Schwarze Pein
Band 12

Schwarze Pein

eBook

8,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwarze Pein

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

77141

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

MIRA Taschenbuch

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

77141

Erscheinungsdatum

06.02.2017

Verlag

MIRA Taschenbuch

Seitenzahl

528 (Printausgabe)

Dateigröße

796 KB

Auflage

1. Auflage

Übersetzer

  • Freya Rall
  • Freya Gehrke

Sprache

Deutsch

EAN

9783956499814

Weitere Bände von Die Herren der Unterwelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

schwaches Band der Reihe

Bewertung aus Bamberg am 11.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Baden ist aus der Hölle zurückgekehrt, endlich ist er frei und dann doch nicht. Spannend zu verfolgen, wie Baden sein neues Leben führt. Katarina ist eine vielschichtige Frau, die nur teilweise ihr Wesen zeigt. Die beiden treffen aufeinander und die Funken fliegen. Ihre Wortgefechte sind schon sehr faszinierend. Manchmal war es recht langwellig und langatmig. Da ging irgendwie die Spannung verloren. Am Schluss wird es aber dafür sehr spannend, actionreich und fesselt durch eine Wendung und Überraschungen, die ich nicht habe kommen sehen. Von einer Ecke, der Geschichte, die eher so nebenbei aufgebaut worden ist. Eher ein schwächeres Band der Reihe.

schwaches Band der Reihe

Bewertung aus Bamberg am 11.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Baden ist aus der Hölle zurückgekehrt, endlich ist er frei und dann doch nicht. Spannend zu verfolgen, wie Baden sein neues Leben führt. Katarina ist eine vielschichtige Frau, die nur teilweise ihr Wesen zeigt. Die beiden treffen aufeinander und die Funken fliegen. Ihre Wortgefechte sind schon sehr faszinierend. Manchmal war es recht langwellig und langatmig. Da ging irgendwie die Spannung verloren. Am Schluss wird es aber dafür sehr spannend, actionreich und fesselt durch eine Wendung und Überraschungen, die ich nicht habe kommen sehen. Von einer Ecke, der Geschichte, die eher so nebenbei aufgebaut worden ist. Eher ein schwächeres Band der Reihe.

...

Weinlachgummi am 12.06.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufmerksam auf das Buch wurde ich, weil ich gerne etwas von Gena Showalter lesen wollte. Und im Klappentext war von Hades die Rede. So dachte ich, dass die griechische Mythologie, die mich ja sehr interessiert hier auch mit einfließt. Richtig gedacht. Wegen dem Cover und dem Titel war ich zuerst aber eher skeptisch. Schwarze Pein und ein halb nackter, durchtrainierter Mann, na ja. Da hatte ich die Befürchtung, die Erotik würde im Mittelpunkt stehen und die Handlung mit den Fantasy und Mythologie Elementen würde hintenanstehen. Dem war aber zum Glück nicht so. Gena Showalter schreibt auf eine sehr witzige Art. Sie zieht so einige lustige Vergleiche und es gibt so einige bissige Dialoge. Die stolze Länge von über 500 Seiten merkt man dem Buch kaum an. Zwischen Baden und Katarina knistert es zwar gewaltig, aber es dauert eine ganze Weile, bis sich diese Energie entladen kann. Und auch danach dominieren die Erotik Szenen nicht zu sehr. Dafür gibt es aber jede Menge Action in Form von Kampfszenen. Da die meisten unsterblich sind, hauen sie sich gerne die Köpfe ein oder ab. Ein Blutbad folgt dem nächsten. Man ließt aber nicht ausschließlich nur von Baden und Katarina, auch andere Protagonisten begleiten man als Leser. Dadurch kam Abwechslung in die Geschichte. Da dies Band 12 einer Reihe ist und ich die Vorgänger nicht gelesen habe. Brauchte ich zu Beginn etwas um klarzukommen. Dies gelang mir aber dann sehr gut. Da, so denke ich, alles Wichtige noch mal erwähnt wurde. Man kann also gut mit diesem Band in die Reihe starten. Nur mit den ganzen Charakteren, die die Stammleser alle schon kennen, kam ich etwas durcheinander. Baden trug sehr lange einen Dämonen in sich, seine Freunde tragen ihren Dämon zum Teil immer noch in sich. Diesen Gedanken fand ich sehr interessant. Der Dämon meldet sich zu Wort und beeinflusst seinen Träger. So kann zum Beispiel Torin mit einer Berührung eine Epidemie auslösen, da er der Hüter der Krankheit ist. Baden ist zwar von seinem Dämon befreit, doch durch Hades schlummert nun etwas anderes in ihm. Die Beziehung zwischen Baden und Katarina ist zuerst ziemlich gewöhnlich in diesem Genre. Er der starke Beschützer, sie die schwache Frau. Auch noch dadurch verursacht, dass sie nur ein Mensch ist und er unsterblich. Doch Katarina will sich nicht in diese Rolle einfügen und zwar wirklich nicht. Dies macht sie für mich zu einem starken Charakter, da sie nicht sofort klein beigibt. Außerdem liebt sie Hunde und kümmert sich rührend um sie. Die Hunde nehmen einen Teil der Handlung ein, was mir sehr gut gefallen hat. Fazit: Man sollte sich vom Cover und dem Titel nicht abschrecken lassen. Die Geschichte von Baden und das Konzept mit den Dämonen war interessant. Katarina ist eine starke Protagonistin, die ihre Hunde über alles liebt * Pluspunkt* Der Erotik Anteil dominiert nicht und es gibt einige Kampfszenen. Noch dazu ist das Buch witzig geschrieben.

