• Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen

Vielleicht mag ich dich morgen

Roman

Buch (Paperback)

10,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Vielleicht mag ich dich morgen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,95 €

Beschreibung

Der Nr. 1 Spiegel-Bestseller von Mhairi McFarlane! Ein Liebes-Roman, der hunderttausende Leserinnen begeistert - romantisch, witzig und unterhaltsam.

Wiedersehen macht nicht immer Freude. Schon gar nicht Anna, die nach 16 Jahren beim Klassentreffen mit genau jenem Typen konfrontiert wird, der ihr damals den Schulalltag zur Hölle machte. Damals, als sie noch die ängstliche, pummelige und so gern gehänselte Aureliana war. Wie wenig sie heute als schöne und begehrenswerte Frau mit dem Mädchen von einst gemein hat, wird klar, als James sie nicht erkennt. Er ist fasziniert von der schönen Unbekannten. Anna kann es kaum glauben und wittert ihre Chance: Endlich kann sie ihm alles heimzahlen. Beide ahnen nicht, wie sehr sie das Leben des anderen noch verändern werden. Nicht heute. Aber vielleicht morgen.

»Vielleicht mag ich dich morgen«: eine spritzig-warmherziger und romantischer Liebesroman!

"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende."

Petra - Buchspezial

"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze."

Neue Presse

"Cooler Frauenroman"

Exclusive

"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen."

Emotion

"Spritzige Aschenputtel-Geschichte zum Weglesen." ("emotion")
"Eine warmherzige Mischung aus Romantik und Verwirrspiel, perfekt für ein gemütliches Wochenende." ("Petra")
"Eine schöne Liebesgeschichte, absolut keine Schnulze." ("Neue Presse")
"Cooler Frauenroman" ("Exclusiv - Das Starmagazin (RTL)")
"Gefühlschaos" ("Neue Westfälische")
"Die Geschichte ist ein Gefühls-Auf-und Ab. Man wünscht sich einerseits, dass Anna James für die Vergangenheit büßen lässt, andererseits aber auch, dass sie zusammenkommen und glücklich werden. Hier macht es Mhairi McFarlane echt spannend, denn der Ausgang der Geschichte ist und bleibt bis zum Ende hin absolut ungewiss." ("Neue Westfälische")

Details

Verkaufsrang

13073

Einband

Paperback

Erscheinungsdatum

04.05.2015

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

19,2/12,5/3,6 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

13073

Einband

Paperback

Erscheinungsdatum

04.05.2015

Verlag

Knaur Taschenbuch

Seitenzahl

496

Maße (L/B/H)

19,2/12,5/3,6 cm

Gewicht

430 g

Auflage

20. Auflage

Originaltitel

Here's Looking at You

Übersetzer

  • Karin Dufner
  • Ulrike Laszlo

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-51647-8

Das meinen unsere Kund*innen

3.9

92 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

ein kurzweiliges Lesevergnügen

Bewertung aus Mülheim am 29.03.2021

Bewertet: Buch (Paperback)

Annas Schulzeit war alles andere als leicht. Noch heute trägt sie die Spuren der Vergangenheit, obwohl sie optisch nichts mehr mit dem übergewichtigen, unsicheren und schüchternen Mädchen von damals gemeinsam hat. Doch dann begegnet sie James, der sie seinerzeit auch bloß gestellt hat - und muss zu ihrem Erstaunen feststellen, dass er sie nicht wiedererkennt. Das Buch war amüsant. Allzu viel Spannung darf man nicht erwarten, die meiste Zeit plätschert das Buch vor sich hin, vieles ist sehr offensichtlich und man hat schon sehr bald eine Vorstellung davon, wie das Buch ausgehen wird. Man bedient sich hier dann doch so einiger Klischees. Wir haben hier Anna, die in der Schulzeit ein Mobbingopfer war und die Spuren heute noch in sich trägt. Deswegen ist sie sich gar nicht bewusst was sie für eine Ausstrahlung und Wirkung auf Männer hat. Ein Klischee halt. Auf der anderen Seite ist James, der absolute Frauenschwarm und Held in der Schulzeit, dessen Leben von außen zwar toll wirkt aber den Bach runterzugehen scheint. Und wie es das Schicksal will, führt er diese zwei Personen, die gar nicht gegensätzlicher sein können, zusammen. Inhaltlich gesehen war es das schon. Den Rest kann man sich soweit eigentlich denken. Trotzdem hat es mir gefallen, dass das Buch auf wichtige Probleme wie Mobbing und dessen Auswirkung auf die Zukunft thematisiert. Auch die Schwierigkeiten der Opfer, sich selbst die Schuld zu geben und nicht aus diesem Kreislauf ausbrechen zu können, wurde genaustens unter die Lupe genommen. Insgesamt also einen Daumen hoch.

ein kurzweiliges Lesevergnügen

Bewertung aus Mülheim am 29.03.2021
Bewertet: Buch (Paperback)

