Geht’s auch ohne Schule? Auf den Spuren der Freilerner

Im Buch: Erfahrungsberichte von 15 Freilerner-Familien zwischen Schweden und Neuseeland

Lini Lindmayer

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

19,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

17,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

So ganz OHNE SCHULE - wie geht das eigentlich?
Die Begriffe „Homeschooling“ und „Unschooling“ haben längst Einzug in den heimischen Sprachgebrauch gehalten. Doch was genau steckt dahinter und wie sieht die schulfreie Praxis im Alltag aus?
Lini Lindmayer schreibt aus Erfahrung. Als Mama von fünf Kindern, die weder einen Kindergarten noch eine Schule besuchen, weiß sie, was nötig ist, damit das freie Lernen Spaß macht und keine Langeweile aufkommt. Sie beschreibt eingängig, warum Beurteilungen und Prüfungen die Freude am Forschen und Entdecken verleiden und welche negativen Auswirkungen frühkindlicher Förderwahn und schulische Zwangsbildung haben können.
Bebilderte Praxisbeispiele zeigen, wie das Lernen ohne fremde Lehrer dauerhaft und im eigenen Tempo der Kinder gelingen kann. Dabei werden auch Herausforderungen wie die Angst vor Isolation oder länderspezifische Hürden in Österreich, Deutschland und der Schweiz thematisiert.
Authentische Erfahrungsberichte von 15 Freilerner-Familien – zwischen Schweden und Neuseeland – geben zudem einen bunten Einblick in den Alltag ohne Schule und machen Lust auf wildes, freies Lernen.
Ein Buch für alle kritischen SchülerInnen, Eltern und PädagogInnen, die (noch einmal) in die spannende Welt des Lernens und Entdeckens eintauchen und auf den Spuren der Freilerner wandeln möchten.
*
Ein Buch vom Verlag edition riedenburg (editionriedenburg.at)
*
Suchworte:Homeschooling; Unschooling; Ratgeber; Hausunterricht; Privatlehrer; Schulstress; Kritik am Bildungssystem; Mobbing in der Schule; Lernschwäche; Wiederholungsprüfung; Schulpflicht; Auswanderer; Kritik am Schulsystem; Schulverweigerung; Schulprobleme; Begabtenförderung; frühkindliche Förderung; lebenslanges Lernen; Fremdbetreuung; Ratgeber Bildung und Erziehung; durchfallen; alternatives Bildungskonzept; familienfreundliche Umgebung; Gesellschaftskritik; Alleingeburt; Attachment Parenting; Continuum Concept; Langzeitstillen

Lini Lindmayer wurde 1984 geboren. Die fünffache Mutter ist Autorin, Bloggerin und Familienbegleiterin zu den Themen authentisches Elternsein, windelfrei sowie natürliches Aufwachsen und Lernen. Sie beschäftigt sich mit allen Aspekten des freien, unabhängigen und selbstbestimmten Lebens. In ihren außergewöhnlichen Publikationen zeigt sie auf, dass es viele verschiedene Möglichkeiten und Wege gibt – und dass erst all diese Wege die Vielfalt unseres Lebens ausmachen. Wenn Lini nicht gerade unterwegs ist, lebt sie mit ihrer Familie in einem kleinen Haus mit großem Selbstversorgergarten.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 04.08.2016
Verlag Edition Riedenburg E.U.
Seitenzahl 268
Maße (L/B/H) 22,2/15,9/2 cm
Gewicht 429 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-903085-38-1

