Die Seiten der Welt
Band 1
Artikelbild von Die Seiten der Welt
Kai Meyer

1. Die Seiten der Welt

Die Seiten der Welt Band 1

Die Seiten der Welt

Hörbuch-Download (MP3)

Die Seiten der Welt

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 15,95 €

Beschreibung

Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt.
Furia lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie steht auf einer unendlichen Bibliothek. Sehnlichst erwartet sie ihr Seelenbuch - mit ihm will sie die Magie der Worte entfesseln.
Doch dann wird ihr Bruder entführt und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie in die Stadt der verschwundenen Buchläden und in einen Wald, in dem aus toten Büchern Bäume wachsen. Sie begegnet Cat, die "jedes Ding besorgt", und Finnian, dem Rebell. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg - gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.

Kai Meyer wurde am 23. Juli 1969 in Lübeck geboren und ist im Rheinland aufgewachsen. Er hat in Bochum einige Semester Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften sowie Germanistik und Philosophie studiert. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als Journalist und Redakteur für eine Tageszeitung. Sein erstes Buch veröffentlichte er im Alter von 24 Jahren. Seit 1995 ist er freier Schriftsteller und gelegentlicher Drehbuchautor. Kai Meyer hat eine Vielzahl von Romanen veröffentlicht, darunter Bestseller wie "Das Buch von Eden", "Die Fließende Königin", "Die Wellenläufer", "Die Vatikan-Verschwörung" und "Herrin der Lüge". 2005 erhielt er für "Frostfeuer" den internationalen Buchpreis Corine. Die "Fließende Königin" hat in England den renommierten "Marsh Award" als "Bestes übersetztes Kinderbuch" gewonnen; verliehen wurde er am 24.01.2007 an die Übersetzerin Anthea Bell. Kai Meyer lebt mit seiner Familie in einer Kleinstadt am Rande der Eifel.

Details

Sprecher

Simon Jäger

Spieldauer

14 Stunden und 19 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Simon Jäger

Spieldauer

14 Stunden und 19 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

25.09.2014

Verlag

Argon Verlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783732440771

Weitere Bände von Die Seiten der Welt

  • Die Seiten der Welt
    Die Seiten der Welt Kai Meyer
    Band 1

    Die Seiten der Welt

    von Kai Meyer

    Hörbuch-Download

    15,95 €

    (26)

  • Nachtland
    Nachtland Kai Meyer
    Band 2

    Nachtland

    von Kai Meyer

    Hörbuch

    18,59 €

    (17)

  • Die Seiten der Welt
    Die Seiten der Welt Kai Meyer
    Band 3

    Die Seiten der Welt

    von Kai Meyer

    Hörbuch-Download

    15,95 €

    (6)

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

26 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

toll

Bewertung am 26.12.2018

Bewertet: Hörbuch-Download

Hatte vorher noch nie etwas von Kay Meyer gelesen/angehört. Sehr gutes und spannendes Hörbuch! freue mich schon auf den zweiten Band:)

toll

Bewertung am 26.12.2018
Bewertet: Hörbuch-Download

Hatte vorher noch nie etwas von Kay Meyer gelesen/angehört. Sehr gutes und spannendes Hörbuch! freue mich schon auf den zweiten Band:)

