Der Schweriner Schlossgeist Petermännchen

Inhaltsverzeichnis

Der Mundschenk im Kleiderschrank; Wie der Schlossgeist Unhörbares hört; Ein General reißt aus; Wie der Schlossgeist Napoleon ärgert; Der rachsüchtige Stallknecht; Eine rostige Armspange als Lohn; Die wundersame Heilung; Gekiecher hinter den Büschen; Ein derber Denkzettel; Die Rettung der schönen Gartenknechtstochter; Der verhinderte Dieb; Der freche Spitzbube; Aufregung vorm Glockenturm; Die Schlossjungfer am Pfaffenteich; Das Geheimnis um die goldene Tuchnadel; Teufelsspiel am Steinernen Tisch; Die unheimliche Felsengrotte; Ein Polizist flieht aus dem Burggarten; Der steinerne Zwerg; Spuk im Petersberg; Ein Königsschatz unterm Amboss
Band 1
Die schönsten Sagen und Geschichten vom Schweriner Schlossgeist Petermännchen Band 1

Der Schweriner Schlossgeist Petermännchen

Die schönsten Sagen und Geschichten, Teil 1

Buch (Taschenbuch)

12,80 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

12,80 €

Der Schweriner Schlossgeist Petermännchen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,80 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Der Schweriner Schlossgeist Petermännchen ist ein ungewöhnlicher Geist in der deutschen Mythologie: Obotritengott? Verwunschener Slawenprinz? Mittelalterlicher Poltergeist? Oder zwergenhafter Hofnarr? Auf jeden Fall nun Hausgeist des Schweriner Schlosses. Aber er geistert nicht allein im Schloss. Petermännchen ist zugleich ein Wandelgeist, lebt auch in einem Berg bei Schwerin, bewegt sich in Gängen unter der Erde, hat Behausungen und Schatzkammern im Wasser und kann durch die Lüfte fliegen.
Der kleine Mann ist von großer Macht: Er macht sich unsichtbar, beobachtet alles, lohnt gute und straft böse Taten. Und er besitzt die Gabe eines Sehers und Warners, kündigt schlimme oder schöne Ereignisse an.
All dies ist selten, wenn nicht gar einmalig bei ein und derselben Sagenfigur.

Völlig wundersam sind die vielen verschiedenen Erlösungsarten, durch die der Schlossgeist seine frühere Gestalt wieder gewinnen könnte. Manche sind lustig, gar närrisch, andere dagegen unheimlich, unfassbar, geradezu haarsträubend – im Wortsinn. Vielleicht ist die Erlösung des kleinen Kerls aber gar nicht wünschenswert; die Folgen wären katastrophal für das Schloss, die Insel und ganz Schwerin! Andererseits: Wäre er erlöst, würde er als ein gerechter Herrscher das Land regieren. Wie soll man da den Bitten des Geistes um Erlösung begegnen?!

Die mehrteilige Sagensammlung besteht aus neuen und aus bereits früher erschienenen Geschichten der Autoren, letztere sind zumeist stark überarbeitet. Im vorliegenden Buch sind jene Geschichten vereint, die davon handeln, wie Petermännchen schützt, lohnt, straft und neckt.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

6 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.05.2017

Illustrator

Horst Schmedemann + weitere

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

144

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

6 - 100 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.05.2017

Illustrator

  • Horst Schmedemann
  • Inge Selke

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

144

Maße (L/B/H)

21,2/14,9/1,2 cm

Gewicht

312 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95655-788-0

Weitere Bände von Die schönsten Sagen und Geschichten vom Schweriner Schlossgeist Petermännchen

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Schweriner Schlossgeist Petermännchen
  • Der Mundschenk im Kleiderschrank; Wie der Schlossgeist Unhörbares hört; Ein General reißt aus; Wie der Schlossgeist Napoleon ärgert; Der rachsüchtige Stallknecht; Eine rostige Armspange als Lohn; Die wundersame Heilung; Gekiecher hinter den Büschen; Ein derber Denkzettel; Die Rettung der schönen Gartenknechtstochter; Der verhinderte Dieb; Der freche Spitzbube; Aufregung vorm Glockenturm; Die Schlossjungfer am Pfaffenteich; Das Geheimnis um die goldene Tuchnadel; Teufelsspiel am Steinernen Tisch; Die unheimliche Felsengrotte; Ein Polizist flieht aus dem Burggarten; Der steinerne Zwerg; Spuk im Petersberg; Ein Königsschatz unterm Amboss