Corpus

Inhaltsverzeichnis

Inhalt: Teresa Hiergeist/Laura Linzmeier: Von Körpern und Korpora: Einleitung – Tanja Schwan: Pathos-Formel Körper. Schmerz-Gestalten in postmodernen Operninszenierungen von Monteverdi bis Mozart – Isabelle Chariatte: Corps et esprit en performance. Jacques Delille et les salons de l’Ancien Régime – Sabine Zubarik: «Gime, bandoneón, tu tango gris» - Verkörperungen von Trauer im Tango Argentino – Heidi Flagner: Körperliches Schreiben und sinnliches Lesen in Mircea Cărtărescus Corpul(2002) – Anne Rolfes: Körper, Identität und desengaño bei María de Zayas y Sotomayor – Dorothea Kraus: Die Entleerung des Körpers. Zur Semiotisierung der Frau im siglo de oro – Stephanie Lang: Zum Strafvollzug am dekadenten Körper - Nationalismus als Antidekadenz bei Maurice Barrès und Jaume Massó i Torrents – F. Gesine Brede: Die Leerstelle der Identität. Figurierungen der niños desaparecidoszwischen Familie, Diktatur und symbolischer Stellvertretung – Betül Dilmac: Von Körper-Bildern und Zerstückelungen: Zu thematisch-poetologischen Text-Bild-Beziehungen in Michel Houellebecqs La carte et le territoire und zur Autofiktion als Aktionskunst – Beate Kerpen: (De-)Konstruktionen schwarzer W/Leiblichkeit: Körperdiskurse an der Schnittstelle von Rasse und Geschlecht – Sara Izzo: Die machtstaatliche Emblematik des Körpers und seine poetische Fragmentierung: Jean Genet als Journalist für Esquire – Benjamin Loy: Vom Leib des Patriarchen zur Inszenierung der Bio-Macht - Transformationen von Körperdiskursen und Diktaturdarstellungen im lateinamerikanischen Roman und Film der Gegenwart – Sandra Hettmann: «Levanten la mano quienes sepan qué hacer con sus culos» - Genderqueere Positionen und Aspekte des Körperlichen im Gedicht «La mujer celestial y el dragón» von Ariel Devincenzo – Jeanette Kördel: Negociaciones de cuerpos en la ciencia ficción de Angélica Gorodischer – Matthias Bürgel: Die Auferstehung des Fleisches - der Körper im «Libro» des Uguccione da Lodi – Marina Ortrud M. Hertrampf: Die Verkörperung des Sakralen im Corpus-Christi-Spiel an der Schwelle zum Siglo de las Luces: Francisco Antonio Bances Candamo – Jakob Willis: Metamorphosen des Heldenkörpers in Pierre Corneilles Dramen Le Cid und Horace – Anne-Kathrin Tomaszewski: Erotisierende Entblößung und diskrete Verhüllung: Zur Darstellung des weiblichen Körpers bei Zola und Pérez Galdós – Susanna Hübschmann: Paul Valéry: Genese und poietische Inszenierung seines Corps-Esprit-Monde-Theorems – Regina Kauschat: La Estrella oder der Schwarze Wal - exorbitante Körperlichkeit in Guillermo Cabrera Infantes Tres tristes tigres – Nelson Puccio: Le «trou du cul du monde» à la bouche des français - Versprachlichungsstrategien des Konzeptes «Provinz» im Französischen – Ramona Pech: Versprachlichte Körperlichkeit. Eine Fallstudie zur HIV/AIDS-Prävention in der Dominikanischen Republik – Galina Putjata: Der Körper im Babelturm. Language Embodiment in romanischen und angelsächsischen Sprachräumen – Nadine Chariatte: Estilos en las redes sociales en línea: un estudio basado en corpora – Stefanie Fritzenkötter: Français? Anglais? Franglais? Englische Substantive in einem Korpus des akadischen Französisch (Baie Sainte-Marie, Neuschottland/Kanada) – Linda Pelchat: Fremdsprachliches Schreiben auf Abiturniveau? Ein Lernersprachenkorpus gibt Auskunft – Laura Linzmeier: Korpusplanung am Beispiel des Sassaresischen: erste Kodifizierungsschritte im Bereich der Orthographie, der Grammatik und des Lexikons.
Band 20
Forum Junge Romanistik Band 20

Corpus

Beiträge zum 29. Forum Junge Romanistik

Buch (Gebundene Ausgabe)

84,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Corpus

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 84,80 €
eBook

eBook

ab 86,99 €

Beschreibung

Der Sammelband legt seinen Fokus auf Körper und Korpora der Romania. Er schlägt somit eine Brücke zwischen der wissenschaftlichen Beschäftigung mit dem menschlichen Leib in seiner kulturellen sowie literarischen Relevanz und der Untersuchung von Textsammlungen und Aufnahmen, die die sprachliche Diversität des Kulturraums inkarnieren. Er behandelt den Körper in Aufführungskontexten, im Rahmen der Identitätskonstruktion, im Spannungsfeld machtpolitischer Interessen sowie in Hinblick auf die Historizität seiner Bewertung und er lotet die Möglichkeiten der Korpusanalyse und -planung aus. Mit Beiträgen aus der hispanistischen, galloromanistischen, italianistischen, katalanistischen und rumänistischen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.09.2014