Seitenweise Bücher

NiWa am 03.11.2015

Bewertet: Hörbuch-Download

Es ist die Geschichte von Furia Salamandra Faerfax und der Bibliomantic. Furia lebt mit ihrer Familie auf einem Landsitz, der dem bibliomantischen Rahmen entspricht: eine Bibliothek, die sich in die Unendlichkeit erstreckt und Magie, die direkt aus den Seiten der Büchern fließt, allerdings fesseln in dieser Welt nicht nur die Buchseiten, sondern auch die Mitglieder der Akademie. Eine Vereinigung von Bibliomanten, die es auf Furias Familie abgesehen hat und ihren kleinen Bruder entführt. Zuerst lernt man Furias Leben auf dem Landsitz kennen. Die Familie lebt sehr abgeschieden, möchte eigentlich nur mit sich und ihren Büchern im Reinen sein und ist darauf bedacht, sich vor der Akademie zu verstecken. Doch dann bricht ein Unglück nach dem anderen über die Familie Faerfax herein und Furia ist ganz auf sich allein gestellt. Sie macht sich auf nach Libropolis, wo sie auf Hilfe hofft. Die Handlung selbst würde ich jetzt nicht als überragend bezeichnen. Gut und Böse werden durchgemischt, aktuellen Themen wie Terrorismus wird Raum gegeben und im Vordergrund steht Furia, die im Alleingang versucht ihren Bruder zu befreien und dabei die Ursprünge ihrer Welt entdeckt. Der Reiz der Geschichte liegt im bezaubernden Rahmen, der jeden Buchliebhaber für sich zu gewinnen weiß. Kay Meyer hat eine entzückende Welt geschaffen, die mich einfach nur Staunen lässt. Unendliche Bibliotheken, Buchliebhaber, deren Seelen mit Büchern verschmelzen, ganze Städte, die sich der Bibliophilie verschrieben haben und Exlibris - Figuren - die aus Büchern in die Realität gefallen sind. Noch dazu ist die Protagonistin mit beneidenswerten Fähigkeiten ausgestattet, denn wer würde nicht ebenfalls gern Bücher im Schlaf lesen? Der Erzählstil selbst ist kindlich gehalten, was meiner Meinung nach eben der angestrebten Leserschaft entspricht. Zusätzlich tummeln sich weitere fantastische Figuren, wie zB eine mürrische Leselampe und ein behäbiger Lesesessel an Nebenschauplätzen, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Trotz der eher unspektakulären Handlung hat mich der Autor mit seiner Detailliebe beeindruckt, mir seine magische Welt der Bibliomantic eröffnet und mich nach meinem Aufenthalt in Libropolis ganz verzaubert zurückgelassen. „Die Seiten der Welt“ ist meiner Ansicht nach ein bibliophiles Schmuckstück für Buchliebhaber und eine Hommage an die Lesewelt. Die Reihe: 1) Die Seiten der Welt 2) Die Seiten der Welt. Nachtland 3) Die Seiten der Welt. Blutbuch

