Die Bedeutung der Beihilfevorschriften des EG-Vertrages für die Vermögensprivatisierung

Inhaltsverzeichnis


Aus dem Inhalt: Privatisierung im Spannungsfeld zwischen nationaler Rechtsordnung und EG-Recht – Vermögensprivatisierung als Regelungsobjekt des Gemeinschaftsrechts – Bedeutung des Beihilfeverbotes aus Art. 87 Abs. 1 EGV für Vermögensprivatisierungen (staatliche Maßnahmen anläßlich der Veräußerung/Veräußerungsverfahren/Haftung des Erwerbers für die Rückgewähr von Beihilfen) – Genehmigung von staatlichen Beihilfen zugunsten des Privatisierungsobjekts – Beihilferecht als «Privatisierungshebel».
Band 6

Die Bedeutung der Beihilfevorschriften des EG-Vertrages für die Vermögensprivatisierung

Unter besonderer Berücksichtigung der Privatisierung von Unternehmen

Buch (Taschenbuch)

100,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2008

Herausgeber

Jochen Rozek

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.02.2008

Herausgeber

Jochen Rozek

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

20,8/14,8/2,5 cm

Gewicht

520 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-56356-4

Weitere Bände von Dresdner Schriften zum Öffentlichen Recht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Die Bedeutung der Beihilfevorschriften des EG-Vertrages für die Vermögensprivatisierung

  • Aus dem Inhalt: Privatisierung im Spannungsfeld zwischen nationaler Rechtsordnung und EG-Recht – Vermögensprivatisierung als Regelungsobjekt des Gemeinschaftsrechts – Bedeutung des Beihilfeverbotes aus Art. 87 Abs. 1 EGV für Vermögensprivatisierungen (staatliche Maßnahmen anläßlich der Veräußerung/Veräußerungsverfahren/Haftung des Erwerbers für die Rückgewähr von Beihilfen) – Genehmigung von staatlichen Beihilfen zugunsten des Privatisierungsobjekts – Beihilferecht als «Privatisierungshebel».