Traumläufe im Irrgang

Traumläufe im Irrgang

Ein Lebensroman in Träumen - Traumaufzeichnungen aus fünf Jahrzehnten

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

10,00 €

Traumläufe im Irrgang

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 10,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €

Beschreibung

Traumläufe offenbaren im Schlaf teils merkwürdig reale, teils phantastische Bilder, die - nach Sigmund Freud - einen Königsweg zum Unbewussten eröffnen und uns durch berührendes filmisches Geschehen in seelische und körperliche Erregungszustände versetzen. In bildlich verdichteten Miniaturen erweitern sie die innere Biografie überpersönlich und reflektieren Zeitläufte: "Bemerkenswert, wie in den Inhalt der Träume die politische Wende Eingang gefunden hat" (Christa Wolf an Peter Arlt, 1995). Selbstbehauptung und Abwehrkämpfe, zwei Lieben im Zentrum des Wie-Weiter, sind in konfliktgeschüttelten Handlungen lose aneinander gekettet zu einem Lebensroman in Träumen.

Dr. phil. habil. Peter Arlt, geb. 1943 in Halle (Saale), emeritierter Professor für Kunstgeschichte-Kunsttheorie der Universität Erfurt, dort und zuvor an der PH Erfurt von 1974 bis 2009 tätig. Promotion zum Verhältnis von Wort- und Bildzeichensprache, Habilitation zur Antikerezeption in der bildenden Kunst der DDR. Mitglied der Leibniz-Sozietät der Wissenschaften zu Berlin e. V. seit 2000, Mitglied im Verband Bildender Künstler seit 1982.
Kurator und Katalogautor für Ausstellungen zur Mythosrezeption, wie "Urteil des Paris", Gotha 1986, "Mythos und Figur", Gotha 2001, "Daphne. Mythos und Metamorphose", Bremen 2009, "Abschied von Ikarus. Bildwelten in der DDR", Weimar 2012/2013. Dazu das Kunstbuch "Die Flucht des Sisyphos. Griechischer Mythos und Kunst - Eine europäische Bildtradition, ihre Aktualität in der DDR und heute", Kunstverlag Gotha 2008.
Autor von Künstlermonografien über Otto Knöpfer, Fritz Keller, Curt Ehrhardt, Ronald Paris, Heinz Scharr und Ulrich Barnickel.
Desweiteren als Lyriker und Schriftsteller Gedichte in der Neuen Deutschen Literatur, in Anthologien;
Gesänge und Rezitationen "Sisyphos und der Stein immerwährender Mühe", 1978, vertont von Antonius Streichardt und aufgeführt 1979;
"Brief um einen Brief. Jugendgedichte", 2003;
"Der Hirt und die drei schönen Göttinnen", Kinderbuchverlag Berlin 1982 ff;
Erzählung "Mein Maler ist ein Kauz. Der junge Maler Karl Stauffer-Bern in der Guten Schmiede beim 70-jährigen Gustav Freytag", Eigenverlag, Gotha 2017.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

15.08.2017

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

15.08.2017

Verlag

EDITION digital

Seitenzahl

427 (Printausgabe)

Dateigröße

546 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783956558313

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Traumläufe im Irrgang