Funkenflieger
Artikelbild von Funkenflieger
Rita Falk

1. Funkenflieger

Funkenflieger

Hörbuch-Download (MP3)

eBook

eBook

7,99 €
Variante: Hörbuch-Download (2014)

Funkenflieger

Ebenfalls verfügbar als:

eBook

eBook

ab 7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 13,99 €

Beschreibung

Elvira Angermeier, arbeitslos und alleinerziehend, verbringt ihre Tage am liebsten vor dem Fernseher. Ihre drei Söhne Kevin, Robin und Marvin bleiben sich selbst überlassen. Doch dann verliebt sich Kevin in seine türkische Mitschülerin. Als Aicha schwanger wird und ihre Eltern drohen, die Tochter zurück in die Heimat zu schicken, brennt das Liebespaar durch. Da erwacht auch Elvira endlich aus ihrer Lethargie und hilft den beiden, ihr Kind und ihre Liebe zu retten. Der neue Roman von Rita Falk ist ein modernes Märchen, das daran erinnert, dass ein Neuanfang trotz scheinbar festgefahrener Wege immer möglich ist.

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt noch immer in ihrer bayrischen Heimat und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (›Winterkartoffelknödel‹, ›Dampfnudelblues‹, ›Schweinskopf al dente‹, ›Grießnockerlaffäre‹ und ›Sauerkrautkrautkoma‹) sowie den Romanen ›Hannes‹ und ›Funkenflieger‹ in die Herzen ihrer Leser geschrieben. Von sich selber sagt die Autorin, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat, wo sie bei der Oma aufwuchs. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist Rita Falk auch als Erwachsene treu geblieben. Sie ist Mutter von drei Kindern, lebt in München und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Die Kindheitserfahrungen sind der Schatz, aus dem Rita Falk als Schriftstellerin schöpft. In ihrem Franz-Eberhofer-Krimi bildet ein bayerisches Dorf den Mittelpunkt des Geschehens.

Details

Sprecher

Johannes Raspe

Spieldauer

7 Stunden und 24 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Johannes Raspe

Spieldauer

7 Stunden und 24 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Erscheinungsdatum

01.11.2014

Verlag

Der Audio Verlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

4057664011206

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(0)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

mittelmäßiges Gesellschaftsdrama, aber grandioser Hörbuchsprecher!

Kerstin1975 aus Crailsheim am 25.01.2021

Bewertet: Hörbuch (CD)

Hörbuchinhalt: Kevin, Robin und Marvin, drei Brüder aus einem sozialen Brennpunkt, sind der Mittelpunkt der Geschichte. Die Mutter kümmert sich absolut nicht, was mit ihnen ist und es ist der Älteste, Kevin, der sich um die Familie kümmert. Als Kevins türkische Freundin Aisha schwanger wird, häufen sich die Probleme – Aishas Eltern sind absolut dagegen: gegen ihren farbigen Freund, die frühe Schwangerschaft, das Baby. Dann hat Marvin, der Jüngste der Brüder, einen genialen Plan…. Persönlicher Eindruck: „Funkenflieger“ ist ein dramatischer Roman, Familiengeschichte und Gesellschaftsdrama zugleich. Schon zu Beginn schafft es die Autorin, den Leser (in meinem Fall: Hörer) mitzunehmen an ein Setting, das es so tausendfach in Deutschland gibt. Nicht ein durchscnittliches Mittelstandsviertel – nein, eine eher soziale Wohnegegend. Und auch innerfamiliär vermisst man bei den Figuren den sozialen Aspekt. Warum kümmern sich die Mütter (allen voran Elvira) nicht um ihre Söhne? Warum ist Elvira alles egal? Im Laufe des Hörbuchs lernt man alle Beteiligten kennen und bekommt immer mehr einen Einblick in das Drama, das sich hinter verschlossenen Türen abspielt. Vater davongelaufen, lethargische Mutter, plötzlich schwangere Freundin: Rita Falk nimmt gar kein Blatt vor den Mund und legt den Finger bisweilen in offensichtliche Wunden. Liest man den Klappentext, erscheint es dem Leser, als wären Aisha und Kevin die Hauptfiguren. Das sind sie ja auch, unter anderem. So wirklich eindeutig ist das das ganze Hörbuch über nicht, denn die einzelnen Personen, sei es nun Aisha, Kevin, Marvin oder Elvira, stehen alle mehr oder minder im Mittelpunkt der Handlung. Mehrere Schicksale laufen parallel und genau das machte es mir an manchen Stellen etwas schwer. Viele Beziehungskisten und dementsprechend Sprünge in der Handlung lassen den Fokus auf ein zentrales Pärchen vermissen. Vielleicht ist das so gewollt – darüber möchte ich mir kein Urteil erlauben, aber damit verzettelt sich die Autorin auch hier und da. Weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen. Für mich der primäre Grund für den Griff zu diesem Hörbuch war der Hörbuchsprecher: Johannes Raspe. Er setzt mit seiner tollen Stimme das Buch perfekt um. Von der Handlung her bekäme das Buch von mir lediglich 3 Sterne, der vierte Stern gebührt einzig und allein dem Hörbuchsprecher!

