Saat der Rache

Die Chronik der Niflungen

Martin Huber

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Saat der Rache

    Epubli

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    12,99 €

    Epubli

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

MORD, HASS UND RACHE – EINE TRINITÄT, DIE ZUM UNTERGANG EINES GANZEN STAMMES FÜHRT.

Der Kampf in Susat ist zu Ende. Hagen, der letzte Überlebende der Niflungen, liegt sterbend auf seinem Lager und enthüllt Märeth, der Frau seiner letzten Nacht, wie alles begann – damit sie den Auftrag zur Blutrache weiterreicht an die nächste Generation.

Dieses Buch erzählt die Ereignisse, die zur Auslöschung eines niederrheinischen Volkes, an der Wende von der Antike zum Mittelalter geführt hatten. Dieses Geschehen war so prägend, dass es Eingang in den Schatz der mündlichen Überlieferungen und schließlich in die Sagenwelt der deutschen Sprache gefunden hat. "Saat der Rache - Die Chronik der Niflungen“ stellt den Versuch dar, sich wieder den historischen Ursprüngen zu nähern.

Ein historischer Roman für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Martin Huber wurde 1958 in Wien geboren und studierte an der dortigen Universität Medizin. Er arbeitete jahrelang als Unfallchirurg, bevor er sich ab 2014 vollständig dem Schreiben zuwandte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 17.05.2017
Verlag Epubli
Seitenzahl 400
Maße (L) 19/12,5/2,3 cm
Gewicht 466 g
Auflage 10. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7450-9702-3

Das meinen unsere Kund*innen

5.0/5.0

2 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Saat der Rache

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 25.11.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr spannender und gut geschriebener Roman, eine toll verpackte Liebesgeschichte aus historischer Zeit. Kurzweilig zu lesender und packender Roman, sehr empfehlenswert.

5/5

Saat der Rache

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 25.11.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr spannender und gut geschriebener Roman, eine toll verpackte Liebesgeschichte aus historischer Zeit. Kurzweilig zu lesender und packender Roman, sehr empfehlenswert.

5/5

Alte Geschichte im neuen Gewand

Eine Kundin/ein Kunde am 03.02.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Stolz, Ehre, Freundschaft, aber auch unverstellte Gier, Lügen und Verrat - der Stoff um die Nibelungen beschäftigt nicht von ungefähr seit Jahrhunderten Schriftsteller immer wieder aufs Neue. Es ist dem Autor dank seiner Sprache und Ausdrucksweise gelungen, die Epoche der Niflungen wieder auferstehen zu lassen. Die Figuren sind authentisch innerhalb ihrer Welt, die noch stark von alten germanischen Vorstellungen und Gebräuchen durchdrungen ist, etwa der Blutrache. Einen interessanten Aspekt bietet dieses Buch dadurch, dass der Autor mehrere, teils recht unbekannte Quellen berücksichtigt hat. Besonders beeindruckt hat mich das Nachwort, in dem er genau aufzeigt, was woher stammt und auch die überlieferten Volks- und Ortsnamen mithilfe der Etymologie neu und anders zuordnet, als es bei den klassischen Nibelungenstoffen der Fall ist. Die Sache mit Attila, dem Hunnenkönig, kam mir immer ein wenig seltsam vor, zumal die Geschehnisse von dieser Seite auch nicht überliefert sind. Mein Fazit: Eine gelungene Neufassung des alten Stoffes und absolut lesenswert!

5/5

Alte Geschichte im neuen Gewand

Eine Kundin/ein Kunde am 03.02.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Stolz, Ehre, Freundschaft, aber auch unverstellte Gier, Lügen und Verrat - der Stoff um die Nibelungen beschäftigt nicht von ungefähr seit Jahrhunderten Schriftsteller immer wieder aufs Neue. Es ist dem Autor dank seiner Sprache und Ausdrucksweise gelungen, die Epoche der Niflungen wieder auferstehen zu lassen. Die Figuren sind authentisch innerhalb ihrer Welt, die noch stark von alten germanischen Vorstellungen und Gebräuchen durchdrungen ist, etwa der Blutrache. Einen interessanten Aspekt bietet dieses Buch dadurch, dass der Autor mehrere, teils recht unbekannte Quellen berücksichtigt hat. Besonders beeindruckt hat mich das Nachwort, in dem er genau aufzeigt, was woher stammt und auch die überlieferten Volks- und Ortsnamen mithilfe der Etymologie neu und anders zuordnet, als es bei den klassischen Nibelungenstoffen der Fall ist. Die Sache mit Attila, dem Hunnenkönig, kam mir immer ein wenig seltsam vor, zumal die Geschehnisse von dieser Seite auch nicht überliefert sind. Mein Fazit: Eine gelungene Neufassung des alten Stoffes und absolut lesenswert!

Unsere Kund*innen meinen

Saat der Rache

von Martin Huber

5.0/5.0

2 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

  • artikelbild-0