Wiener Tod
Band 3
Die Max-Liebermann-Krimis Band 3

Wiener Tod

Ein Fall für Max Liebermann

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Wiener Tod

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Ein toter Schüler, versteckte Obsessionen und eine Mauer des Schweigens

Eine Militärschule in der Nähe von Wien: Ein Schüler wird tot aufgefunden, aber es kann keine Todesursache festgestellt werden. Der junge Psychoanalytiker Max Liebermann, den Inspektor Rheinhardt zu Hilfe ruft, stößt bei den Mitschülern auf eine Mauer des Schweigens. Aber mit seinem psychologischen Geschick spürt er ein Netzwerk von Abhängigkeiten und Gewalt auf. Und von amourösen Verwicklungen, die er in seinem dritten Fall nur allzu gut verstehen kann - ist er doch selbst von Eifersucht gegenüber der von ihm verehrten Engländerin Miss Lydgate getrieben, die sich mit einem geheimnisvollen Fremden trifft.

Der dritte Teil der Erfolgsserie um den Psychoanalytiker und Detektiv Max Liebermann.

„Holmes trifft Freud in diesem unterhaltsamen Kriminalroman.“

Details

Verkaufsrang

38477

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

29.01.2015

Verlag

Penguin Random House

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

38477

Erscheinungsdatum

29.01.2015

Verlag

Penguin Random House

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

4129 KB

Originaltitel

Fatal lies -

Übersetzer

  • Lotta Rüegger
  • Holger Wolandt

Sprache

Deutsch

EAN

9783641163358

Weitere Bände von Die Max-Liebermann-Krimis

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Kriminelles Wien im K&K Zeitalter

Patrick Nagl aus Wien am 19.07.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Glänzend recherchierte historische Wien Krimis. Tallis hat hier wirklich Liebe zum Detail bewiesen und schafft Spannung auf höchstem Niveau. Wiener Tod ist wirklich ein paar Lesestunden wert.

Kriminelles Wien im K&K Zeitalter

Patrick Nagl aus Wien am 19.07.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Glänzend recherchierte historische Wien Krimis. Tallis hat hier wirklich Liebe zum Detail bewiesen und schafft Spannung auf höchstem Niveau. Wiener Tod ist wirklich ein paar Lesestunden wert.

Max Liebermann ermittelt wieder

Helga Pamminger aus Wiener Neustadt am 04.01.2010

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Fall mit dem Freud-Schüler und Psychoanalytiker Max Liebermann und seinem Freund, dem Inspektor Oskar Reinhardt führt die beiden in eine Militärschule in der Nähe von Wien im Jahr 1903. Ein Schüker wurde tot aufgefunden, eigentlich benehmen sich alle beteiligten Personen höchst verdächtig. Mobbing unter den Schülern, Eifersucht, Homosexualität und Standesdünkel spielen eine große Rolle. Leider ein wenig langatmig. Schade.

Max Liebermann ermittelt wieder

Helga Pamminger aus Wiener Neustadt am 04.01.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Fall mit dem Freud-Schüler und Psychoanalytiker Max Liebermann und seinem Freund, dem Inspektor Oskar Reinhardt führt die beiden in eine Militärschule in der Nähe von Wien im Jahr 1903. Ein Schüker wurde tot aufgefunden, eigentlich benehmen sich alle beteiligten Personen höchst verdächtig. Mobbing unter den Schülern, Eifersucht, Homosexualität und Standesdünkel spielen eine große Rolle. Leider ein wenig langatmig. Schade.

Unsere Kund*innen meinen

Wiener Tod / Ein Fall für Max Liebermann Bd.3

von Frank Tallis

3.7

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wiener Tod