Winterzauber in Paris

Winterzauber in Paris

Roman

Buch (Taschenbuch)

10,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung


Warmherzig, winterlich, wundervoll. Der neue Weihnachtsbestseller von Mandy Baggot.



Ava und ihre beste Freundin landen genau zur richtigen Zeit in Paris: Der erste Schnee fällt, der Eiffelturm erstrahlt in goldenem Licht, und der Duft von Zimt liegt in der Luft. Die beiden Freundinnen sind nicht ohne Grund in der Stadt der Liebe. Ava braucht nach einer hässlichen Trennung Ablenkung. Und was ist da besser als Pariser Weihnachtsmärkte, Spaziergänge an der Seine und warmes Pain au Chocolat? Gerade als Ava glaubt, dass sie gar keine Männer im Leben braucht, begegnet sie dem geheimnisvollen Fotografen Julien. Sein französischer Akzent, seine haselnussbraunen Augen – und um Ava ist es geschehen …

»Vielleicht das schönste Weihnachtsbuch dieses Jahres.« ("Südthüringer Zeitung")

Mandy Baggot ist preisgekrönte Autorin romantischer Frauenunterhaltung. Sie hat eine Schwäche für Kartoffelpüree und Weißwein, für Countrymusic, Reisen – und natürlich für Weihnachten. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Töchtern in der Nähe von Salisbury.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/3,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

16.10.2017

Verlag

Goldmann

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

18,5/11,8/3,5 cm

Gewicht

386 g

Originaltitel

One Christmas in Paris

Übersetzer

Jule Schulte

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-442-48706-6

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Flacher Winterzauber

Sophie Truna aus Traunstein am 11.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Model Ava hasst alles, was mit ihrem Beruf zu tun hat. Kurzentschlossen reist sie mit ihrer Freundin Debs in der Vorweihnachtszeit nach Paris, wo sie ausgerechnet dem Fotografen Julien und dessen besten Freund Didier über den Weg läuft, den sie nicht so schnell vergessen kann. Doch dann stellt sich heraus, dass ihre beste Freundin nicht ohne Grund Paris ausgewählt hat und dass eine Mission auf sie wartet. Außerdem hält der attraktive Fotograf immerzu an der Vergangenheit fest. Wird er sich Ava öffnen können? Wie man erkennen kann ist das Cover wunderschön gestaltet und hat mich jedes Mal durch den dezenten Glitzer und das tolle Design verzaubert, wenn ich es in die Hand genommen habe. Wie der Titel verspricht es eine zauberhafte Geschichte, in der man sich weihnachtlich oder zumindest winterlich einstimmen kann. Leider ist beim Lesen dieser Zauber nicht bei mir angekommen. Die Geschichte ist aus wechselnder Perspektive zwischen Ava und Julien erzählt, was das Lesen interessanter macht, da man Einblick in beide Gefühlswelten bekommt. Jedoch erzählt hier weniger jeder seine eigene Geschichte als vielmehr beide jeweils eben dieselbe Geschichte über die beiden. In meinen Augen kommt die Mission der beiden Freundinnen um einiges zu kurz, während Gefühls- und Gewissenskonflikte der Hauptpersonen sich oft unnötig über Kapitel hinweg ziehen, bis sie ausgesprochen werden. Einige Vorkommnisse und Reaktionen erscheinen unglaubwürdig oder vorhersehbar. Obwohl das Buch zur Weihnachtszeit spielt und auch einige weihnachtliche Dinge unternommen werden, konnte bei mir der Funke leider nicht wirklich überspringen. Ich habe mich höchstens ein wenig winterlich, aber kaum weihnachtlich beim Lesen gefühlt. Dieser Kritikpunkt ist wahrscheinlich von Leser zu Leser unterschiedlich, allerdings gehört gerade die Stimmung für mich bei einem Weihnachtsroman eindeutig dazu und war womöglich auch einer der Hauptgründe, warum ich im Nachhinein lieber zu einem anderen Buch gegriffen hätte. Hinzu kommt, dass man die Geschichte gewiss auch auf weniger als 300 Seiten hätte erzählen können. Die positive Seite daran ist, dass es sich auf Grund der nicht allzu komplexen Handlung in der stressigen Vorweihnachtszeit gut dazu eignet, nur mal nebenbei schnell ein Kapitel zu lesen, auch wenn man dabei nicht sehr konzentriert ist. Wenn man das Buch das nächste Mal in die Hand nimmt, hat man dann immer noch einen ganz guten Überblick über die Handlung und nicht alles wieder vergessen. Gut gefallen haben mir allerdings die Dialoge der Protagonisten, die mich mehr als einmal zum Lächeln gebracht haben. Der Roman ist auch nicht ohne Grund als Feel-Good-Roman deklariert, denn man fühlt sich als Leser mit der Story und dem Schreibstil sehr gut. Deshalb habe ich das Buch womöglich auch komplett zuende gelesen. Es hat mich in eine gute Stimmung versetzt, wenn auch nicht wirklich eine weihnachtliche. Der Roman eignet sich also gut für Leute, die im Winter etwas mit wenig Anspruch und viel Leichtigkeitkeit lesen wollen und sich nicht zu viel von einem Weihnachtsroman erwarten. Mich hat er leider nicht vollkommen überzeugt. Schade.

