Bildband ins Glück
Band 1
Frankfurt Love Stories Band 1

Bildband ins Glück

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Bildband ins Glück

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.06.2016

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

21/14,8/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

23.06.2016

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

300

Maße (L/B/H)

21/14,8/2 cm

Gewicht

438 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7412-2426-3

Weitere Bände von Frankfurt Love Stories

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Vom Abseits zum Schuss ins obere Eck – So sportlich kann Chick-Lit sein!

Bewertung aus St. Georgen am 16.10.2015

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Ein Koffer voller Vorurteile“ hat die Autorin Loki Miller bereits von sich Reden gemacht. Nun kommt ihr neuer Roman „Bildband ins Glück“ frisch aufs Feld und startet gleich zu einem Sprint vors Tor durch, um sich in die Herzen der Chick-Lit-Fans zu schießen, die auf der Tribüne die Vereinsfahnen schwenken. Aber geht das denn? Ein Chick-Lit-Roman sein und gleichzeitig auf dem Platz stehen? Ja, das geht! Silja ist Fotodesignerin, aber aufgrund einiger traumatischer Erlebnisse innerhalb ihrer Familie ziemlich abgehängt vom Leben. Nur ihr bester Freund Rico kann sie wieder einigermaßen aufbauen. Sie fasst neuen Mut, wenn auch nicht viel, und bewirbt sich bei einer Agentur für einen neuen Job. Kurz nachdem die erste Hürde überwunden ist und Silja sich mit einer kleinen Shopping-Tour durch Frankfurt belohnt, fällt sie an einer Ladentür versehentlich in die Arme eines attraktiven Herrn namens Alex. Er ist es gewohnt, ihm entgegenfliegende Objekte aufzufangen, denn er ist die Nummer Eins im Tor der Frankfurter Eintracht, ja, dem Fußballverein. Rico, ihr bester Freund, ist natürlich baff, aber dann etwas eifersüchtig. Als Silja den Torhüter dann in einem Club wiedertrifft, ergeben sich einige Verwirrungen, die sich dramatisch verschlimmern, als ihr neuer Chef ihr mitteilt, dass sie, um eine Festanstellung zu bekommen, einen heiklen Auftrag erledigt soll, der Alex zum Inhalt hat. Silja soll nämlich einen Bildband über den Fußballprofi gestalten. Na, das kann heiter werden! Teamchefin Loki Miller hat mit „Bildband ins Glück“ eine Mannschaft mit Erstligaqualitäten aufgestellt: Solides Mittelfeld (guter Ausdruck), flüssiges Flügelspiel (flüssiges Erzählen), gute Kondition (viiieeel Herz), rasante Sturmspitzen (Spannung und Überraschung vor allem am Schluss) und hinten steht die Null (Rechtschreibung top). Die Einzelleistungen harmonieren im Team wunderbar, wenn man zu lesen anfängt, ist es wirklich sehr schwer, das Buch wegzulegen, denn die humorvolle Schreibweise und die interessanten Wendungen der Geschichte lassen das Buch nie langweilig werden. Besonders hervorheben muss man dabei, dass die Figuren zu keiner Zeit unglaubwürdig oder auch nur aufgesetzt wirken, sondern von Beginn an sympathisch sind und nachvollziehbar handeln. Am Schluss freut man sich geradezu, das Buch gelesen zu haben, weil es so aufgeweckt und locker daherkommt, dass man es einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Loki Miller hat hier einen Chick-Lit-Roman geschrieben, der alle Geschmäcker zufriedenstellt, weil die clevere Mischung von Liebesgeschichte und Fußball perfekt gelungen ist. Protagonisten, Handlung und Stil sind aus einem Guss und machen das Lesen zu einem Vergnügen, bei dem Romantik und Gefühle natürlich kein bisschen zu kurz kommen. „Bildband ins Glück“ ist also ein Glücksgriff.

Vom Abseits zum Schuss ins obere Eck – So sportlich kann Chick-Lit sein!

Bewertung aus St. Georgen am 16.10.2015
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit „Ein Koffer voller Vorurteile“ hat die Autorin Loki Miller bereits von sich Reden gemacht. Nun kommt ihr neuer Roman „Bildband ins Glück“ frisch aufs Feld und startet gleich zu einem Sprint vors Tor durch, um sich in die Herzen der Chick-Lit-Fans zu schießen, die auf der Tribüne die Vereinsfahnen schwenken. Aber geht das denn? Ein Chick-Lit-Roman sein und gleichzeitig auf dem Platz stehen? Ja, das geht! Silja ist Fotodesignerin, aber aufgrund einiger traumatischer Erlebnisse innerhalb ihrer Familie ziemlich abgehängt vom Leben. Nur ihr bester Freund Rico kann sie wieder einigermaßen aufbauen. Sie fasst neuen Mut, wenn auch nicht viel, und bewirbt sich bei einer Agentur für einen neuen Job. Kurz nachdem die erste Hürde überwunden ist und Silja sich mit einer kleinen Shopping-Tour durch Frankfurt belohnt, fällt sie an einer Ladentür versehentlich in die Arme eines attraktiven Herrn namens Alex. Er ist es gewohnt, ihm entgegenfliegende Objekte aufzufangen, denn er ist die Nummer Eins im Tor der Frankfurter Eintracht, ja, dem Fußballverein. Rico, ihr bester Freund, ist natürlich baff, aber dann etwas eifersüchtig. Als Silja den Torhüter dann in einem Club wiedertrifft, ergeben sich einige Verwirrungen, die sich dramatisch verschlimmern, als ihr neuer Chef ihr mitteilt, dass sie, um eine Festanstellung zu bekommen, einen heiklen Auftrag erledigt soll, der Alex zum Inhalt hat. Silja soll nämlich einen Bildband über den Fußballprofi gestalten. Na, das kann heiter werden! Teamchefin Loki Miller hat mit „Bildband ins Glück“ eine Mannschaft mit Erstligaqualitäten aufgestellt: Solides Mittelfeld (guter Ausdruck), flüssiges Flügelspiel (flüssiges Erzählen), gute Kondition (viiieeel Herz), rasante Sturmspitzen (Spannung und Überraschung vor allem am Schluss) und hinten steht die Null (Rechtschreibung top). Die Einzelleistungen harmonieren im Team wunderbar, wenn man zu lesen anfängt, ist es wirklich sehr schwer, das Buch wegzulegen, denn die humorvolle Schreibweise und die interessanten Wendungen der Geschichte lassen das Buch nie langweilig werden. Besonders hervorheben muss man dabei, dass die Figuren zu keiner Zeit unglaubwürdig oder auch nur aufgesetzt wirken, sondern von Beginn an sympathisch sind und nachvollziehbar handeln. Am Schluss freut man sich geradezu, das Buch gelesen zu haben, weil es so aufgeweckt und locker daherkommt, dass man es einem ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Loki Miller hat hier einen Chick-Lit-Roman geschrieben, der alle Geschmäcker zufriedenstellt, weil die clevere Mischung von Liebesgeschichte und Fußball perfekt gelungen ist. Protagonisten, Handlung und Stil sind aus einem Guss und machen das Lesen zu einem Vergnügen, bei dem Romantik und Gefühle natürlich kein bisschen zu kurz kommen. „Bildband ins Glück“ ist also ein Glücksgriff.

Unsere Kund*innen meinen

Bildband ins Glück

von Loki Miller

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bildband ins Glück