Spekulative Optionsgeschäfte aus vertragsrechtlicher, handelsbilanzrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht

Inhaltsverzeichnis


Die zivilrechtliche Behandlung von Optionsgeschäften – Behandlung von spekulativen Optionsgeschäften in der Handelsbilanz (unter Berücksichtigung eines einheitlichen Ansatzes) – Optionsgeschäfte in der Steuerbilanz und im Steuerrecht (unter Berücksichtigung eines einheitlichen Ansatzes).

Band 4

Spekulative Optionsgeschäfte aus vertragsrechtlicher, handelsbilanzrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht

Dissertationsschrift

Buch (Gebundene Ausgabe)

85,05 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.03.2018

Herausgeber

Oliver Fehrenbacher

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

272

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

30.03.2018

Herausgeber

Oliver Fehrenbacher

Verlag

Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21,6/15,3/2,1 cm

Gewicht

449 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-631-73982-2

Weitere Bände von Forum Unternehmens-, Steuer- und Bilanzrecht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Spekulative Optionsgeschäfte aus vertragsrechtlicher, handelsbilanzrechtlicher und steuerrechtlicher Sicht

  • Die zivilrechtliche Behandlung von Optionsgeschäften – Behandlung von spekulativen Optionsgeschäften in der Handelsbilanz (unter Berücksichtigung eines einheitlichen Ansatzes) – Optionsgeschäfte in der Steuerbilanz und im Steuerrecht (unter Berücksichtigung eines einheitlichen Ansatzes).