Flacher Winterzauber

Sophie Truna aus Traunstein am 11.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Model Ava hasst alles, was mit ihrem Beruf zu tun hat. Kurzentschlossen reist sie mit ihrer Freundin Debs in der Vorweihnachtszeit nach Paris, wo sie ausgerechnet dem Fotografen Julien und dessen besten Freund Didier über den Weg läuft, den sie nicht so schnell vergessen kann. Doch dann stellt sich heraus, dass ihre beste Freundin nicht ohne Grund Paris ausgewählt hat und dass eine Mission auf sie wartet. Außerdem hält der attraktive Fotograf immerzu an der Vergangenheit fest. Wird er sich Ava öffnen können? Wie man erkennen kann ist das Cover wunderschön gestaltet und hat mich jedes Mal durch den dezenten Glitzer und das tolle Design verzaubert, wenn ich es in die Hand genommen habe. Wie der Titel verspricht es eine zauberhafte Geschichte, in der man sich weihnachtlich oder zumindest winterlich einstimmen kann. Leider ist beim Lesen dieser Zauber nicht bei mir angekommen. Die Geschichte ist aus wechselnder Perspektive zwischen Ava und Julien erzählt, was das Lesen interessanter macht, da man Einblick in beide Gefühlswelten bekommt. Jedoch erzählt hier weniger jeder seine eigene Geschichte als vielmehr beide jeweils eben dieselbe Geschichte über die beiden. In meinen Augen kommt die Mission der beiden Freundinnen um einiges zu kurz, während Gefühls- und Gewissenskonflikte der Hauptpersonen sich oft unnötig über Kapitel hinweg ziehen, bis sie ausgesprochen werden. Einige Vorkommnisse und Reaktionen erscheinen unglaubwürdig oder vorhersehbar. Obwohl das Buch zur Weihnachtszeit spielt und auch einige weihnachtliche Dinge unternommen werden, konnte bei mir der Funke leider nicht wirklich überspringen. Ich habe mich höchstens ein wenig winterlich, aber kaum weihnachtlich beim Lesen gefühlt. Dieser Kritikpunkt ist wahrscheinlich von Leser zu Leser unterschiedlich, allerdings gehört gerade die Stimmung für mich bei einem Weihnachtsroman eindeutig dazu und war womöglich auch einer der Hauptgründe, warum ich im Nachhinein lieber zu einem anderen Buch gegriffen hätte. Hinzu kommt, dass man die Geschichte gewiss auch auf weniger als 300 Seiten hätte erzählen können. Die positive Seite daran ist, dass es sich auf Grund der nicht allzu komplexen Handlung in der stressigen Vorweihnachtszeit gut dazu eignet, nur mal nebenbei schnell ein Kapitel zu lesen, auch wenn man dabei nicht sehr konzentriert ist. Wenn man das Buch das nächste Mal in die Hand nimmt, hat man dann immer noch einen ganz guten Überblick über die Handlung und nicht alles wieder vergessen. Gut gefallen haben mir allerdings die Dialoge der Protagonisten, die mich mehr als einmal zum Lächeln gebracht haben. Der Roman ist auch nicht ohne Grund als Feel-Good-Roman deklariert, denn man fühlt sich als Leser mit der Story und dem Schreibstil sehr gut. Deshalb habe ich das Buch womöglich auch komplett zuende gelesen. Es hat mich in eine gute Stimmung versetzt, wenn auch nicht wirklich eine weihnachtliche. Der Roman eignet sich also gut für Leute, die im Winter etwas mit wenig Anspruch und viel Leichtigkeitkeit lesen wollen und sich nicht zu viel von einem Weihnachtsroman erwarten. Mich hat er leider nicht vollkommen überzeugt. Schade.

