Versuchung und Vermächtnis
Versuchung und Vermächtnis. Teil 1 Schatten der Vergangenheit Band 1

Versuchung und Vermächtnis

Teil 1 Schatten der Vergangenheit

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Versuchung und Vermächtnis

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 2,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 9,99 €

Beschreibung

Hochbergen – ein sicheres und friedliches Fleckchen Erde, regiert vom gutmütigen König Zito IV., bis eine junge, reisende Novizin namens Madeleine auftaucht. Usgalman, der Herrscher der Unterwelt, der bisher mit seinen Gespielinnen, den neun Hexen der Untugenden, dort ungestört sein Unwesen treiben konnte, fühlt sich durch sie und ihre Predigten gestört. Auch die Ereignisse am Hof scheinen sich plötzlich zu überschlagen. Selbst dem ehrenvollen Vertrauten des Königs, Ritter Gernod von Demian, beschleicht ein Unwohlsein, als er auf die junge Frau trifft. Das Höllengeschöpf muss mit ansehen, wie seine neun Untugenden mit ihren Verführungskünsten an Madeleine scheitern, und wird daraufhin selbst tätig.
Was geschieht, wenn böses Blut auf ein reines Herz trifft? Was, wenn bisher Verborgenes plötzlich ans Licht gezerrt wird? Hochbergen wird gnadenlos von seiner Vergangenheit eingeholt und Usgalman will sich dies zu Nutze machen, aber wieso sehen seine Hexen ihn plötzlich selbst verführt? Die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Ein Spiel zwischen den Welten, getrieben von Liebe, Hass und Lüge, beginnt. Die Vergangenheit wird Gegenwart.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2017

Verlag

DINIER verlag

Seitenzahl

264

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

01.01.2017

Verlag

DINIER verlag

Seitenzahl

264

Maße (L/B/H)

19/12/1,8 cm

Gewicht

283 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-947032-00-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Gelungene Fortsetzung

Magnolia - Time 4 Books and more am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich Band Eins „Schatten der Vergangenheit“ gelesen hatte musste ich wissen wie es mit „Im Bann der Zweifel“ weiter geht. Der Einstieg ist mir gut gelungen und ich fand den Schreibstil auch noch angenehmer als in Band eins. Der Geschichte konnte ich gut folgen und ich liebte die Momente mit Usgalman und den Todsünden aber auch die Kapitel mit den Brüdern haben es mir sehr angetan. Mit einem Kapitel tat ich mich besonders schwer „Madeleines Predigt“, es war gut geschrieben aber es zehrte an mir und ich konnte dem nur schwer etwas abgewinnen. Ebenso wie das Kapitel Acht ging es mir auch mit Madeleine. Sie ist so gläubig und, ja sie geht mir so richtig auf den Zeiger, ich werde einfach nicht warm mit ihr. Dies war aber auch das „schlimmste“ Kapitel für mich. Im Rest der Geschichte wirkte sie doch etwas entspannter und nicht ganz so extrem. Auch die Hexen haben mir wieder sehr gefallen. Ich liebe Hurlebaus aber auch die anderen sind absolut gelungen und sie tragen diese Geschichte sehr gut. Auf die Kapitel mit den Höllenwesen freue ich mich immer besonders. Auch die Brüder erlaubten mir kleine Einblicke, ich finde beide noch etwas oberflächlich aber die Wesenszüge und die Pläne von Rupert finde ich interessant obwohl er mir so gar nicht sympathisch ist. Ich denke Ortwin könnte mich noch überraschen ein wenig hat er es ja schon geschafft. Insgesamt fühle ich mich mit „Im Bann der Zweifel“ gut unterhalten. Ich konnte der Geschichte gut folgen und bis auf die Ausnahme von Kapitel Acht ist mir das Lesen sehr leicht gefallen. Die Geschichte entwickelt sich sehr gut und ich denke das Finale kann richtig spannend werden. Ich bin sehr gespannt. Fazit: Insgesamt ist „Im Bann der Zweifel“ sehr gelungen allerdings stört mich hier ein Kapitel sehr. Die Entwicklung der Charaktere gefällt mir und die Geschichte entwickelt sich in eine sehr interessante Richtung. Das Lesen fiel mir meist leicht und ich bin sehr gespannt was mich an den unterschiedlichen Fronten noch so erwartet. Band Eins „Schatten der Vergangenheit“ sollte vorher bekannt sein. Ich kann „Im Bann der Zweifel“ sehr empfehlen.