Das meinen unsere Kund*innen

0.0/5.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0/5.0

0 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • Vorwort ... 7
    Faszination Lernprozess ... 11
    Was ist Lernen? ... 14
    Aber es will doch beschäftigt werden! ... 16
    Aber es hat doch Freude daran! ... 18
    Vertrauen in das Kind und seine Entwicklung ... 19
    Kinder: kein Kunstwerk der Eltern ... 21
    Leben heißt lernen ... 22
    Die Idee von Förderung - einmal anders betrachtet ... 27
    Lernen muss erst einmal gelernt werden. Tatsache? ... 30
    Förderwahnsinn ... 31
    Be“spaß“ung ... 34
    Erfolgversprechendes Förderprogramm? ... 36
    Mit Druck zum Erfolg ... 39
    Bildungssystem und Förderwahn ... 43
    Völlig sich selbst überlassen? ... 45
    Vom Wert des Scheiterns ... 48
    Sein lassen ... 49
    Lernen nach Lust und Laune? ... 53
    „Aber es muss doch lernen ...“ ... 54
    Lernen durch Spielen ... 55
    Beurteilung: wenn die Freude am Tun zur Leistung wird ... 59
    Natürlich oder anerzogen? ... 61
    Warum beurteilen wir? ... 62
    Wertschätzung und Anerkennung: das eigentliche LOB ... 64
    Beurteilung als (Über)Lebenselixier? ... 66
    Der wertende Umgang und seine Folgen ... 67
    Notwendige Beurteilungen? ... 69
    Lernen? Aber bitte richtig! ... 72
    Ja, aber ... 74
    Ob Lob oder Tadel: kein Unterschied ... 76
    Die Sache mit der Begabung ... 79
    Was ist Begabung? ... 81
    „Das liegt dir einfach nicht.“ ... 84
    Begabung: die Idee vom Besonderssein ... 87
    Neigung, Training, Perfektion ... 90
    Entwicklung in einer leistungsorientierten Gesellschaft ... 94
    Wo findet Bildung statt? ... 99
    „Allgemeinbildung“ und die Qualität des Lernens ... 100
    Auf dem Weg zu qualitativ hochwertiger Bildung ... 103
    Was für Erwachsene gut ist, kann Kindern nicht schaden. Oder? ... 104
    Die Angst vor zu viel Freiheit ... 106
    Krank durch Beschulung ... 107
    Ein Kind weiß doch noch gar nicht, was gut und richtig für es ist! ... 108
    Traditionelle Beschulung: am Kind vorbei ... 111
    Muss Schule sein? ... 115
    Die Traumschule: Gleichberechtigung, Bildungsfreiheit, Motivationsschub? ... 116
    Aufbewahrungsstätte statt Bildungseinrichtung ... 117
    Länger, intensiver, früher ... 119
    Bildungsdebatten und Prüfungswahn ... 121
    Ohne Schule geht nichts? ... 124
    Freies Lernen ... 129
    Vom Exotismus zum Normalfall? ... 130
    Eine lebendige Umgebung schaffen ... 132
    Soziales Lernen ermöglichen ... 136
    Ausgrenzung vermeiden ... 141
    Konfliktmanagement erlernen ... 143
    Kinder brauchen doch Kinder! ... 145
    Das Leistungssystem und seine Auswirkungen ... 149
    Das Streben nach Perfektion ... 151
    Schule und Noten: Lernen im Leistungssystem ... 153
    Überprüfung: zwischen Kontrolle und Selbstkontrolle ... 155
    Leistungsgesellschaft gleich Klassengesellschaft ... 158
    Zielobjekt: die klassenlose Gesellschaft ... 161
    Leben ohne Schule ... 163
    Herausforderungen ... 165
    Vertrauen, Zutrauen, Zulassen und Zurückhalten ... 165
    Individuelle Lernwege ... 168
    Glaubenssätze ... 171
    Elternrolle und elterliche Verantwortung ... 175
    Legalität ... 179
    Formen freien Lernens: Von Homeschooling bis Unschooling ... 180
    Homeschooling nach Lehrplan öffentlicher Schulen ... 181
    Homeschooling nach alternativen pädagogischen Konzepten ... 183
    Zwischen Home- und Unschooling ... 184
    Unschooling ... 185
    Learning by doing: Freies Lernen im Alltag ... 187
    Kinder im Garten ... 188
    Von der Bedeutung des Spiels ... 190
    Die Angst vor Isolation ... 193
    Länderspezifika ... 195
    Ein Blick nach Österreich ... 196
    Ein Blick nach Deutschland ... 202
    Ein Blick in die Schweiz ... 205
    Nachwort ... 209
    Erfahrungsberichte ... 213
    Hilfreiche Literatur ... 264