Der letzte Stern
Die fünfte Welle Band 3

Der letzte Stern

Die fünfte Welle 3 - Roman -

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der letzte Stern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 8,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 22,95 €

Beschreibung


Das grandiose Finale der Bestseller-Trilogie

Sie kamen, um uns zu vernichten: die ›Anderen‹, eine fremde feindliche Macht. Vier Wellen der Zerstörung haben sie bereits über die Erde gebracht. Sie töteten unzählige Menschen, zerstörten Häuser und Städte, verwüsteten ganze Landstriche. Sie verbreiteten ein tödliches Virus und schickten gefährliche Silencer, um jedes noch lebende Wesen aufzuspüren. Jetzt ist die Zeit der fünften Welle gekommen, die Vollendung ihres Plans, alles Menschliche auszurotten. Doch noch gibt es Überlebende: Cassie, Ben und Evan werden weiterkämpfen. Sie wollen die Menschheit nicht aufgeben. Und wenn sie sich selbst dafür opfern müssen ...

Details

Verkaufsrang

28269

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,8/12,9/3 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

28269

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

384

Maße (L/B/H)

18,8/12,9/3 cm

Gewicht

339 g

Originaltitel

The Last Star

Übersetzer

Thomas Bauer

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-48705-9

Weitere Bände von Die fünfte Welle

Das meinen unsere Kund*innen

3.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Besser als Teil 1 und 2, aber immer noch nicht gut

Bewertung aus Mechernich am 20.02.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung »Der letzte Stern« ist der letzte Teil der leider größtenteils enttäuschenden Trilogie von Rick Yancey. Insgesamt fand ich ihn etwas besser als die ersten beiden Teile, aber das Ende hat mein Happy End Leserherz doch schon sehr zerbrochen … Sie kamen, um uns zu vernichten: die ›Anderen‹, eine fremde feindliche Macht. Vier Wellen der Zerstörung haben sie bereits über die Erde gebracht. Sie töteten unzählige Menschen, zerstörten Häuser und Städte, verwüsteten ganze Landstriche. Sie verbreiteten ein tödliches Virus und schickten gefährliche Silencer, um jedes noch lebende Wesen aufzuspüren. Jetzt ist die Zeit der fünften Welle gekommen, die Vollendung ihres Plans, alles Menschliche auszurotten. Doch noch gibt es Überlebende: Cassie, Ben und Evan werden weiterkämpfen. Sie wollen die Menschheit nicht aufgeben. Und wenn sie sich selbst dafür opfern müssen ... Insgesamt wird dieser Teil besser, weil die Truppe sich endlich etwas zusammenrauft und nicht mehr jeder nur auf sein eigenes Überleben fokussiert ist. Und endlich fangen sie auch an zu agieren und nicht bloß auf all das zu reagieren. Die Spannung blieb auch in diesem Band wieder erhalten, aber zwischenzeitlich bin ich bei den ganzen Erklärungen, was genau die ›Anderen‹ denn jetzt sind, trotzdem wieder ausgestiegen, weil es dem Leser einfach nicht verständlich erklärt wird. Oft habe ich mir gedacht, Ist ja ganz nett, dass du eine genau Vorstellung davon hast, Rick Yancey, aber ich sitze hier draußen und nicht in deinem Kopf. Du müsstest also etwas konkreter werden … Naja, das Ende hat mich dann ein bisschen gekillt, weil ich damit absolut nicht gerechnet habe, aber es ist definitiv mal was anderes. Und das Schicksal der Erde ist tatsächlich immer noch nicht ganz klar. Die Hauptbedrohung ist zwar besiegt, aber überall lauern noch Schläfer. Es bleibt ein wenig offen, ob die Menschheit sich wirklich komplett erholen wird … Fazit Insgesamt der beste Teil der Reihe, aber trotzdem bleiben die Erklärungen lückenhaft und obwohl die Charaktere sympathischer werden, kann ich nicht sagen, dass ich warm mit ihnen geworden bin. Insgesamt eine eher enttäuschende Endzeit-Dystopie. Nachdem der Autor so gefeiert worden ist, hatte ich ehrlich mehr erwartet.

