Lysistrate

Ein Lustspiel

Aristophanes

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,49
0,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,60 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 13,95 €

Accordion öffnen
  • Lysistrate

    Insel Verlag

    Sofort lieferbar

    13,95 €

    Insel Verlag
  • Lysistrate

    Hofenberg

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    16,80 €

    Hofenberg
  • Lysistrate

    Hofenberg

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    22,80 €

    Hofenberg
  • Lysistrate (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    24,80 €

    Henricus (Großdruck)
  • Lysistrate

    Tredition

    Lieferbar in 5 - 7 Tagen

    24,90 €

    Tredition
  • Lysistrate

    De Gruyter

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    51,95 €

    De Gruyter
  • Lysistrate

    Insel Verlag

    Sofort lieferbar

    78,00 €

    Insel Verlag

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

5,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Aristophanes: Lysistrate. Ein Lustspiel

Nach zwanzig Jahren Krieg mit Sparta treten die Athenerinnen unter Frührung Lysistrates in den sexuellen Generalstreik, um ihre kriegswütigen Männer endlich zur Räson bringen. Als Lampito die Damen von Sparta zu ebensolcher Verweigerung bringen kann, geht der Plan schließlich auf.

Aufführung 411 v. Chr.

Neuausgabe.
Herausgegeben von Karl-Maria Guth.
Berlin 2016.

Textgrundlage ist die Ausgabe:
Aristophanes: Lysistrate, in: Sämtliche Komödien. Übertragen von Ludwig Seeger, 2. Band, Zürich: Lizenzausgabe Buchclub Ex Libris, [o.J.], S. 401-460.

Die Paginierung obiger Ausgabe wird in dieser Neuausgabe als Marginalie zeilengenau mitgeführt.

Umschlaggestaltung von Thomas Schultz-Overhage unter Verwendung des Bildes: Frans Floris, Athene bei den Musen, 1560.

Gesetzt aus der Minion Pro, 11 pt.

Über den Autor:

444 v. Chr. in Athen geboren, schreibt Aristophanes nach gründlicher dramaturgischer Ausbildung etwa 40 Stücke, die sich stets auch auf zeitgenössische Ereignisse beziehen. Dabei scheut er vor drastischer Zuspitzung und scharfer Satire nicht zurück. Er spottet über die Sophisten und Sokrates gleichermaßen und seine Verunglimpfung des Kleon bringt ihm eine Klage ein. Dennoch - oder gerade deshalb - ist er als einer der ganz großen Komödiendichter schon zu Lebzeichen ein ebenso hochausgezeichneter wie angesehener Mann. Platon schließlich setzt ihm posthum ein Denkmal mit seiner Rolle in dem berühmten Gastmahl.

446? BC-385? BC

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 15.10.2016
Verlag Hofenberg
Seitenzahl 68 (Printausgabe)
Dateigröße 541 KB
Übersetzer Ludwig Seeger
Sprache Deutsch
EAN 9783861995241

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
0
1

schön und spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Ich liebe dieses Stück und es ist schön und lebendig vorgetragen.

  • artikelbild-0