Über Goethes Lyrik

Inhaltsverzeichnis


Einleitung

Gernot Böhme
Goethe als Lyriker

Ulrike Leuschner
Willkomm und Abschied – ein Gedicht verändert sich

Hartmut Böhme
Goethes Ballade Die Braut von Korinth – ein „vampyrisches Gedicht“

Gernot Böhme
Poetisches Leben im Darmstädter Kreis der Empfindsamen

Karl Richter
Poesie und Naturwissenschaft in Goethes West-östlichem Divan. Ein Beitrag zur Einheit des Goethe-Werks

Wolfgang Schad
Das Lehrgedicht Die Metamorphose der Pflanzen in Goethes Biographie

Peter Benz
Betrachtungen zu Goethe und Europa

Über die Autorin und die Autoren
Schriften der Darmstädter Goethe-Gesellschaft Band 5

Über Goethes Lyrik

Schriften der Darmstädter Goethe-Gesellschaft Heft 5

Buch (Taschenbuch)

19,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Die Beiträge basieren auf einer Vortragsreihe unter dem Titel „Goethes Gedichte“ der Darmstädter Goethe-Gesellschaft

Dr. Wolfgang Schad, geb. 1935, studierte Naturwissenschaften in Marburg und München, Pädagogik in Göttingen. Von 1962 bis 1975 erst Klassen-, dann Oberstufenlehrer in der Waldorfschule Pforzheim. Bis 1991 in der Waldorflehrerausbildung am Lehrerseminar in Stuttgart tätig. 1992-2005 Aufbau des Instituts für Evolutionsbiologie und Morphologie an der Universität Witten/Herdecke. Seitdem als Vortragsredner und Seminarleiter weltweit an den verschiedensten Orten tätig.

Ulrike Leuschner ist Literaturwissenschaftlerin in Darmstadt. Studium der Germanistik und Philosophie in Würzburg.

Gernot Böhme, geb. 1937, lehrte bis zu seiner Emeritierung als Professor für Philosophie an der TU Darmstadt. Seit 2005 ist er Direktor des Instituts für Praxis der Philosophie in Darmstadt. Er forschte und publizierte u.a. zur klassischen Philosophie (besonders zu Platon und Kant), zur philosophischen Anthropologie und Wissenschaftsforschung (Finalisierungsthese) sowie zu Goethe.

Hartmut Böhme, Prof. Dr., studierte Germanistik, Philosophie, Theologie und Pädagogik. Bis 2012 war er Professor für Kulturtheorie und Mentalitätsgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Herausgeber

Gernot Böhme

Verlag

Aisthesis

Seitenzahl

166

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.08.2015

Herausgeber

Gernot Böhme

Verlag

Aisthesis

Seitenzahl

166

Maße (L/B/H)

21/14,4/1,7 cm

Gewicht

252 g

Auflage

1. Erstauflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8498-1097-9

Weitere Bände von Schriften der Darmstädter Goethe-Gesellschaft

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Über Goethes Lyrik

  • Einleitung

    Gernot Böhme
    Goethe als Lyriker

    Ulrike Leuschner
    Willkomm und Abschied – ein Gedicht verändert sich

    Hartmut Böhme
    Goethes Ballade Die Braut von Korinth – ein „vampyrisches Gedicht“

    Gernot Böhme
    Poetisches Leben im Darmstädter Kreis der Empfindsamen

    Karl Richter
    Poesie und Naturwissenschaft in Goethes West-östlichem Divan. Ein Beitrag zur Einheit des Goethe-Werks

    Wolfgang Schad
    Das Lehrgedicht Die Metamorphose der Pflanzen in Goethes Biographie

    Peter Benz
    Betrachtungen zu Goethe und Europa

    Über die Autorin und die Autoren