Gelungene Fortsetzung

Magnolia - Time 4 Books and more am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Nachdem ich Band Eins „Schatten der Vergangenheit“ gelesen hatte musste ich wissen wie es mit „Im Bann der Zweifel“ weiter geht. Der Einstieg ist mir gut gelungen und ich fand den Schreibstil auch noch angenehmer als in Band eins. Der Geschichte konnte ich gut folgen und ich liebte die Momente mit Usgalman und den Todsünden aber auch die Kapitel mit den Brüdern haben es mir sehr angetan. Mit einem Kapitel tat ich mich besonders schwer „Madeleines Predigt“, es war gut geschrieben aber es zehrte an mir und ich konnte dem nur schwer etwas abgewinnen. Ebenso wie das Kapitel Acht ging es mir auch mit Madeleine. Sie ist so gläubig und, ja sie geht mir so richtig auf den Zeiger, ich werde einfach nicht warm mit ihr. Dies war aber auch das „schlimmste“ Kapitel für mich. Im Rest der Geschichte wirkte sie doch etwas entspannter und nicht ganz so extrem. Auch die Hexen haben mir wieder sehr gefallen. Ich liebe Hurlebaus aber auch die anderen sind absolut gelungen und sie tragen diese Geschichte sehr gut. Auf die Kapitel mit den Höllenwesen freue ich mich immer besonders. Auch die Brüder erlaubten mir kleine Einblicke, ich finde beide noch etwas oberflächlich aber die Wesenszüge und die Pläne von Rupert finde ich interessant obwohl er mir so gar nicht sympathisch ist. Ich denke Ortwin könnte mich noch überraschen ein wenig hat er es ja schon geschafft. Insgesamt fühle ich mich mit „Im Bann der Zweifel“ gut unterhalten. Ich konnte der Geschichte gut folgen und bis auf die Ausnahme von Kapitel Acht ist mir das Lesen sehr leicht gefallen. Die Geschichte entwickelt sich sehr gut und ich denke das Finale kann richtig spannend werden. Ich bin sehr gespannt. Fazit: Insgesamt ist „Im Bann der Zweifel“ sehr gelungen allerdings stört mich hier ein Kapitel sehr. Die Entwicklung der Charaktere gefällt mir und die Geschichte entwickelt sich in eine sehr interessante Richtung. Das Lesen fiel mir meist leicht und ich bin sehr gespannt was mich an den unterschiedlichen Fronten noch so erwartet. Band Eins „Schatten der Vergangenheit“ sollte vorher bekannt sein. Ich kann „Im Bann der Zweifel“ sehr empfehlen.

gelungenes Finale

Magnolia - Time 4 Books and more am 30.06.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Einstieg in „Duell der Begierden“ fiel mir recht leicht und es ging hier auch recht spannend los. Der Schreibstil war hier sehr angenehm und ich konnte der Geschichte gut folgen. Anders als bei seinen Vorgängern war ich hier doch von Madeleine angetan, sie ist nicht meine liebste Protagonistin aber ich empfand sie als weniger nervig. Anders dagegen ging es mir mit dem Höllengeschöpf und seinen Gespielinnen die wieder unglaublich stark waren. Die Geschichte nimmt seinen Lauf, ein Duell und die Entscheidung von Usgalman ist doch sehr heikel. Was sich nach dem Duell noch abspielt ist interessant und sehr spannend. Die Beschreibungen sind gelungen und ich fand diesen Band recht stark und die Szenen um die Gespielinnen mache diese Geschichte besonders. Allerdings konnte auch dieses Finale mich noch gänzlich mitreißen. Fazit: Bei „Duell der Begierden“ handelt es sich um den dritten Band und um das Finale der Trilogie. Insgesamt ist es der stärkste Band der Reihe und die Szenen um die Gespielinnen waren ein Highlight. Ich kann „Duell der Begierden“ sehr empfehlen.

gelungenes Finale

Magnolia - Time 4 Books and more am 30.06.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Einstieg in „Duell der Begierden“ fiel mir recht leicht und es ging hier auch recht spannend los. Der Schreibstil war hier sehr angenehm und ich konnte der Geschichte gut folgen. Anders als bei seinen Vorgängern war ich hier doch von Madeleine angetan, sie ist nicht meine liebste Protagonistin aber ich empfand sie als weniger nervig. Anders dagegen ging es mir mit dem Höllengeschöpf und seinen Gespielinnen die wieder unglaublich stark waren. Die Geschichte nimmt seinen Lauf, ein Duell und die Entscheidung von Usgalman ist doch sehr heikel. Was sich nach dem Duell noch abspielt ist interessant und sehr spannend. Die Beschreibungen sind gelungen und ich fand diesen Band recht stark und die Szenen um die Gespielinnen mache diese Geschichte besonders. Allerdings konnte auch dieses Finale mich noch gänzlich mitreißen. Fazit: Bei „Duell der Begierden“ handelt es sich um den dritten Band und um das Finale der Trilogie. Insgesamt ist es der stärkste Band der Reihe und die Szenen um die Gespielinnen waren ein Highlight. Ich kann „Duell der Begierden“ sehr empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Versuchung und Vermächtnis, Teil 2

von Cecilia Ventes

4.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Versuchung und Vermächtnis