Annas Schulzeit war alles andere als leicht. Noch heute trägt sie die Spuren der Vergangenheit, obwohl sie optisch nichts mehr mit dem übergewichtigen, unsicheren und schüchternen Mädchen von damals gemeinsam hat. Doch dann begegnet sie James, der sie seinerzeit auch bloß gestellt hat - und muss zu ihrem Erstaunen feststellen, dass er sie nicht wiedererkennt. Das Buch war amüsant. Allzu viel Spannung darf man nicht erwarten, die meiste Zeit plätschert das Buch vor sich hin, vieles ist sehr offensichtlich und man hat schon sehr bald eine Vorstellung davon, wie das Buch ausgehen wird. Man bedient sich hier dann doch so einiger Klischees. Wir haben hier Anna, die in der Schulzeit ein Mobbingopfer war und die Spuren heute noch in sich trägt. Deswegen ist sie sich gar nicht bewusst was sie für eine Ausstrahlung und Wirkung auf Männer hat. Ein Klischee halt. Auf der anderen Seite ist James, der absolute Frauenschwarm und Held in der Schulzeit, dessen Leben von außen zwar toll wirkt aber den Bach runterzugehen scheint. Und wie es das Schicksal will, führt er diese zwei Personen, die gar nicht gegensätzlicher sein können, zusammen. Inhaltlich gesehen war es das schon. Den Rest kann man sich soweit eigentlich denken. Trotzdem hat es mir gefallen, dass das Buch auf wichtige Probleme wie Mobbing und dessen Auswirkung auf die Zukunft thematisiert. Auch die Schwierigkeiten der Opfer, sich selbst die Schuld zu geben und nicht aus diesem Kreislauf ausbrechen zu können, wurde genaustens unter die Lupe genommen. Insgesamt also einen Daumen hoch.

Silke Weßel aus Cloppenburg am 23.02.2021

Bewertet: Buch (Paperback)

Großartig Unterhaltung: locker, lustig, leicht. Die perfekte Urlaubslektüre!

Silke Weßel aus Cloppenburg am 23.02.2021
Bewertet: Buch (Paperback)

Großartig Unterhaltung: locker, lustig, leicht. Die perfekte Urlaubslektüre!

Unsere Kund*innen meinen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

3.9

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Natalie Sommer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Natalie Sommer

Thalia Osnabrück

Zum Portrait

4/5

Locker flockig zum Weglesen

Bewertet: Buch (Paperback)

Klassentreffen mag kaum jemand, der in der Schule nicht zu den "Coolen" gehörte. Anna, die Protagonistin dieses Romans, mag sie auch rein gar nicht und will eigentlich auch nicht hingehen. Aber sie lässt sich überreden. Und damit beginnt das kleine und große Drama, bestehen aus ihrem alten Schwarm, der sie nicht erkennt und mit dem sie kurz nach dem Klassentreffen auch noch zusammen an einer Ausstellung arbeiten muss. Hallelujah. So bringen einen die ersten Aufeinandertreffen der beiden im beruflichen Alltag sehr zum Lachen. Da hilft besonders die Tatsache, dass der Roman sowohl aus Annas als auch aus James Sicht geschrieben wird. Aber auch die Romantik kommt hier nicht zu kurz - ein Kater, der zum Zurückgewinnen der Frau genutzt wird, nervige Blind-Dates, die ein NEIN partout nicht akzeptieren, und der beste Freund, der eine Freundin hat, die eigentlich auf keine Kuhhaut geht, der es aber nicht einsehen will. Herrlich komisch. Eine wundervolle Ablenkung vom Alltag mit viel Humor und Herz.
4/5

Locker flockig zum Weglesen

Bewertet: Buch (Paperback)

Klassentreffen mag kaum jemand, der in der Schule nicht zu den "Coolen" gehörte. Anna, die Protagonistin dieses Romans, mag sie auch rein gar nicht und will eigentlich auch nicht hingehen. Aber sie lässt sich überreden. Und damit beginnt das kleine und große Drama, bestehen aus ihrem alten Schwarm, der sie nicht erkennt und mit dem sie kurz nach dem Klassentreffen auch noch zusammen an einer Ausstellung arbeiten muss. Hallelujah. So bringen einen die ersten Aufeinandertreffen der beiden im beruflichen Alltag sehr zum Lachen. Da hilft besonders die Tatsache, dass der Roman sowohl aus Annas als auch aus James Sicht geschrieben wird. Aber auch die Romantik kommt hier nicht zu kurz - ein Kater, der zum Zurückgewinnen der Frau genutzt wird, nervige Blind-Dates, die ein NEIN partout nicht akzeptieren, und der beste Freund, der eine Freundin hat, die eigentlich auf keine Kuhhaut geht, der es aber nicht einsehen will. Herrlich komisch. Eine wundervolle Ablenkung vom Alltag mit viel Humor und Herz.

Natalie Sommer
  • Natalie Sommer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Chantal Haußmann

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Chantal Haußmann

Thalia Dallgow-Döberitz - HavelPark

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Paperback)

Ein humorvoller, lockerer Liebesroman, welcher sich leicht weglesen lässt. Die Protagonistin Anna war mir sympathisch, obwohl sich hier und dort eines Klischees bedient wurde. Trotzdem kann ich "Vielleicht mag ich dich morgen" nur empfehlen! Perfekt für den Urlaub.
5/5

Bewertet: Buch (Paperback)

Ein humorvoller, lockerer Liebesroman, welcher sich leicht weglesen lässt. Die Protagonistin Anna war mir sympathisch, obwohl sich hier und dort eines Klischees bedient wurde. Trotzdem kann ich "Vielleicht mag ich dich morgen" nur empfehlen! Perfekt für den Urlaub.

Chantal Haußmann
  • Chantal Haußmann
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Vielleicht mag ich dich morgen

von Mhairi McFarlane

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vielleicht mag ich dich morgen
  • Vielleicht mag ich dich morgen