Das Mädchen mit den blauen Augen

Das Mädchen mit den blauen Augen

Roman

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Ein Flugzeugabsturz – nur ein namenloses Baby überlebt 1980. In der Vorweihnachtsnacht kommt es im verschneiten Jura zu einem tragischen Unfall: Ein Flugzeugabsturz, den allein ein kleines Baby überlebt. Doch auf der Passagierliste sind zwei Säuglinge vermerkt, beide Mädchen, beide drei Monate alt. Welches der Babys wurde gerettet? Zu einer Zeit, in der es noch keine DNA-Tests gibt, ist dies kaum mit Sicherheit nachzuweisen. In einem aufwühlenden Sorgerechtsprozess, den die Großeltern beider Familien führen, fällt trotz letzter Zweifel schließlich ein Urteil: Emilie Vitral hat überlebt, nicht Lyse-Rose de Carville. Achtzehn Jahre später entdeckt ein Privatdetektiv den Schlüssel zur Wahrheit, kurz darauf wird er tot aufgefunden. Zuvor aber hat er Emilie seine Aufzeichnungen zukommen lassen, die das Leben der jungen Frau von Grund auf verändern. Ausgezeichnet mit dem »Prix Maison de la Presse« “Eine atemberaubende Geschichte.” Ici Paris „Originelles Thema und emotionale Spannung bis zur letzten Seite.“ Prima

» Michel Bussi ist ein sehr spannender Roman gelungen [...] « Jürgen Küssow Radio Transglobal 20151123

Details

  • Verkaufsrang

    28165

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    21.08.2015

  • Verlag Aufbau TB
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    18,9/11,6/3,3 cm

Beschreibung

Details

  • Verkaufsrang

    28165

  • Einband

    Taschenbuch

  • Erscheinungsdatum

    21.08.2015

  • Verlag Aufbau TB
  • Seitenzahl

    416

  • Maße (L/B/H)

    18,9/11,6/3,3 cm

  • Gewicht

    385 g

  • Auflage

    4. Auflage

  • Originaltitel Un Avion Sans Elle
  • Übersetzer

    Olaf Matthias Roth

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-7466-3147-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

9 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Spannend vom Anfang bis zum Ende

Bewertung aus Flüh am 02.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch, innert fast einer Woche durchgelesen. Erst kommt es anders, zweitens als man denkt :-)

Spannend vom Anfang bis zum Ende

Bewertung aus Flüh am 02.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch, innert fast einer Woche durchgelesen. Erst kommt es anders, zweitens als man denkt :-)

Ganz großes Kino

Bewertung aus Neubiberg am 14.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war mein erstes Buch von Michel Bussi, aber bestimmt nicht mein Letztes! Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und nimmt immer wieder Wendungen an, die man so nicht vorhersehen kann. Spannung bis zum Schluss! 5 Sterne hat sich dieses Buch verdient.

Ganz großes Kino

Bewertung aus Neubiberg am 14.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war mein erstes Buch von Michel Bussi, aber bestimmt nicht mein Letztes! Das Buch ist bis zur letzten Seite spannend und nimmt immer wieder Wendungen an, die man so nicht vorhersehen kann. Spannung bis zum Schluss! 5 Sterne hat sich dieses Buch verdient.

Unsere Kund*innen meinen

Das Mädchen mit den blauen Augen

von Michel Bussi

4.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anke Hackler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anke Hackler

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Das Mädchen mit den blauen Augen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Flugzeugabsturz in den französischen Alpen und ein drei Monate altes Mädchen überlebt wie durch ein Wunder. Wer ist dieses Mädchen, an Bord waren zwei Mädchen gleichen Alters mit blauen Augen und ohne besondere Merkmale. Eine spannende Suche beginnt. Sehr fesselnd!
5/5

Das Mädchen mit den blauen Augen

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Flugzeugabsturz in den französischen Alpen und ein drei Monate altes Mädchen überlebt wie durch ein Wunder. Wer ist dieses Mädchen, an Bord waren zwei Mädchen gleichen Alters mit blauen Augen und ohne besondere Merkmale. Eine spannende Suche beginnt. Sehr fesselnd!

