Die schwarze Spinne

Jeremias Gotthelf

(31)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 1,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 8,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 3,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die 1842 erschienene Novelle von Jeremias Gotthelf hat auch im 21. Jahrhundert nichts von ihrer Faszination verloren. Sie ist schlechthin ein Thriller!

Es ist Sonntag, ein Kind wird getauft, die Taufgesellschaft lagert sich um einen Baum. Auf den  "wüsten, schwarzen Fensterpfosten" seines Hauses angesprochen, erzählt der Großvater die Geschichte vom Satanspakt der Christine, die die Seele eines noch ungetauften Kindes dem Teufel verspricht und in eine Spinne verwandelt wird.

Albert Bitzius, so hieß Jeremias Gotthelf mit seinem bürgerlichen Namen, wurde am 4. Oktober 1797 in Murten, Schweiz, geboren. Schon früh, als junger Pfarrvikar, sah er sich mitten in dem Kampf zwischen christlicher Lebensordnung und der drohenden Zersetzung durch den Zeitgeist gestellt: Hochmut, Geiz, Ichsucht und Hartherzigkeit auf der Seite der Besitzenden, Trägheit, Schlendrian, Auflehnung und Armennot bei der ländlichen Bevölkerung. Jeremias Gotthelf hielt den Schweizern einen wahren Spiegel der Zustände auf dem Land vor. Er starb 1854 in Litzelflüh/Emmental..
Fritz Lichtenhahn, geboren 1932 in Arosa, spielte an vielen großen deutschsprachigen Bühnen, bis 1997 am Hamburger Thalia Theater. Großen Erfolg erlebte Lichtenhahn als Familienvater Bruno Semmeling in Dieter Wedels Fernsehproduktionen Einmal im Leben, Alle Jahre wieder und Die Affäre Semmeling.

Produktdetails

Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Fritz Lichtenhahn
Spieldauer 218 Minuten
Erscheinungsdatum 28.02.2006
Verlag Hörbuch Hamburg
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844904451

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
17
5
6
0
3

Noah Ts Rezension
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Mir hat das Buch "Jugend ohne Gott" ziemlich gut gefallen. Ich musste es zwar für die Schule lesen, allerdings war es auch so ziemlich spannend und - auf unterhaltende Art - informativ. Die Sprache ist einfach, es gibt einen einigermaßen realistischen (wenn natürlich nur kurzen) Einblick in Deutschland um 1935 und stellt eine ge... Mir hat das Buch "Jugend ohne Gott" ziemlich gut gefallen. Ich musste es zwar für die Schule lesen, allerdings war es auch so ziemlich spannend und - auf unterhaltende Art - informativ. Die Sprache ist einfach, es gibt einen einigermaßen realistischen (wenn natürlich nur kurzen) Einblick in Deutschland um 1935 und stellt eine gelungene Mischung aus Detektivroman(, Liebesgeschichte) und veranschaulichtem Geschichts-Sachbuch dar. Wegen umständlicher u. altmodischer Schreibweise, aber trotzdem ½ Stern Abzug.

Ein Muss für Literaturbegeisterte
von einer Kundin/einem Kunden aus Löwenberger Land am 30.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Werk muss jeder gelesen haben. Auf eine beeindruckende Art und Weise schafft es ETA Hoffmann Realität und Wahnsinn zu vereinen und am Ende die Frage offen zu lassen, was am Ende wirklich wahr war und was nur Fantasie.

Schwach sehr sehr schwach
von einer Kundin/einem Kunden am 05.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schwach nicht gut und langweilig !!!!!!!!! Es gibt keinerlei Spannung in diesem Buch auf keinen Fall kaufen schade das so etwas noch gelesen werden muss


  • artikelbild-0
  • Die schwarze Spinne

  • Die schwarze Spinne

    Die schwarze Spinne