mittelmäßiges Gesellschaftsdrama, aber grandioser Hörbuchsprecher!

Kerstin1975 aus Crailsheim am 25.01.2021
Bewertet: Hörbuch (CD)

Hörbuchinhalt: Kevin, Robin und Marvin, drei Brüder aus einem sozialen Brennpunkt, sind der Mittelpunkt der Geschichte. Die Mutter kümmert sich absolut nicht, was mit ihnen ist und es ist der Älteste, Kevin, der sich um die Familie kümmert. Als Kevins türkische Freundin Aisha schwanger wird, häufen sich die Probleme – Aishas Eltern sind absolut dagegen: gegen ihren farbigen Freund, die frühe Schwangerschaft, das Baby. Dann hat Marvin, der Jüngste der Brüder, einen genialen Plan…. Persönlicher Eindruck: „Funkenflieger“ ist ein dramatischer Roman, Familiengeschichte und Gesellschaftsdrama zugleich. Schon zu Beginn schafft es die Autorin, den Leser (in meinem Fall: Hörer) mitzunehmen an ein Setting, das es so tausendfach in Deutschland gibt. Nicht ein durchscnittliches Mittelstandsviertel – nein, eine eher soziale Wohnegegend. Und auch innerfamiliär vermisst man bei den Figuren den sozialen Aspekt. Warum kümmern sich die Mütter (allen voran Elvira) nicht um ihre Söhne? Warum ist Elvira alles egal? Im Laufe des Hörbuchs lernt man alle Beteiligten kennen und bekommt immer mehr einen Einblick in das Drama, das sich hinter verschlossenen Türen abspielt. Vater davongelaufen, lethargische Mutter, plötzlich schwangere Freundin: Rita Falk nimmt gar kein Blatt vor den Mund und legt den Finger bisweilen in offensichtliche Wunden. Liest man den Klappentext, erscheint es dem Leser, als wären Aisha und Kevin die Hauptfiguren. Das sind sie ja auch, unter anderem. So wirklich eindeutig ist das das ganze Hörbuch über nicht, denn die einzelnen Personen, sei es nun Aisha, Kevin, Marvin oder Elvira, stehen alle mehr oder minder im Mittelpunkt der Handlung. Mehrere Schicksale laufen parallel und genau das machte es mir an manchen Stellen etwas schwer. Viele Beziehungskisten und dementsprechend Sprünge in der Handlung lassen den Fokus auf ein zentrales Pärchen vermissen. Vielleicht ist das so gewollt – darüber möchte ich mir kein Urteil erlauben, aber damit verzettelt sich die Autorin auch hier und da. Weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen. Für mich der primäre Grund für den Griff zu diesem Hörbuch war der Hörbuchsprecher: Johannes Raspe. Er setzt mit seiner tollen Stimme das Buch perfekt um. Von der Handlung her bekäme das Buch von mir lediglich 3 Sterne, der vierte Stern gebührt einzig und allein dem Hörbuchsprecher!

Unsere Kund*innen meinen

Funkenflieger

von Rita Falk

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Funkenflieger