Anke Hackler
  • Anke Hackler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Julia Meyer

Julia Meyer

Thalia Bad Zwischenahn

Zum Portrait

5/5

Geheimnisvoll

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An diesem Roman hat mir am besten der Zwiespalt zwischen Roman und Krimi gefallen. Einerseits habe ich Marc Vitral begleitet, der in seine Schwester Emilie verliebt ist und mit Grand-Ducs Aufzeichnungen versucht herauszufinden, ob es sich bei Emilie nicht vielleicht doch um das andere Mädchen Lyse-Rose de Carville handelt. Denn dann könnten die beiden ihre Liebe endlich öffentlich machen. Auf der anderen Seite verfolgt der Leser Grand-Ducs Ermittlungen, die in Tagebuchform verfasst sind und sich wie einen Krimi lesen. Dabei werden die Erkenntnisse, die der Privatdetektiv erlangt, häppchenweise serviert, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Nebenbei wird auch noch der eine oder andere Mord eingestreut, was sehr zur Dramatik dieses Romans beigetragen hat. Spannung und Romantik, dem Autor Michel Bussi ist hier etwas sehr besonderes gelungen. Sehr gut gefallen haben mir somit auch die verschiedenen Perspektiven, aus denen ich die Geschichte verfolgen konnte. In diesem Buch kommt praktisch jeder Charakter zu Wort. Emilie, Marc und Grand-Duc natürlich, aber auch Emilies Großmutter Nicole oder die Schwester der angeblich toten Lyse-Rose teilen dem Leser ihre Gedanken und Gefühle mit. Bussi bietet dem Leser auf verschiedenen Wegen Zugang zum Roman. Der Ausgang der Geschichte war mehr als überraschend. Es kam ganz anders, als ich es das gesamte Buch über erwartet hätte. „Das Mädchen mit den blauen Augen“ ist sehr empfehlenswert für alle, die sich mal auf ein ganz anderes Buch einlassen wollen.
5/5

Geheimnisvoll

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

An diesem Roman hat mir am besten der Zwiespalt zwischen Roman und Krimi gefallen. Einerseits habe ich Marc Vitral begleitet, der in seine Schwester Emilie verliebt ist und mit Grand-Ducs Aufzeichnungen versucht herauszufinden, ob es sich bei Emilie nicht vielleicht doch um das andere Mädchen Lyse-Rose de Carville handelt. Denn dann könnten die beiden ihre Liebe endlich öffentlich machen. Auf der anderen Seite verfolgt der Leser Grand-Ducs Ermittlungen, die in Tagebuchform verfasst sind und sich wie einen Krimi lesen. Dabei werden die Erkenntnisse, die der Privatdetektiv erlangt, häppchenweise serviert, weshalb ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Nebenbei wird auch noch der eine oder andere Mord eingestreut, was sehr zur Dramatik dieses Romans beigetragen hat. Spannung und Romantik, dem Autor Michel Bussi ist hier etwas sehr besonderes gelungen. Sehr gut gefallen haben mir somit auch die verschiedenen Perspektiven, aus denen ich die Geschichte verfolgen konnte. In diesem Buch kommt praktisch jeder Charakter zu Wort. Emilie, Marc und Grand-Duc natürlich, aber auch Emilies Großmutter Nicole oder die Schwester der angeblich toten Lyse-Rose teilen dem Leser ihre Gedanken und Gefühle mit. Bussi bietet dem Leser auf verschiedenen Wegen Zugang zum Roman. Der Ausgang der Geschichte war mehr als überraschend. Es kam ganz anders, als ich es das gesamte Buch über erwartet hätte. „Das Mädchen mit den blauen Augen“ ist sehr empfehlenswert für alle, die sich mal auf ein ganz anderes Buch einlassen wollen.

Julia Meyer
  • Julia Meyer
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Mädchen mit den blauen Augen

von Michel Bussi

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Mädchen mit den blauen Augen