Neuropsychodynamische Psychiatrie

Inhaltsverzeichnis

1 Einleitung: Der Aufbau des Buches.- Teil I Neuropsychodynamische Grundlagen: 2 Warum neuropsychodynamische Psychopathologie?.- 3 Geschichte und Entwicklung der psychodynamischen Psychiatrie.- 4 Psychoanalyse und Neurowissenschaften: Zur Entwicklung der Neuropsychoanalyse.- 5 Sozial eingebettetes Gehirn („social embedded brain“) und relationales Selbst.- 6 Dreidimensionales neuropsychodynamisches Modell psychischer Krankheit.- 7 Prinzipien neuropsychodynamischer Behandlungsansätze in der modernen Psychiatrie.- Teil II Grundlegende psychoanalytische Konzepte und deren Weiterentwicklung: 8 Das Unbewusste.- 9 Das Selbst und das Gehirn.- 10 Affekte.- 11 Übertragung und Gegenübertragung.- 12 Bindung.- 13 Mentalisierung.- Teil III Die Neuropsychodynamik psychiatrischer Störungen: 14 Schizophrenie und andere Psychosen.- 15 Depressive Syndrome.- 16 Manische Syndrome.- 17 Angstsyndrome.- 18 Zwangssyndrome.- 19 Somatisierung und Schmerz.- 20 Anorexie und Bulimie.- 21 Traumatogene Störungen.- 22 Dissoziative Syndrome.- 23 Persönlichkeitsstörungen.- 24 Abhängigkeitserkrankungen.- 25 Suizidales Syndrom.- Teil IV Therapie auf neuropsychodynamischer Grundlage: 26 Neuronale Substrate der Depression und Implikationen für die Psychotherapie.- 27 Spezialstationen für Depressionen und Angststörungen.- 28 Teilstationäre Psychiatrie.- 29 Kreative Therapien und Neuropsychodynamik.- 30 Ansätze einer neuropsychodynamischen Musiktherapie-Konzeption.- 31 Ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Therapie.- 32 Psychotherapie und Pharmakotherapie.- Teil V Neuropsychodynamische Zukunftsperspektiven: 33 Psychotherapie-Forschung im neurowissenschaftlichen Kontext.- 34 Konzeptuelle Überlegungen zum Verhältnis von empirischer und klinischer psychoanalytischer Forschung am Beispiel chronischer Depressivität.- 35 Ethische Aspekte der klinischen Psychiatrie und Psychotherapie.- 36 Neuropsychoanalyse und Neurophilosophie.- 37 Ausblick: Neuropsychodynamische Psychiatrie und „Beziehungsarbeit“.

Neuropsychodynamische Psychiatrie

Buch (Gebundene Ausgabe)

69,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Neuropsychodynamische Psychiatrie

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 69,99 €
eBook

eBook

ab 42,25 €

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.10.2015

Herausgeber

Heinz Böker + weitere

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

560

Beschreibung

Rezension

"... gute Aussicht, sich in diesem Feld sowohl für Forscher wie für Kliniker als lehrbuch und Referenzwerk zu etablieren und kann ausdrücklich sehr empfohlen werden." (D. von Boetticher, in: Nervenheilkunde, Heft 12, 1. Dezember 2017)

"... Das Lehrbuch ist meiner Meinung von Interesse für Mediziner, Psychologen, Studierende dieser Disziplinen, Psychotherapeuten. ... Ein wirklich beeindruckendes Buch, in dem sich die gegenwärtige und vergangene akademische Psychologie mit all ihren Facetten wiederfindet und zugleich in Bezug gesetzt wird zu neuesten Forschungsentwicklungen der Neurowissenschaften." (Sandra Fuchs, in: Psychologie FoxBlog, sanfuchs1979.wordpress.com, 5. Juni 2016)

Portrait


Prof. Dr. Heinz Böker, Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Zentrum für Depressionen, Angsterkrankungen und Psychotherapie, Zürich, Schweiz.Prof. Dr. Peter Hartwich, Städtische Kliniken Frankfurt am Main-Höchst, Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie/Psychosomatik, Akademisches, Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität Frankfurt am Main, Frankfurt am Main, Deutschland.Prof. Dr. Dr. Georg Northoff, University of Ottawa, Institute of Mental Health Research, Royal Ottawa Mental Health Centre, Ottawa/ON, Canada, Zhejang University, Hangzhou/China, Taipeh Medical University Taipeh/Taiwan.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.10.2015

Herausgeber

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

24,6/17,3/3,5 cm

Gewicht

1260 g

Auflage

1. Auflage 2016

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-662-47764-9

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Neuropsychodynamische Psychiatrie
  • 1 Einleitung: Der Aufbau des Buches.- Teil I Neuropsychodynamische Grundlagen: 2 Warum neuropsychodynamische Psychopathologie?.- 3 Geschichte und Entwicklung der psychodynamischen Psychiatrie.- 4 Psychoanalyse und Neurowissenschaften: Zur Entwicklung der Neuropsychoanalyse.- 5 Sozial eingebettetes Gehirn („social embedded brain“) und relationales Selbst.- 6 Dreidimensionales neuropsychodynamisches Modell psychischer Krankheit.- 7 Prinzipien neuropsychodynamischer Behandlungsansätze in der modernen Psychiatrie.- Teil II Grundlegende psychoanalytische Konzepte und deren Weiterentwicklung: 8 Das Unbewusste.- 9 Das Selbst und das Gehirn.- 10 Affekte.- 11 Übertragung und Gegenübertragung.- 12 Bindung.- 13 Mentalisierung.- Teil III Die Neuropsychodynamik psychiatrischer Störungen: 14 Schizophrenie und andere Psychosen.- 15 Depressive Syndrome.- 16 Manische Syndrome.- 17 Angstsyndrome.- 18 Zwangssyndrome.- 19 Somatisierung und Schmerz.- 20 Anorexie und Bulimie.- 21 Traumatogene Störungen.- 22 Dissoziative Syndrome.- 23 Persönlichkeitsstörungen.- 24 Abhängigkeitserkrankungen.- 25 Suizidales Syndrom.- Teil IV Therapie auf neuropsychodynamischer Grundlage: 26 Neuronale Substrate der Depression und Implikationen für die Psychotherapie.- 27 Spezialstationen für Depressionen und Angststörungen.- 28 Teilstationäre Psychiatrie.- 29 Kreative Therapien und Neuropsychodynamik.- 30 Ansätze einer neuropsychodynamischen Musiktherapie-Konzeption.- 31 Ambulante psychiatrisch-psychotherapeutische Therapie.- 32 Psychotherapie und Pharmakotherapie.- Teil V Neuropsychodynamische Zukunftsperspektiven: 33 Psychotherapie-Forschung im neurowissenschaftlichen Kontext.- 34 Konzeptuelle Überlegungen zum Verhältnis von empirischer und klinischer psychoanalytischer Forschung am Beispiel chronischer Depressivität.- 35 Ethische Aspekte der klinischen Psychiatrie und Psychotherapie.- 36 Neuropsychoanalyse und Neurophilosophie.- 37 Ausblick: Neuropsychodynamische Psychiatrie und „Beziehungsarbeit“.