Neurowissenschaft

Inhaltsverzeichnis

Evolution der Nervensysteme und Sinnesorgane.- Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle.- Ontogenie des Nervensystems und der Sinnesorgane.- Erregungsbildung und -leitung im Nervensystem.- Synaptische Erregung und Hemmung.- Muskeln und Motilität.- Motorische Steuerung bei Invertebraten.- Motorische Systeme bei Vertebraten.- Vegetatives Nervensystem bei Vertebraten und Invertebraten.- Neurohormonale Systeme bei Invertebraten.- Neurohormonelle Systeme der Vertebraten.- Allgemeine Sinnesphysiologie.- Chemosensibilität, Geruch und Geschmack.- Thermosensibilität.- Mechanosensorik.- Auditorische Systeme.- Photorezeption (Periphere Sehorgane).- Zentrale Sehsysteme.- Elektrische Sinne und ihre Rolle bei der Orientierung und Kommunikation.- Magnetische Orientierung.- Nozizeption und Schmerz.- Neurale Grundlagen für Motivation und Emotion.- Neuronale Plastizität, Lernen und Gedächtnis.- Rhythmizität, zirkadiane Rhythmik und Schlaf.- Neuronale Grundlagen kognitiver Leistungen

Neurowissenschaft

Vom Molekül zur Kognition

Buch (Taschenbuch)

119,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Neurowissenschaft

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 119,99 €
eBook

eBook

ab 89,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2012

Herausgeber

Josef Dudel + weitere

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

577

Maße (L/B/H)

27,8/19,7/3,5 cm

Beschreibung

Rezension

Die Neurowissenschaft ist ein facettenreiches und breites Forschungsgebiet und entsprechend groß ist das Angebot an Lehrbüchern. Da fällt es schwer, einen neuen Farbtupfer hinzuzufügen oder gar eine echte Lücke zu schließen. Mit dem Lehrbuch "Neurowissenschaft" ist das gelungen. Das Werk lebt von der Präsentation einer erfrischenden Vielzahl im Lehrbuchbereich weitgehend unbekannter Forschungsergebnisse, anhand derer der Stoff im besten Sinne exemplarisch dargeboten und aufgearbeitet wird.(...)
Hier schließt die "Neurowissenschaft" eine echte Lücke, denn die heute viel beschworene Interdisziplinarität wird von wenigen Lehrbüchern wirklich ernst genommen.
In der vorliegenden 2. Auflage hat die "Neurowissenschaft" noch einmal an Aktualität gewonnen - hier mag sich die Beteiligung mehrerer jüngerer Autoren am deutlichsten bemerkbar machen. (...) Mit der "Neurowissenschaft" liegt ein kompetentes und umfassendes Lehrbuch vor, das die Neurowissenschaft in ihrer Verknüpfung mit Nachbardisziplinen und auf allen ihren Komplexitätsebenen verständlich darlegt. Mit seinen vielen treffenden Illustrationen verführt es zum genauen Hinsehen und interessierten Weiterlesen.
Prof. Dr. Harald Wolf, Ulm

Die zweite Auflage des Buches erweitert das hervorragende Konzept der 1. Auflage, nämlich grundlegende Themen der Neurobiologie an verschiedenen Tiermodellen zu erläutern, vor allem da wo der Bogen von molekularen Grundlagen zu ganzen Systemen erfaßbar ist und wo Prinzipien besonders klar zu erkennen sind. Die hervorragende Balance zwischen Anschaulichkeit durch gute Illustrationen und kompakter textlicher Darstellung wird weiterhin gehalten und teilweise noch verbessert.
Wesentliche Veränderungen finden sich ab Kapitel 12 (dann:14, 18,19,23,24, 25) alle diese Kapitel haben dadurch an Klarheit und Aktualität gewonnen. Ich kann für die meisten Themen der Neurobiologie das Buch als bestens geeignete Grundlage für Examensvorbereitungen empfehlen. Besonders erwähnenswert ist auch der deutlich reduzierte Preis für die 2. Auflage, der das Buch nun auch für normale Studenten erschwinglicher macht.
Prof. Dr. Reinhold Hustert, Göttingen

"Neurowissenschaft" ist das einzige Lehrbuch zum Thema, das die ganze Breite möglicher neurobiologischer Ansätze darstellt. Vergleichend werden Struktur und Funktion bei Nervensystemen unterschiedlichster Tiergruppen besprochen, die generellen Konzepte werden mit den jeweils wichtigen Modellsystemen vorgestellt. Dabei reicht die Beschreibung von der molekularen bis hin zur organismischen Ebene, wobei es vielfach gelingt, wichtige Funktionen über alle Ebenen hinweg zusammenhängend zu präsentieren. In eigenen Kapiteln werden die Aspekte von Evolution und Ontogenese von Nervensystemen behandelt. Sehr positiv fällt weiterhin auf, dass sich die ausführliche Beschreibung sensorischer Systeme nicht nur auf wenige dominante Sinne beschränkt. Die ansprechende zweite Auflage des Lehrbuchs, die auch aktuelle Forschungsergebnisse, z.B. zu Lernvorgängen, in der Darstellung berücksichtigt, wird sicherlich weite Verbreitung beim Studium der Neurowissenschaften finden. Dr. Bernhard Gaese, Aachen

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

13.11.2012

Herausgeber

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

577

Maße (L/B/H)

27,8/19,7/3,5 cm

Gewicht

1268 g

Auflage

2. Auflage 2001. Softcover reprint of the original 2nd ed. 2001

Reihe

Springer-Lehrbuch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-642-62534-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Neurowissenschaft
  • Evolution der Nervensysteme und Sinnesorgane.- Molekulare Funktionsträger der Nervenzelle.- Ontogenie des Nervensystems und der Sinnesorgane.- Erregungsbildung und -leitung im Nervensystem.- Synaptische Erregung und Hemmung.- Muskeln und Motilität.- Motorische Steuerung bei Invertebraten.- Motorische Systeme bei Vertebraten.- Vegetatives Nervensystem bei Vertebraten und Invertebraten.- Neurohormonale Systeme bei Invertebraten.- Neurohormonelle Systeme der Vertebraten.- Allgemeine Sinnesphysiologie.- Chemosensibilität, Geruch und Geschmack.- Thermosensibilität.- Mechanosensorik.- Auditorische Systeme.- Photorezeption (Periphere Sehorgane).- Zentrale Sehsysteme.- Elektrische Sinne und ihre Rolle bei der Orientierung und Kommunikation.- Magnetische Orientierung.- Nozizeption und Schmerz.- Neurale Grundlagen für Motivation und Emotion.- Neuronale Plastizität, Lernen und Gedächtnis.- Rhythmizität, zirkadiane Rhythmik und Schlaf.- Neuronale Grundlagen kognitiver Leistungen