Herausgeber

Teresa Hiergeist + weitere

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

456

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

26.09.2014

Herausgeber

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

456

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/3,8 cm

Gewicht

680 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-65378-4

Weitere Bände von Forum Junge Romanistik

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Corpus
  • Inhalt: Teresa Hiergeist/Laura Linzmeier: Von Körpern und Korpora: Einleitung – Tanja Schwan: Pathos-Formel Körper. Schmerz-Gestalten in postmodernen Operninszenierungen von Monteverdi bis Mozart – Isabelle Chariatte: Corps et esprit en performance. Jacques Delille et les salons de l’Ancien Régime – Sabine Zubarik: «Gime, bandoneón, tu tango gris» - Verkörperungen von Trauer im Tango Argentino – Heidi Flagner: Körperliches Schreiben und sinnliches Lesen in Mircea Cărtărescus Corpul(2002) – Anne Rolfes: Körper, Identität und desengaño bei María de Zayas y Sotomayor – Dorothea Kraus: Die Entleerung des Körpers. Zur Semiotisierung der Frau im siglo de oro – Stephanie Lang: Zum Strafvollzug am dekadenten Körper - Nationalismus als Antidekadenz bei Maurice Barrès und Jaume Massó i Torrents – F. Gesine Brede: Die Leerstelle der Identität. Figurierungen der niños desaparecidoszwischen Familie, Diktatur und symbolischer Stellvertretung – Betül Dilmac: Von Körper-Bildern und Zerstückelungen: Zu thematisch-poetologischen Text-Bild-Beziehungen in Michel Houellebecqs La carte et le territoire und zur Autofiktion als Aktionskunst – Beate Kerpen: (De-)Konstruktionen schwarzer W/Leiblichkeit: Körperdiskurse an der Schnittstelle von Rasse und Geschlecht – Sara Izzo: Die machtstaatliche Emblematik des Körpers und seine poetische Fragmentierung: Jean Genet als Journalist für Esquire – Benjamin Loy: Vom Leib des Patriarchen zur Inszenierung der Bio-Macht - Transformationen von Körperdiskursen und Diktaturdarstellungen im lateinamerikanischen Roman und Film der Gegenwart – Sandra Hettmann: «Levanten la mano quienes sepan qué hacer con sus culos» - Genderqueere Positionen und Aspekte des Körperlichen im Gedicht «La mujer celestial y el dragón» von Ariel Devincenzo – Jeanette Kördel: Negociaciones de cuerpos en la ciencia ficción de Angélica Gorodischer – Matthias Bürgel: Die Auferstehung des Fleisches - der Körper im «Libro» des Uguccione da Lodi – Marina Ortrud M. Hertrampf: Die Verkörperung des Sakralen im Corpus-Christi-Spiel an der Schwelle zum Siglo de las Luces: Francisco Antonio Bances Candamo – Jakob Willis: Metamorphosen des Heldenkörpers in Pierre Corneilles Dramen Le Cid und Horace – Anne-Kathrin Tomaszewski: Erotisierende Entblößung und diskrete Verhüllung: Zur Darstellung des weiblichen Körpers bei Zola und Pérez Galdós – Susanna Hübschmann: Paul Valéry: Genese und poietische Inszenierung seines Corps-Esprit-Monde-Theorems – Regina Kauschat: La Estrella oder der Schwarze Wal - exorbitante Körperlichkeit in Guillermo Cabrera Infantes Tres tristes tigres – Nelson Puccio: Le «trou du cul du monde» à la bouche des français - Versprachlichungsstrategien des Konzeptes «Provinz» im Französischen – Ramona Pech: Versprachlichte Körperlichkeit. Eine Fallstudie zur HIV/AIDS-Prävention in der Dominikanischen Republik – Galina Putjata: Der Körper im Babelturm. Language Embodiment in romanischen und angelsächsischen Sprachräumen – Nadine Chariatte: Estilos en las redes sociales en línea: un estudio basado en corpora – Stefanie Fritzenkötter: Français? Anglais? Franglais? Englische Substantive in einem Korpus des akadischen Französisch (Baie Sainte-Marie, Neuschottland/Kanada) – Linda Pelchat: Fremdsprachliches Schreiben auf Abiturniveau? Ein Lernersprachenkorpus gibt Auskunft – Laura Linzmeier: Korpusplanung am Beispiel des Sassaresischen: erste Kodifizierungsschritte im Bereich der Orthographie, der Grammatik und des Lexikons.