Mörderische Teatime

Mörderische Teatime

Ein Irland-Krimi

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mörderische Teatime

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 6,99 €

Beschreibung

Anne Cleary, Moderatorin der berühmten Vorabendshow „Teatime with Annie“, wird bei der Vorbereitung der Dreharbeiten im B&B „Tae agus Ceapaire“ ermordet. Am Abend zuvor hatte sie sich mit ihrer Jugendfreundin Mae Pennywether gestritten, worauf diese ihr wutentbrannt einen qualvollen Tod gewünscht hatte. Mae gerät daher unter Tatverdacht und beginnt zu ermitteln, um den wahren Täter zu finden.

Als kurz darauf jemand versucht, Annes Co-Moderator zu vergiften, verdichten sich die Hinweise, dass die Tearoom-Besitzerin Clarissa Nelson nicht nur Gelegenheit, sondern auch Motive für beide Verbrechen hatte. Schließlich kannte auch sie Anne aus Jugendtagen und war von ihr für eine Karriere beim Fernsehen aufs Übelste im Stich gelassen worden.

Doch wie soll Mae Clarissas und ihre eigene Unschuld beweisen?

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2018

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

246

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

20.02.2018

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

246

Maße (L/B/H)

19/12,3/2,1 cm

Gewicht

220 g

Reihe

Britcrime

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940258-83-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

11 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

amüsanter Irland Krimi

Manuela Pfleger aus Österreich am 09.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu lesen begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören, weil der lockere, flotte, fesselnde Schreibstil mich in den Bann gezogen hat. Von Ivy Paul kannte ich bis jetzt leider noch kein einziges Buch, aber das wird sich nun ändern. Mae, eine ältere Dame, wird zur Detektivin und unterstützt den neuen Inspector. Ein Giftmord an einer sehr bekannten Moderatorin, die nach sehr langer Zeit in ihre Heimat zurückkommt. Wer hat ein Motiv? Wer ist der oder die Täter/in? Beliebt war die Moderatorin nicht und viele würden als Täter/in in Frage kommen. Ein idyllisches Setting, sympathische Charaktere - besonders Mae habe ich sofort in mein Herz geschlossen, der Tee kommt auch nicht zu kurz (am Ende gibt es ein Glossar) , die Dialoge und Handlungen überzeugten mich total. Ein angenehmer, amüsanter Krimi, der mich auch mit Spannung überzeugt hat und ich daher 5 Sterne vergebe.

amüsanter Irland Krimi

Manuela Pfleger aus Österreich am 09.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zu lesen begonnen, konnte ich nicht mehr aufhören, weil der lockere, flotte, fesselnde Schreibstil mich in den Bann gezogen hat. Von Ivy Paul kannte ich bis jetzt leider noch kein einziges Buch, aber das wird sich nun ändern. Mae, eine ältere Dame, wird zur Detektivin und unterstützt den neuen Inspector. Ein Giftmord an einer sehr bekannten Moderatorin, die nach sehr langer Zeit in ihre Heimat zurückkommt. Wer hat ein Motiv? Wer ist der oder die Täter/in? Beliebt war die Moderatorin nicht und viele würden als Täter/in in Frage kommen. Ein idyllisches Setting, sympathische Charaktere - besonders Mae habe ich sofort in mein Herz geschlossen, der Tee kommt auch nicht zu kurz (am Ende gibt es ein Glossar) , die Dialoge und Handlungen überzeugten mich total. Ein angenehmer, amüsanter Krimi, der mich auch mit Spannung überzeugt hat und ich daher 5 Sterne vergebe.

Überraschend gut!

Bewertung am 17.09.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Rahmen einer besonderen Aktion konnte ich das Ebook kostenlos lesen. Eigentlich entspricht dies nicht dem von mir bevorzugten Genre, aber nun bin ich tatsächlich absoluter Fan und habe mir direkt im Anschluss auch noch das zweite Buch der Tote im Whiskeyfass zugelegt. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, insbesondere Maes schrullige, direkte Art. Leider scheint es derzeit nur zwei Bücher dieser "Reihe" zu geben, sonst würde ich direkt weiterlesen, obwohl ich alles andere als eine Leseratte bin.

Überraschend gut!

Bewertung am 17.09.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Rahmen einer besonderen Aktion konnte ich das Ebook kostenlos lesen. Eigentlich entspricht dies nicht dem von mir bevorzugten Genre, aber nun bin ich tatsächlich absoluter Fan und habe mir direkt im Anschluss auch noch das zweite Buch der Tote im Whiskeyfass zugelegt. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, insbesondere Maes schrullige, direkte Art. Leider scheint es derzeit nur zwei Bücher dieser "Reihe" zu geben, sonst würde ich direkt weiterlesen, obwohl ich alles andere als eine Leseratte bin.

Unsere Kund*innen meinen

Mörderische Teatime

von Ivy Paul

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Franziska Lauszus

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Franziska Lauszus

Thalia Göttingen - Kauf Park

Zum Portrait

2/5

Die irische Miss Marple

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Idee und das Setting bieten Alles oder Nix. Leider hat die Autorin mehr zum Nix bzw einer schlechten Umsetzung tendiert. Gerade die "irische Miss Marple" Mae, die ja eigentlich für Sympathie und Vorwitz stehen sollte, ging mir einfach nur auf die Nerven. Mein Aufreger - Achtung Spoiler - dem Täter wird eine Falle vom ermittelnden DI gestellt und Mae schleicht sich an einer ganzen Truppe Polizisten vorbei und überführt am Tatort den Mörder mit Zustimmung der Polizei!!! Also Bitte! Selbst für diese Art Krimi und vorallem für eine Anfang 70jährige mit Herzproblemen war mir dies zu unsinnig und ja auch albern. Allerdings lohnt sich der Krimi für alle Teetrinker und Irlandliebhaber mit Cosy Crime Erfahrung.
2/5

Die irische Miss Marple

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Die Idee und das Setting bieten Alles oder Nix. Leider hat die Autorin mehr zum Nix bzw einer schlechten Umsetzung tendiert. Gerade die "irische Miss Marple" Mae, die ja eigentlich für Sympathie und Vorwitz stehen sollte, ging mir einfach nur auf die Nerven. Mein Aufreger - Achtung Spoiler - dem Täter wird eine Falle vom ermittelnden DI gestellt und Mae schleicht sich an einer ganzen Truppe Polizisten vorbei und überführt am Tatort den Mörder mit Zustimmung der Polizei!!! Also Bitte! Selbst für diese Art Krimi und vorallem für eine Anfang 70jährige mit Herzproblemen war mir dies zu unsinnig und ja auch albern. Allerdings lohnt sich der Krimi für alle Teetrinker und Irlandliebhaber mit Cosy Crime Erfahrung.

Franziska Lauszus
  • Franziska Lauszus
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Mörderische Teatime

von Ivy Paul

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mörderische Teatime