Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II

Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II

Historische Romanbiografie

Buch (Taschenbuch)

14,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 14,95 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.10.2015

Verlag

Verlag DeBehr

Seitenzahl

678

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

28.10.2015

Verlag

Verlag DeBehr

Seitenzahl

678

Maße (L/B/H)

21,1/14,6/3,8 cm

Gewicht

861 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95753-220-6

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr gutes Buch über Maria Romanow und ihre Familie

Bewertung aus Münchweiler am 17.10.2016

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht in dem Buch um die Zarenfamilie Romanow aus der Sicht geschrieben von Maria Romanow die 3. Tochter des Zars Nikolaus. Anhand der Erzählungen kann man sich sehr gut vorstellen wie es in dem Hause zuging wie z.B. die Zarenkinder erzogen wurden, die Tagesrituale etc. Es befinden sich auch viele Privatbilder der Familie in dem Buch die man so noch nicht gesehen hat, da die Zarin und die Kinder wohl gerne Fotos machten was zu der damaligen Zeit ein teures Hobby war.

Sehr gutes Buch über Maria Romanow und ihre Familie

Bewertung aus Münchweiler am 17.10.2016
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es geht in dem Buch um die Zarenfamilie Romanow aus der Sicht geschrieben von Maria Romanow die 3. Tochter des Zars Nikolaus. Anhand der Erzählungen kann man sich sehr gut vorstellen wie es in dem Hause zuging wie z.B. die Zarenkinder erzogen wurden, die Tagesrituale etc. Es befinden sich auch viele Privatbilder der Familie in dem Buch die man so noch nicht gesehen hat, da die Zarin und die Kinder wohl gerne Fotos machten was zu der damaligen Zeit ein teures Hobby war.

Unsere Kund*innen meinen

Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II

von Silke Ellenbeck

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Anja Cordes

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Anja Cordes

Thalia Neuss - Rheinpark - Center Neuss

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fiktive Tagebuch der Großfürstin Maria Romanow; Tochter des letzten Zaren von Rußland. Unterhaltsam wie ein Roman!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fiktive Tagebuch der Großfürstin Maria Romanow; Tochter des letzten Zaren von Rußland. Unterhaltsam wie ein Roman!

Anja Cordes
  • Anja Cordes
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II

von Silke Ellenbeck

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ich wollte einen Soldaten heiraten und zwanzig Kinder bekommen - Maria Romanow - die dritte Tochter des letzten Zaren Nikolaus II