Besser als Teil 1 und 2, aber immer noch nicht gut

Bewertung aus Mechernich am 20.02.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung »Der letzte Stern« ist der letzte Teil der leider größtenteils enttäuschenden Trilogie von Rick Yancey. Insgesamt fand ich ihn etwas besser als die ersten beiden Teile, aber das Ende hat mein Happy End Leserherz doch schon sehr zerbrochen … Sie kamen, um uns zu vernichten: die ›Anderen‹, eine fremde feindliche Macht. Vier Wellen der Zerstörung haben sie bereits über die Erde gebracht. Sie töteten unzählige Menschen, zerstörten Häuser und Städte, verwüsteten ganze Landstriche. Sie verbreiteten ein tödliches Virus und schickten gefährliche Silencer, um jedes noch lebende Wesen aufzuspüren. Jetzt ist die Zeit der fünften Welle gekommen, die Vollendung ihres Plans, alles Menschliche auszurotten. Doch noch gibt es Überlebende: Cassie, Ben und Evan werden weiterkämpfen. Sie wollen die Menschheit nicht aufgeben. Und wenn sie sich selbst dafür opfern müssen ... Insgesamt wird dieser Teil besser, weil die Truppe sich endlich etwas zusammenrauft und nicht mehr jeder nur auf sein eigenes Überleben fokussiert ist. Und endlich fangen sie auch an zu agieren und nicht bloß auf all das zu reagieren. Die Spannung blieb auch in diesem Band wieder erhalten, aber zwischenzeitlich bin ich bei den ganzen Erklärungen, was genau die ›Anderen‹ denn jetzt sind, trotzdem wieder ausgestiegen, weil es dem Leser einfach nicht verständlich erklärt wird. Oft habe ich mir gedacht, Ist ja ganz nett, dass du eine genau Vorstellung davon hast, Rick Yancey, aber ich sitze hier draußen und nicht in deinem Kopf. Du müsstest also etwas konkreter werden … Naja, das Ende hat mich dann ein bisschen gekillt, weil ich damit absolut nicht gerechnet habe, aber es ist definitiv mal was anderes. Und das Schicksal der Erde ist tatsächlich immer noch nicht ganz klar. Die Hauptbedrohung ist zwar besiegt, aber überall lauern noch Schläfer. Es bleibt ein wenig offen, ob die Menschheit sich wirklich komplett erholen wird … Fazit Insgesamt der beste Teil der Reihe, aber trotzdem bleiben die Erklärungen lückenhaft und obwohl die Charaktere sympathischer werden, kann ich nicht sagen, dass ich warm mit ihnen geworden bin. Insgesamt eine eher enttäuschende Endzeit-Dystopie. Nachdem der Autor so gefeiert worden ist, hatte ich ehrlich mehr erwartet.

Der letzte Stern

Bewertung aus Chemnitz am 27.11.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch dieser Teil konnte mich nicht überzeugen, er war sogar noch schlechter als die anderen beiden Teile. Ich kann dieser Reihe überhaupt nichts abgewinnen und würde diese auch nicht empfehlen. Alle 3 Bände hätte in einem Roman zusammen gefasst werden, denn die Handlung ist wirklich sehr übersichtlich. Ich habe mich durch alle 3 Bücher gequält, in der Hoffnung dass alles am Ende einen Sinn ergibt. Leider nein, ich habe nicht einmal verstanden, ob es nun Außeridische waren, oder doch nur durch Anleitung der Außerirdischen der Untergang der Menschheit eingeleitet worde. BITTE NICHT LESEN, keinen der Bänder.

Der letzte Stern

Bewertung aus Chemnitz am 27.11.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Auch dieser Teil konnte mich nicht überzeugen, er war sogar noch schlechter als die anderen beiden Teile. Ich kann dieser Reihe überhaupt nichts abgewinnen und würde diese auch nicht empfehlen. Alle 3 Bände hätte in einem Roman zusammen gefasst werden, denn die Handlung ist wirklich sehr übersichtlich. Ich habe mich durch alle 3 Bücher gequält, in der Hoffnung dass alles am Ende einen Sinn ergibt. Leider nein, ich habe nicht einmal verstanden, ob es nun Außeridische waren, oder doch nur durch Anleitung der Außerirdischen der Untergang der Menschheit eingeleitet worde. BITTE NICHT LESEN, keinen der Bänder.

Unsere Kund*innen meinen

Der letzte Stern

von Rick Yancey

3.8

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Elke Schröder

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Elke Schröder

Thalia Dinslaken

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte und abschließende Roman um Cassie und die letzen Überlebenden der Alieninvasion!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der dritte und abschließende Roman um Cassie und die letzen Überlebenden der Alieninvasion!

Elke Schröder
  • Elke Schröder
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Jasmin Lambrecht

Jasmin Lambrecht

Thalia Bad Salzuflen

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fulminante Ende einer spannenden Reihe. Werden Cassie und ihre Freunde es schaffen die Erde zu retten?
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das fulminante Ende einer spannenden Reihe. Werden Cassie und ihre Freunde es schaffen die Erde zu retten?

Jasmin Lambrecht
  • Jasmin Lambrecht
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der letzte Stern

von Rick Yancey

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der letzte Stern