Seitenweise Bücher

NiWa am 03.11.2015
Bewertet: Hörbuch-Download

Es ist die Geschichte von Furia Salamandra Faerfax und der Bibliomantic. Furia lebt mit ihrer Familie auf einem Landsitz, der dem bibliomantischen Rahmen entspricht: eine Bibliothek, die sich in die Unendlichkeit erstreckt und Magie, die direkt aus den Seiten der Büchern fließt, allerdings fesseln in dieser Welt nicht nur die Buchseiten, sondern auch die Mitglieder der Akademie. Eine Vereinigung von Bibliomanten, die es auf Furias Familie abgesehen hat und ihren kleinen Bruder entführt. Zuerst lernt man Furias Leben auf dem Landsitz kennen. Die Familie lebt sehr abgeschieden, möchte eigentlich nur mit sich und ihren Büchern im Reinen sein und ist darauf bedacht, sich vor der Akademie zu verstecken. Doch dann bricht ein Unglück nach dem anderen über die Familie Faerfax herein und Furia ist ganz auf sich allein gestellt. Sie macht sich auf nach Libropolis, wo sie auf Hilfe hofft. Die Handlung selbst würde ich jetzt nicht als überragend bezeichnen. Gut und Böse werden durchgemischt, aktuellen Themen wie Terrorismus wird Raum gegeben und im Vordergrund steht Furia, die im Alleingang versucht ihren Bruder zu befreien und dabei die Ursprünge ihrer Welt entdeckt. Der Reiz der Geschichte liegt im bezaubernden Rahmen, der jeden Buchliebhaber für sich zu gewinnen weiß. Kay Meyer hat eine entzückende Welt geschaffen, die mich einfach nur Staunen lässt. Unendliche Bibliotheken, Buchliebhaber, deren Seelen mit Büchern verschmelzen, ganze Städte, die sich der Bibliophilie verschrieben haben und Exlibris - Figuren - die aus Büchern in die Realität gefallen sind. Noch dazu ist die Protagonistin mit beneidenswerten Fähigkeiten ausgestattet, denn wer würde nicht ebenfalls gern Bücher im Schlaf lesen? Der Erzählstil selbst ist kindlich gehalten, was meiner Meinung nach eben der angestrebten Leserschaft entspricht. Zusätzlich tummeln sich weitere fantastische Figuren, wie zB eine mürrische Leselampe und ein behäbiger Lesesessel an Nebenschauplätzen, die mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht haben. Trotz der eher unspektakulären Handlung hat mich der Autor mit seiner Detailliebe beeindruckt, mir seine magische Welt der Bibliomantic eröffnet und mich nach meinem Aufenthalt in Libropolis ganz verzaubert zurückgelassen. „Die Seiten der Welt“ ist meiner Ansicht nach ein bibliophiles Schmuckstück für Buchliebhaber und eine Hommage an die Lesewelt. Die Reihe: 1) Die Seiten der Welt 2) Die Seiten der Welt. Nachtland 3) Die Seiten der Welt. Blutbuch

Unsere Kund*innen meinen

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von J. Schäffer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

J. Schäffer

Thalia Bremen - Waterfront

Zum Portrait

4/5

Für alle, die sich in die Magie von Büchern einfühlen wollen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher sind magisch, geheimnisvoll und manche sogar irgendwie gefährlich, alle die gern lesen, werden das nachvollziehen können. Kai Meyer hat hier ein Buch geschrieben, das irgendwie alle diese Kriterien erfüllt. Doch ich will gar nicht um den heißen Brei herum reden: Furia, die Protagonistin, ist cool, die Magie in der Geschichte ist cool, die Geschichte selbst ist cool. Punkt. Und auch wenn der sehr phantastische Schreibstil von Kai Meyer für Neueinsteiger immer eine Herausforderung sein kann, dieses Buch ist (auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole) super cool, besonders für Fans von Büchern über Bücher. Ob nun Die Unendliche Geschichte, Tintenherz oder Die Stadt Der Träumenden Bücher, "Die Seiten der Welt" gliedert sich gerade für ein jugendliches Publikum wunderbar in diesem Spektrum ein. Eindeutig eine Leseempfehlung für alle, die gern junge Fantasy und Bücher über Bücher lesen.
4/5

Für alle, die sich in die Magie von Büchern einfühlen wollen.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Bücher sind magisch, geheimnisvoll und manche sogar irgendwie gefährlich, alle die gern lesen, werden das nachvollziehen können. Kai Meyer hat hier ein Buch geschrieben, das irgendwie alle diese Kriterien erfüllt. Doch ich will gar nicht um den heißen Brei herum reden: Furia, die Protagonistin, ist cool, die Magie in der Geschichte ist cool, die Geschichte selbst ist cool. Punkt. Und auch wenn der sehr phantastische Schreibstil von Kai Meyer für Neueinsteiger immer eine Herausforderung sein kann, dieses Buch ist (auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole) super cool, besonders für Fans von Büchern über Bücher. Ob nun Die Unendliche Geschichte, Tintenherz oder Die Stadt Der Träumenden Bücher, "Die Seiten der Welt" gliedert sich gerade für ein jugendliches Publikum wunderbar in diesem Spektrum ein. Eindeutig eine Leseempfehlung für alle, die gern junge Fantasy und Bücher über Bücher lesen.

