Die Gentlemen vom Sebastian Club
Band 1
Baker Street Bibliothek Band 1

Die Gentlemen vom Sebastian Club

Ein viktorianischer Krimi

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Gentlemen vom Sebastian Club

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 12,99 €

Beschreibung

London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt.

Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein.

Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.03.2018

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

280

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

06.03.2018

Verlag

Dryas Verlag

Seitenzahl

280

Maße (L/B/H)

18,8/11,8/3,2 cm

Gewicht

273 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-940855-75-6

Weitere Bände von Baker Street Bibliothek

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

unterhaltsamer Krimi, der einen ins London von 1895 entführt

Funny aus Augsburg am 23.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In "Die Gentlemen vom Sebastian Club" entführt uns die Autorin Sophie Oliver ins London von 1895. Dort ereignen sich einige Morde, die zuerst nicht direkt in Verbindung gebracht werden können, aber eventuell doch irgendeinen Zusammenhang haben, da lle Opfer grausam gefoltert wurden. Neben Scotland Yard machen es sich die Mitglieder eines Londoner Herrenclubs namens Sebastian Club zur Aufgabe die Morde aufzuklären. Unterstützt werden die Herren dabei von einer heimlich eingeschleusten Frau, die sich als Mann verkleidet und durch ihren Spürsinn sehr hilfreich ist. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Man kann dem flüssigen Schreibstil sehr gut folgen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Es sind auch immer wieder kleine Details in die Geschichte eingearbeitet, die den historischen Hintergrund betonen. Ich fand die Geschichte sehr stimmig und spannend. Bis zum Schluss wusste ich nicht so wirklich wer denn nun der Täter ist. Nebenbei ist auch eine kleine Romanze eingearbeitet, die der Geschichte nochmal ein kleine romantische Note gab. Ich fand dabei insgesamt sehr schön, dass man auch die persönlichen Hintergründe der Protagonisten kennen lernte und nicht nur die Haupthandlung abgehandelt wurde. Das Buch macht am Ende auch sehr neugierig auf einen weiteren Band, den ich nach dieser Lektüre sicher auch lesen werde. Das Buch ist wirklich empfehlenswert für alle, die gerne entspannt einen nette Krimi lesen wollen, der unterhaltsam und liebenswert ist.

unterhaltsamer Krimi, der einen ins London von 1895 entführt

Funny aus Augsburg am 23.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In "Die Gentlemen vom Sebastian Club" entführt uns die Autorin Sophie Oliver ins London von 1895. Dort ereignen sich einige Morde, die zuerst nicht direkt in Verbindung gebracht werden können, aber eventuell doch irgendeinen Zusammenhang haben, da lle Opfer grausam gefoltert wurden. Neben Scotland Yard machen es sich die Mitglieder eines Londoner Herrenclubs namens Sebastian Club zur Aufgabe die Morde aufzuklären. Unterstützt werden die Herren dabei von einer heimlich eingeschleusten Frau, die sich als Mann verkleidet und durch ihren Spürsinn sehr hilfreich ist. Die Geschichte ist sehr schön geschrieben. Man kann dem flüssigen Schreibstil sehr gut folgen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Es sind auch immer wieder kleine Details in die Geschichte eingearbeitet, die den historischen Hintergrund betonen. Ich fand die Geschichte sehr stimmig und spannend. Bis zum Schluss wusste ich nicht so wirklich wer denn nun der Täter ist. Nebenbei ist auch eine kleine Romanze eingearbeitet, die der Geschichte nochmal ein kleine romantische Note gab. Ich fand dabei insgesamt sehr schön, dass man auch die persönlichen Hintergründe der Protagonisten kennen lernte und nicht nur die Haupthandlung abgehandelt wurde. Das Buch macht am Ende auch sehr neugierig auf einen weiteren Band, den ich nach dieser Lektüre sicher auch lesen werde. Das Buch ist wirklich empfehlenswert für alle, die gerne entspannt einen nette Krimi lesen wollen, der unterhaltsam und liebenswert ist.

