Blue Exorcist 16
Band 16

Blue Exorcist 16

Ausgezeichnet mit dem AnimaniA Award 2013 - Bester Manga International

Buch (Taschenbuch)

6,50 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.08.2016

Verlag

Crunchyroll Manga

Seitenzahl

218

Maße (L/B/H)

17,5/11,3/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

03.08.2016

Verlag

Crunchyroll Manga

Seitenzahl

218

Maße (L/B/H)

17,5/11,3/2 cm

Gewicht

168 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Ao no Exorcist

Übersetzt von

John Schmitt-Weigand

Sprache

Deutsch

ISBN

978-2-88921-040-4

Weitere Bände von Blue Exorcist

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Endlich Lightning!!!!!

Angel1607 aus Peisching am 03.12.2020

Bewertungsnummer: 1410109

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum gehts? Shimas Rückkehr an die Heiligenkreuz-Akademie hat ganz schön für Wirbel gesorgt. Zudem hat die Konfrontation mit den Illuminati, die man offensichtlich unterschätzt hat, viele Fragen aufgeworfen. Deshalb ist Erzritter Lightning an die Akademie gekommen, um die Adepten auf die vorgezogene Exorzistenprüfung vorzubereiten. Aber ist das wirklich seine einzige Absicht? Unterdessen sucht Yukio verzweifelt nach einer Antwort auf die Frage nach der Herkunft dieser seltsamen Kraft, die sich hinter seinen Augen verbirgt. (Quelle: KAZÉ Manga) Wie ergings mir? Endlich sehen wir etwas mehr von Lightning. Einer meiner Lieblingscharaktere, weil man einfach noch nicht so wirklich weiß, wohin mit ihm. Er gelangt an die Akademie und wird neuer Lehrer. Ausgerechnet Suguro möchte bei ihn als seinen Meister. Um dies zu erreichen lernen wir Suguro von einer ganz neuen Seite kennen. Nicht nur Rin war geschockt….auch ich…. Zur gleichen Zeit kapselt sich Yukio immer mehr und mehr. Er möchte hinter das Geheimnis seines Auges kommen, weiß aber nicht so recht wie. Langsam aber sicher beginne ich mir Sorgen zu machen – genau wie Shiemi und Rin. Wohin wird das noch führen? Diesmal splittet sich die Handlung in verschiedene Stränge. Unsere Freunde haben individuell mit Problemen zu kämpfen. Dies gefällt mir ganz gut, weil es wieder viele Möglichkeiten aufzeigt, wie sich die Handlung weiterentwickeln könnte. Es ist noch keine klare Linie da, aber es wird laufend Spannung aufgebaut und besonders die Anwesenheit von Lightning hat mich diesmal wirklich begeistert. Lightning verhält sich so, wie man es sich vorstellt und zeigt vorallem Rin, dass man sich nicht alles merken muss um weit zu kommen – was genau damit gemeint ist, verrate ich nicht. Ich hab diesmal nichts auszusetzen und ich hoffe, das Lightning nicht so schnell wieder verschwindet und man noch mehr vom ihm sehen wird. Er hat wirklich Potential für mich!
Melden

Endlich Lightning!!!!!

Angel1607 aus Peisching am 03.12.2020
Bewertungsnummer: 1410109
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum gehts? Shimas Rückkehr an die Heiligenkreuz-Akademie hat ganz schön für Wirbel gesorgt. Zudem hat die Konfrontation mit den Illuminati, die man offensichtlich unterschätzt hat, viele Fragen aufgeworfen. Deshalb ist Erzritter Lightning an die Akademie gekommen, um die Adepten auf die vorgezogene Exorzistenprüfung vorzubereiten. Aber ist das wirklich seine einzige Absicht? Unterdessen sucht Yukio verzweifelt nach einer Antwort auf die Frage nach der Herkunft dieser seltsamen Kraft, die sich hinter seinen Augen verbirgt. (Quelle: KAZÉ Manga) Wie ergings mir? Endlich sehen wir etwas mehr von Lightning. Einer meiner Lieblingscharaktere, weil man einfach noch nicht so wirklich weiß, wohin mit ihm. Er gelangt an die Akademie und wird neuer Lehrer. Ausgerechnet Suguro möchte bei ihn als seinen Meister. Um dies zu erreichen lernen wir Suguro von einer ganz neuen Seite kennen. Nicht nur Rin war geschockt….auch ich…. Zur gleichen Zeit kapselt sich Yukio immer mehr und mehr. Er möchte hinter das Geheimnis seines Auges kommen, weiß aber nicht so recht wie. Langsam aber sicher beginne ich mir Sorgen zu machen – genau wie Shiemi und Rin. Wohin wird das noch führen? Diesmal splittet sich die Handlung in verschiedene Stränge. Unsere Freunde haben individuell mit Problemen zu kämpfen. Dies gefällt mir ganz gut, weil es wieder viele Möglichkeiten aufzeigt, wie sich die Handlung weiterentwickeln könnte. Es ist noch keine klare Linie da, aber es wird laufend Spannung aufgebaut und besonders die Anwesenheit von Lightning hat mich diesmal wirklich begeistert. Lightning verhält sich so, wie man es sich vorstellt und zeigt vorallem Rin, dass man sich nicht alles merken muss um weit zu kommen – was genau damit gemeint ist, verrate ich nicht. Ich hab diesmal nichts auszusetzen und ich hoffe, das Lightning nicht so schnell wieder verschwindet und man noch mehr vom ihm sehen wird. Er hat wirklich Potential für mich!

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Blue Exorcist 16

von Kazue Kato

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Blue Exorcist 16