Nur die Hölle könnte schlimmer sein

Laura Adrian

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,95 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

3,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

9,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Lucy ist ein ganz normales Mädchen. Eigentlich. Zumindest auf den ersten Blick. Vielleicht ein bisschen schüchtern, ein wenig still, aber mehr auch nicht. Welch trauriges Doppelleben sie führt, welches Geheimnis sie wahrt und wie es unter ihrem dunklen Make-up aussieht, weiß kaum jemand.
Über fünf Jahre geht sie durch die Hölle. Sie wird dazu gezwungen ihren Körper zu verkaufen, erfährt Gewalt, wird gedemütigt und erpresst. Bereits im Alter von 13 Jahren lernt sie ihren zukünftigen Zuhälter kennen, der sie ein Jahr später, mit gerade einmal 14 Jahren zur Prostitution zwingt. Doch davon ahnt in ihrer Schule jedoch niemand etwas … Nicht einmal ihre Familie bekommt zu Beginn etwas mit. Lucy führt ein perfektes Doppelleben. Wobei „perfekt“ in dieser Geschichte eindeutig das falsche Wort ist …

Ein Roman, der ein Blick hinter Fassaden zeigt und das Tabuthema Zwangsprostitution in Deutschland aufgreift. Eine (vielleicht) wahre Geschichte. Meine Geschichte?

Mein Name ist Laura Adrian, ich habe bis jetzt schon 24 Jahre mit mir selbst (ohne größeren Schaden!) überlebt und wohne in einem kleinen, schiefen Haus , das irgendwann mal als Scheune gebaut wurde. Mein Geld verdiene ich derzeit mit Integration (ich integriere Buchstaben in Wörter und Wörter in Sätze). Gelernt habe ich vieles (insgesamt drei Ausbildungen angefangen), aber nichts zu Ende gebracht. Dementsprechend habe ich nach meinem dritten Versuch meinen Plan erst eine Ausbildung abzuschließen und mich danach selbstständig zu machen, über den Haufen geschmissen und bin den direkten Weg gegangen. Wer jetzt allerdings denkt, ich wäre zu „doof“ um eine Ausbildung zu bestehen, den muss ich an dieser Stelle leider enttäuschen… Ich habe nämlich nicht wegen meinem Einserzeugnis die Ausbildungen abgebrochen, sondern wegen meiner Diagnosen. Denn ich bin kein „normaler“ Mensch, sondern lebe mit der Diagnosen Borderline und war jahrelang stark essgestört. Ja, richtig, ich hab mich auf ein lebensbedrohliches Gewicht heruntergehungert und mir die Arme aufgeschnitten. Also: Ja, die Narben an meinen Armen sind echt und nicht nur aufgemalt oder tätowiert :-) Und nein, wenn wir gerade bei dem Thema sind, ich habe auch nicht abgenommen, weil ich so dünn wie ein Model sein wollte, sondern ich hatte dafür andere Gründe… Aber jetzt Schluss mit meiner Vergangenheit und ab in die Gegenwart: Wie bereits erwähnt, bin ich 24 Jahre alt (habe in meinem bisherigen Leben jedoch schon mehr erlebt, als so mancher 100-jähriger…). Mein Geld verdiene ich hauptsächlich als freiberufliche Autorin (ja, das ist ein Beruf und ja, das ist „echte“ Arbeit!).

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 24.07.2017
Herausgeber Merlins Bookshop
Verlag Merlin´s Bookshop
Seitenzahl 340
Maße 21,1/14,9/2,7 cm
Gewicht 392 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-96248-000-4

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

5 von 5 Sternen
von ShaanielsBookWorld aus Niedersachsen am 04.12.2017

,, Nur die Hölle könnte schlimmer sein,, - Leben zwischen Zwangsprostitution und Alltag- Zitat: "Verkauft wird dieses Buch als Roman, doch ist dieser Roman nicht Teil meiner Biografie? Wie viel Prozent sind wahr, wie viel Prozent sind erfunden? Was denkst du? Von mir wirst du es nicht erfahren. Es ist mein Geheimnis, ein o... ,, Nur die Hölle könnte schlimmer sein,, - Leben zwischen Zwangsprostitution und Alltag- Zitat: "Verkauft wird dieses Buch als Roman, doch ist dieser Roman nicht Teil meiner Biografie? Wie viel Prozent sind wahr, wie viel Prozent sind erfunden? Was denkst du? Von mir wirst du es nicht erfahren. Es ist mein Geheimnis, ein offenes Geheimnis." (Auszug aus dem Buch, Seite 338, Zeile 3 bis 7) Hallo ihr lieben, mit diesem Abschnitt aus dem Buch von Laura möchte ich beginnen. Ich muss zugeben es fällt mir sehr sehr schwer eine Rezension über dieses Buch zu schreiben, denn das beschriebene, ist nichts für empfindliche Personen, die mit der Realität unserer Welt nicht zurecht kommen können und möchten. Dieses Buch erzählt, aus der Sicht eines 12 Jährigen Mädchens, das an einen (mir bekannt als so genannter Lover Boy) Mann gerät und durch diesen in die unmenschlichsten Abgründe der Zwangsprostitution, Rituellen Gewalt und Menschenhandel, sowie des organisierten Sexuellen Kindesmissbrauch gerät. Ein Buch was unfassbar ist und dennoch wahr, denn so etwas passiert täglich auf der ganzen Welt, in jeder Kultur und Religion und das schon seit Beginn der menschlichen Existenz! Ich danke Laura und dem Dem Verlag das sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben und auch ich möchte mir dieser Rezension aufmerksam machen! Ja es klingt wie aus einem,, guten,, Horrorfilm! Ja es ist wahr! Ja es passiert in Deutschland, aber auch auf der ganzen Welt! Und das wichtigste,, Macht verdammt nochmal eure Augen und Herzen auf!,,.... Eine klare Kaufempfehlung! Öffnet eure Herzen und Teilt diese Rezension, damit dieses Buch auf der ganzen Welt bekannt wird, ich danke dir Laura für deinen Mut dieses Buch und alle anderen von dir zu schreiben! Nur als,, Roman,, gesehen, wie ich jetzt schreiben ein packendes, aufwühlendes Buch, sehr zu empfehlen! Ganz lieben Gruß Sonja /Shaaniel


  • artikelbild-0