert Scobel, Sendung scobel, 3 sat

Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. M. Sc. Christian Schubert,
Arzt, Psychologe, Psychotherapeut. Leiter des Labors für Psychoneuroimmunologie an der Klinik für Medizinische Psychologie der Medizinischen Universität Innsbruck. Leiter der Arbeitsgruppe „Psychoneuroimmunologie“ des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM). Vorstandsmitglied der Thure von Uexküll-Akademie für Integrierte Medizin (AIM).
Arbeitsschwerpunkte: Entwicklung eines integrativen Ansatzes zur Erforschung psychosomatischer Komplexität, kombinierter Einsatz von qualitativen Methoden und Zeitreihenanalyse in der Psychoneuroimmunologie; Medizinphilosophie; Systemtheorie; Psychodynamische Psychotherapie.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.11.2014

Herausgeber

Christian Schubert

Verlag

Schattauer

Seitenzahl

492

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.11.2014

Herausgeber

Christian Schubert

Verlag

Schattauer

Seitenzahl

492

Maße (L/B/H)

24,7/17,5/2,5 cm

Gewicht

1165 g

Auflage

2. überarbeitete Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7945-3046-5

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie
  • AUS DEM INHALT
    - Biologische Grundlagen (Psychotherapie und Gehirnaktivität, Neuroendokrinologie, Immunologie, Neuroanatomie etc.)
    - Psychoneuroimmunologie körperlicher Erkrankungen
    - Negative und positive psychologische Einflüsse auf die Immunaktivität
    - Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie – experimentelle Ansätze (Konditionierung, gesundheitsfördernde Aspekte der Selbstöffnung, Hypnose und Imagination, Wirkungen von Musik etc.)
    - Psychoneuroimmunologie und Psychotherapie – klinische Ansätze (Stressmanagement, Achtsamkeit und Entspannungsverfahren, psychodynamische Intervention, Gesprächstherapie etc.)
    - Spezielle Aspekte und Immunaktivität („Bedeutung“ somatischer Erkrankungen, der psychotherapeutische Prozess, Soziopsychoneuroimmunologie, Zusammenhang von Missbrauchs-, Misshandlungs- und Vernachlässigungserfahrungen mit Entzündungserkrankungen im Erwachsenenalter etc.)