J. Schäffer
  • J. Schäffer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Patricia Päßler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Patricia Päßler

Thalia Dresden - Haus des Buches

Zum Portrait

3/5

Ein Buch, an das ich mit hohen Erwartungen herangegangen bin,

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... die sich leider nur halb erfüllt haben. Ein wunderbares Setting für Buchliebhaber! Leider ziehen sich viele langatmige Verfolgungsjagden durch das Buch, während manches von der eigentlichen Handlung eher vage bleibt. So gibt es viele Gespräche (manchmal auch eher Monologe), in denen Informationen nebenbei eingestreut werden, aber ohne tiefergehende Erklärungen. Deswegen bleibt die Welt oft unzugänglich, was schade ist, weil der Grundgedanke so genial ist und man sovieles daraus hätte machen können. Im Gegensatz zu z.B. Harry Potter, der Tintenwelt oder Walter Moers' Zamonien fehlen die Details, die es für den Leser heimelig machen. Selbst nach allen 3 Bänden der "Seiten der Welt" und dem Buch "Der Spur der Bücher" fühle ich mich immer noch nicht als Experte für dieses Universum. Als Hörbuch ist es vielleicht nicht so dramatisch (ich besitze einen Bekannten, der nur das Hörbuch kennt und die Reihe abgöttisch liebt), weil man sich nicht so stark auf die Geschichte konzentriert und weil da einiges gekürzt wurde. Zudem punktet das Hörbuch mit Simon Jäger als Sprecher ;) Was bei dem Taschenbuch zusätzlich besonders ärgerlich ist: Die goldene Schrift färbt beim Lesen auf die Hände ab, sodass man nach der Lektüre glitzert. Selbst bei einem vorsichtigen Leser, der keine Leserillen macht, sieht das Buch durch den Abrieb hinterher sehr gebraucht aus. Das entwertet das wirklich gelungene Design der Bücher. Wem es um die Optik geht, der sollte also lieber zu dem gebundenen Buch greifen.
3/5

Ein Buch, an das ich mit hohen Erwartungen herangegangen bin,

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

... die sich leider nur halb erfüllt haben. Ein wunderbares Setting für Buchliebhaber! Leider ziehen sich viele langatmige Verfolgungsjagden durch das Buch, während manches von der eigentlichen Handlung eher vage bleibt. So gibt es viele Gespräche (manchmal auch eher Monologe), in denen Informationen nebenbei eingestreut werden, aber ohne tiefergehende Erklärungen. Deswegen bleibt die Welt oft unzugänglich, was schade ist, weil der Grundgedanke so genial ist und man sovieles daraus hätte machen können. Im Gegensatz zu z.B. Harry Potter, der Tintenwelt oder Walter Moers' Zamonien fehlen die Details, die es für den Leser heimelig machen. Selbst nach allen 3 Bänden der "Seiten der Welt" und dem Buch "Der Spur der Bücher" fühle ich mich immer noch nicht als Experte für dieses Universum. Als Hörbuch ist es vielleicht nicht so dramatisch (ich besitze einen Bekannten, der nur das Hörbuch kennt und die Reihe abgöttisch liebt), weil man sich nicht so stark auf die Geschichte konzentriert und weil da einiges gekürzt wurde. Zudem punktet das Hörbuch mit Simon Jäger als Sprecher ;) Was bei dem Taschenbuch zusätzlich besonders ärgerlich ist: Die goldene Schrift färbt beim Lesen auf die Hände ab, sodass man nach der Lektüre glitzert. Selbst bei einem vorsichtigen Leser, der keine Leserillen macht, sieht das Buch durch den Abrieb hinterher sehr gebraucht aus. Das entwertet das wirklich gelungene Design der Bücher. Wem es um die Optik geht, der sollte also lieber zu dem gebundenen Buch greifen.

Patricia Päßler
  • Patricia Päßler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Seiten der Welt

von Kai Meyer

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Seiten der Welt