...

Weinlachgummi am 12.06.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Aufmerksam auf das Buch wurde ich, weil ich gerne etwas von Gena Showalter lesen wollte. Und im Klappentext war von Hades die Rede. So dachte ich, dass die griechische Mythologie, die mich ja sehr interessiert hier auch mit einfließt. Richtig gedacht. Wegen dem Cover und dem Titel war ich zuerst aber eher skeptisch. Schwarze Pein und ein halb nackter, durchtrainierter Mann, na ja. Da hatte ich die Befürchtung, die Erotik würde im Mittelpunkt stehen und die Handlung mit den Fantasy und Mythologie Elementen würde hintenanstehen. Dem war aber zum Glück nicht so. Gena Showalter schreibt auf eine sehr witzige Art. Sie zieht so einige lustige Vergleiche und es gibt so einige bissige Dialoge. Die stolze Länge von über 500 Seiten merkt man dem Buch kaum an. Zwischen Baden und Katarina knistert es zwar gewaltig, aber es dauert eine ganze Weile, bis sich diese Energie entladen kann. Und auch danach dominieren die Erotik Szenen nicht zu sehr. Dafür gibt es aber jede Menge Action in Form von Kampfszenen. Da die meisten unsterblich sind, hauen sie sich gerne die Köpfe ein oder ab. Ein Blutbad folgt dem nächsten. Man ließt aber nicht ausschließlich nur von Baden und Katarina, auch andere Protagonisten begleiten man als Leser. Dadurch kam Abwechslung in die Geschichte. Da dies Band 12 einer Reihe ist und ich die Vorgänger nicht gelesen habe. Brauchte ich zu Beginn etwas um klarzukommen. Dies gelang mir aber dann sehr gut. Da, so denke ich, alles Wichtige noch mal erwähnt wurde. Man kann also gut mit diesem Band in die Reihe starten. Nur mit den ganzen Charakteren, die die Stammleser alle schon kennen, kam ich etwas durcheinander. Baden trug sehr lange einen Dämonen in sich, seine Freunde tragen ihren Dämon zum Teil immer noch in sich. Diesen Gedanken fand ich sehr interessant. Der Dämon meldet sich zu Wort und beeinflusst seinen Träger. So kann zum Beispiel Torin mit einer Berührung eine Epidemie auslösen, da er der Hüter der Krankheit ist. Baden ist zwar von seinem Dämon befreit, doch durch Hades schlummert nun etwas anderes in ihm. Die Beziehung zwischen Baden und Katarina ist zuerst ziemlich gewöhnlich in diesem Genre. Er der starke Beschützer, sie die schwache Frau. Auch noch dadurch verursacht, dass sie nur ein Mensch ist und er unsterblich. Doch Katarina will sich nicht in diese Rolle einfügen und zwar wirklich nicht. Dies macht sie für mich zu einem starken Charakter, da sie nicht sofort klein beigibt. Außerdem liebt sie Hunde und kümmert sich rührend um sie. Die Hunde nehmen einen Teil der Handlung ein, was mir sehr gut gefallen hat. Fazit: Man sollte sich vom Cover und dem Titel nicht abschrecken lassen. Die Geschichte von Baden und das Konzept mit den Dämonen war interessant. Katarina ist eine starke Protagonistin, die ihre Hunde über alles liebt * Pluspunkt* Der Erotik Anteil dominiert nicht und es gibt einige Kampfszenen. Noch dazu ist das Buch witzig geschrieben.

Unsere Kund*innen meinen

Schwarze Pein

von Gena Showalter

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwarze Pein