Der Basen-Doktor

Der Basen-Doktor

Basisch essen, Schüßler-Salze und Co. gegen die häufigsten Beschwerden

eBook

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Basen-Doktor

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
weitere Ausführungen

weitere Ausführungen

ab 65,99 €

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Nein

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

14.06.2017

Verlag

TRIAS

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Nein

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

14.06.2017

Verlag

TRIAS

Seitenzahl

164 (Printausgabe)

Dateigröße

5198 KB

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783432105710

Weitere Bände von Checklisten Medizin

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mein Eindruck

HSL am 19.07.2017

Bewertungsnummer: 1034788

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dass der Apfel auf dem Cover des Basen Doktors von Maria Lohmann zur basischen Ernährung gehört, sollte somit klar sein. Aber welche Nahrungsmittel sind denn sonst noch basisch und wie groß ist diese Gruppe überhaupt? Gleich auf der ersten Seite bekomme ich einen Überblick für goldene Regeln einer basischen Ernährung, die schon mal bestimmte Voraussetzungen klärt. Das Wissen über Heilpflanzen und deren Wirkung kommt in diesem Buch voll zum Tragen, denn die Autorin ist leidenschaftliche Naturheilkundlerin. Immer öfters stelle ich fest, dass sehr gern mit der 80 / 20% Regel gearbeitet wird. Das heißt, dass wir überwiegend basische Nahrung zu uns nehmen sollten, um den Körper gesund zu erhalten. Sehr oft wird über den Säure-Basen-Haushalt gesprochen und diskutiert. Mit diesem Buch haben wir die Chance gezielt etwas zu tun, was wirklich hilft, um unseren Körper zu entlasten. Andere veröffentlichte Bücher waren zu allgemein geschrieben und konkrete Hinweise auf eine basenüberschüssige Ernährung gegen mein Rheuma fehlten. Dazu gibt es Erklärungen wie es zur Übersäuerung kommt und wie das Gewebe und Bindegewebe beeinträchtigt wird. Dass das Bindegewebe eine viel, viel größere Bedeutung im Organismus hat, musste letztendlich auch die Schulmedizin einsehen. Tabellen ergänzen den jeweiligen Text zu noch besserem Verständnis. „Wo Säure ist, da sind Schmerzen“, so gibt die Autorin es uns zu verstehen. Wenn man sich wieder wohl fühlen möchte, dann erhalten wir auch individuelle Vorschläge für ein Sofortprogramm, wie z.B. einen Entlastungstag oder eine Woche mit einer tabellarischen Übersicht der Lebensmittelgruppen und Gerichte. Unterstützend werden auch noch andere Maßnahmen empfohlen wie basisches Trinken, Schüßler–Salze und äußere Anwendungen. Für jegliche Art an Beschwerden gibt es Informationen und Vorschläge und die sehr schmackhaften Rezepte der Basenküche bilden den Schluss. Ich kann mit bestem Gewissen dieses Buch vom Trias Verlag weiter empfehlen.
Melden

Mein Eindruck

HSL am 19.07.2017
Bewertungsnummer: 1034788
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dass der Apfel auf dem Cover des Basen Doktors von Maria Lohmann zur basischen Ernährung gehört, sollte somit klar sein. Aber welche Nahrungsmittel sind denn sonst noch basisch und wie groß ist diese Gruppe überhaupt? Gleich auf der ersten Seite bekomme ich einen Überblick für goldene Regeln einer basischen Ernährung, die schon mal bestimmte Voraussetzungen klärt. Das Wissen über Heilpflanzen und deren Wirkung kommt in diesem Buch voll zum Tragen, denn die Autorin ist leidenschaftliche Naturheilkundlerin. Immer öfters stelle ich fest, dass sehr gern mit der 80 / 20% Regel gearbeitet wird. Das heißt, dass wir überwiegend basische Nahrung zu uns nehmen sollten, um den Körper gesund zu erhalten. Sehr oft wird über den Säure-Basen-Haushalt gesprochen und diskutiert. Mit diesem Buch haben wir die Chance gezielt etwas zu tun, was wirklich hilft, um unseren Körper zu entlasten. Andere veröffentlichte Bücher waren zu allgemein geschrieben und konkrete Hinweise auf eine basenüberschüssige Ernährung gegen mein Rheuma fehlten. Dazu gibt es Erklärungen wie es zur Übersäuerung kommt und wie das Gewebe und Bindegewebe beeinträchtigt wird. Dass das Bindegewebe eine viel, viel größere Bedeutung im Organismus hat, musste letztendlich auch die Schulmedizin einsehen. Tabellen ergänzen den jeweiligen Text zu noch besserem Verständnis. „Wo Säure ist, da sind Schmerzen“, so gibt die Autorin es uns zu verstehen. Wenn man sich wieder wohl fühlen möchte, dann erhalten wir auch individuelle Vorschläge für ein Sofortprogramm, wie z.B. einen Entlastungstag oder eine Woche mit einer tabellarischen Übersicht der Lebensmittelgruppen und Gerichte. Unterstützend werden auch noch andere Maßnahmen empfohlen wie basisches Trinken, Schüßler–Salze und äußere Anwendungen. Für jegliche Art an Beschwerden gibt es Informationen und Vorschläge und die sehr schmackhaften Rezepte der Basenküche bilden den Schluss. Ich kann mit bestem Gewissen dieses Buch vom Trias Verlag weiter empfehlen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Basen-Doktor

von Maria Lohmann

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Basen-Doktor