Fesselnde Geschichte

Natascha aus Berlin am 09.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe zum ersten mal von Mandy Baggot ein Buch gelesen. Ich hatte es innerhalb von drei Tagen komplett fertig gelesen, so sehr gefesselt hat es mich. Ich habe mich selbst wieder erkannt in dem Buch. Ich bin so begeistert, dass ich es bestimmt nochmal ein zweites mal lesen werde und es einer meiner Lieblingsbücher wird, das mein Bücherregal nicht verlassen wird. Da freut man sich auf jeden Winter um es lesen zu können. :) Ich werde mir noch ein Buch von ihr zulegen. Der Winter ist lang. Absolute Kaufempfehlung.

Fesselnde Geschichte

Natascha aus Berlin am 09.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe zum ersten mal von Mandy Baggot ein Buch gelesen. Ich hatte es innerhalb von drei Tagen komplett fertig gelesen, so sehr gefesselt hat es mich. Ich habe mich selbst wieder erkannt in dem Buch. Ich bin so begeistert, dass ich es bestimmt nochmal ein zweites mal lesen werde und es einer meiner Lieblingsbücher wird, das mein Bücherregal nicht verlassen wird. Da freut man sich auf jeden Winter um es lesen zu können. :) Ich werde mir noch ein Buch von ihr zulegen. Der Winter ist lang. Absolute Kaufempfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

Winterzauber in Paris

von Mandy Baggot

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Dr. Katrin Rudolphi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Dr. Katrin Rudolphi

Thalia Stade

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hübscher kleiner Weihnachtsroman, liebenswerte Figuren auf der Suche nach dem Glück, viel Wortwitz - und das alles vor einer zauberhaften Paris-Kulisse. Am besten mit heißer Schokolade und einer kuscheligen Decke genießen!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hübscher kleiner Weihnachtsroman, liebenswerte Figuren auf der Suche nach dem Glück, viel Wortwitz - und das alles vor einer zauberhaften Paris-Kulisse. Am besten mit heißer Schokolade und einer kuscheligen Decke genießen!

Dr. Katrin Rudolphi
  • Dr. Katrin Rudolphi
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Liesel Layda

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Liesel Layda

Thalia Riesa

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine sehr romantische und mitreißende Lovestory in der Stadt der Liebe. Mandy Bagot weiß, wie man die Herzen der Leser zum Schmelzen bringt!
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine sehr romantische und mitreißende Lovestory in der Stadt der Liebe. Mandy Bagot weiß, wie man die Herzen der Leser zum Schmelzen bringt!

Liesel Layda
  • Liesel Layda
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Winterzauber in Paris

von Mandy Baggot

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Winterzauber in Paris