einfach genial

Bewertung aus Freudenberg am 23.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt. Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein. Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen. Ich kenne schon einige Bücher der Autorin und war immer sehr begeistert.Deshalb hatte ich große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr angenehm.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Sophie Oliver hat mich in das Jahr 1895 nach London entführt. Dort lernte ich den Sebastian Club kennen.Ich die Clubmitglieder bei ihren eigenen privaten Ermittlungen auf der Suche nach dem Täter begleitet.Dabei habe ich spannende und atemberaubende Momente erlebt. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Freddie.Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Clubmitglieder waren sehr nett und liebreizend.Sie harmonierten alle miteinander und das hat mir sehr gut gefallen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Auch hat die Autorin eine unheimliche und düstere Atmosphäre geschaffen.Ich hatte das Gefühl selbst in dem alten London zu sein und alles mit zuerleben.Ich war bei der Verbrecherjagd dabei.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es durchweg interessant und actionreich.Zu keiner Zeit wurde es mir langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Die Autorin hat es aber auch verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.So konnte ich mich über so manche Situation köstlich amüsieren.Bis zum Ende wusste ich nicht wer der Täter war.Umso mehr hat mich der Abschluss überrascht.Aber ich fand ihn wirklich sehr gelungen. Das Cover finde ich wunderschön und sehr ansprechend.Schon beim ersten Anblick bekommt man Lust zum Lesen.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Mir hat dieser Krimi ausgezeichnet gefallen.Ich vergebe glatte 5 Sterne und freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.

einfach genial

Bewertung aus Freudenberg am 23.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Klapptext: London, 1895: Eine Mordserie erschüttert die Stadt. Die Opfer gehören verschiedenen Gesellschaftsschichten an und werden scheinbar zufällig ausgewählt. So zufällig, dass die Metropolitan Police nicht an einen Einzeltäter glaubt. Ein Fall für die Ermittler des Sebastian Club, eines vornehmen Londoner Herrenclubs, der sich zum Ziel gesetzt hat, Verbrechen aufzuklären, an denen Scotland Yard scheitert. Die Gentlemen entdecken ein Muster hinter den Gräueltaten: Um an ein wertvolles Juwel zu gelangen, setzt der Täter mittelalterliche Foltermethoden ein. Für die Detektive ist die Sache klar: Der Mörder muss schnellstens zur Strecke gebracht werden. Um jeden Preis. Auch mit Hilfe einer schlauen jungen Frau, die sich als Mann verkleidet, um ermitteln zu dürfen. Ich kenne schon einige Bücher der Autorin und war immer sehr begeistert.Deshalb hatte ich große Erwartungen an dieses Buch und wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist leicht,locker und sehr angenehm.Die Seiten flogen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen wollte ich das Buch kaum noch aus den Händen legen. Sophie Oliver hat mich in das Jahr 1895 nach London entführt. Dort lernte ich den Sebastian Club kennen.Ich die Clubmitglieder bei ihren eigenen privaten Ermittlungen auf der Suche nach dem Täter begleitet.Dabei habe ich spannende und atemberaubende Momente erlebt. Die Protoganisten wurden sehr gut beschrieben.Ich konnte sie mir klar und deutlich vorstellen.Es gab viele unterschiedliche Charaktere welche bestens ausgearbeitet wurden.Besonders sympatisch fand ich Freddie.Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen.Aber auch alle anderen Clubmitglieder waren sehr nett und liebreizend.Sie harmonierten alle miteinander und das hat mir sehr gut gefallen. Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.Auch hat die Autorin eine unheimliche und düstere Atmosphäre geschaffen.Ich hatte das Gefühl selbst in dem alten London zu sein und alles mit zuerleben.Ich war bei der Verbrecherjagd dabei.Durch die sehr fesselnde und packende Erzählweise wurde ich förmlich in die Geschichte hinein gezogen.Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Dadurch blieb es durchweg interessant und actionreich.Zu keiner Zeit wurde es mir langweilig.Fasziniert haben mich auch die sehr ansprechenden und bildhaften Beschreibungen der einzelnen Schauplätze.Die Autorin hat es aber auch verstanden etwas Humor in die Geschichte einzubauen.So konnte ich mich über so manche Situation köstlich amüsieren.Bis zum Ende wusste ich nicht wer der Täter war.Umso mehr hat mich der Abschluss überrascht.Aber ich fand ihn wirklich sehr gelungen. Das Cover finde ich wunderschön und sehr ansprechend.Schon beim ersten Anblick bekommt man Lust zum Lesen.Es passt perfekt zu dieser Geschichte und rundet das brilliante Werk ab. Mir hat dieser Krimi ausgezeichnet gefallen.Ich vergebe glatte 5 Sterne und freue mich schon jetzt auf eine Fortsetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Die Gentlemen vom Sebastian Club

von Sophie Oliver

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Gentlemen vom Sebastian Club