Mølgaard ermittelt / Totgemacht
Band 2
Mølgaard ermittelt Band 2

Mølgaard ermittelt / Totgemacht

Mølgaards zweiter Fall

Buch (Taschenbuch)

9,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Mølgaard ermittelt / Totgemacht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,99 €
eBook

eBook

ab 4,99 €

Beschreibung

Weihnachten – das Fest der Liebe. Jedoch nicht für Kommissarin Mølgaard, denn kurz vor dem Fest der Feste erschüttert ein grausamer Familienmord die beschauliche Weihnachtszeit. Die erste Spur führt zu dem geheimnisvollen Freund der Tochter Sofia, dessen Identität keiner kennt. Kommissarin Mølgaard und ihr Partner Rasmus Olen tappen zunächst im Dunkeln, dann jedoch stoßen sie auf eine weitere Spur. Es scheint, als hätte Sofias Vater, Storm Hendriksen, Dreck am Stecken gehabt. Die Zeit drängt, Weihnachten steht vor der Tür, und die Kommissarin fürchtet um ihre freien Feiertage. Voller Tatendrang stürzt sie sich in die Ermittlungen und auch ihre Tochter Mie mischt eifrig mit, um den Fall zu lösen.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.09.2017

Herausgeber

Mondschein Corona Verlag

Verlag

Epubli

Seitenzahl

172

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

1 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

26.09.2017

Herausgeber

Mondschein Corona Verlag

Verlag

Epubli

Seitenzahl

172

Maße (L/B/H)

0,9/12,5/1 cm

Gewicht

175 g

Auflage

3

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7450-2455-5

Weitere Bände von Mølgaard ermittelt

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Mølgaards zweiter Fall: Totgemacht

Hannah- Lena am 22.04.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurz vor Weihnachten wird Rikke Mølgaard aus ihrer sonntäglichen Ruhe gerissen, als ihr Nachbar in seinem kleinen Teich das junge Mädchen Sophia, und ihre Eltern ermordet auffindet. Dem erprobten Kripo-Team Rikke Mølgaard und Rasmus Olsen fallen die Ermittlungen zu. Erste Ergebnisse weisen auf einen Racheakt hin, doch wieder erweist sich der Spürsinn von Rikkes Tochter Mie als goldwert und setzt Rikke und Rasmus auf die Spur von Sophias geheimnisvollem Freund. Wieder einmal vereint K.A. Winter einen spannenden Mordfall mit dem Familienalltag einer alleinerziehenden Mutter. Gekonnt findet sie den richtigen Mix aus Ermittlung und Privatleben, die es dem Leser leicht macht sich aus seinem Alltag mit in die Morduntersuchung zu stürzen. Der flüssige und spannende Schreibstil fesselt den Leser bis zur letzten Seite. Wer ist der geheimnisvolle Freund von Tochter Sophia? Oder hat der geplatzte Millionendeal des ermordeten Vaters zum Tod der Familie geführt? Gerne vergebe ich 4 **** Sterne für diese Mordermittlung und hoffe, baldmöglichst in den nächsten Fall von Rikke und Rasmus eintauchen zu können.

Mølgaards zweiter Fall: Totgemacht

Hannah- Lena am 22.04.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Kurz vor Weihnachten wird Rikke Mølgaard aus ihrer sonntäglichen Ruhe gerissen, als ihr Nachbar in seinem kleinen Teich das junge Mädchen Sophia, und ihre Eltern ermordet auffindet. Dem erprobten Kripo-Team Rikke Mølgaard und Rasmus Olsen fallen die Ermittlungen zu. Erste Ergebnisse weisen auf einen Racheakt hin, doch wieder erweist sich der Spürsinn von Rikkes Tochter Mie als goldwert und setzt Rikke und Rasmus auf die Spur von Sophias geheimnisvollem Freund. Wieder einmal vereint K.A. Winter einen spannenden Mordfall mit dem Familienalltag einer alleinerziehenden Mutter. Gekonnt findet sie den richtigen Mix aus Ermittlung und Privatleben, die es dem Leser leicht macht sich aus seinem Alltag mit in die Morduntersuchung zu stürzen. Der flüssige und spannende Schreibstil fesselt den Leser bis zur letzten Seite. Wer ist der geheimnisvolle Freund von Tochter Sophia? Oder hat der geplatzte Millionendeal des ermordeten Vaters zum Tod der Familie geführt? Gerne vergebe ich 4 **** Sterne für diese Mordermittlung und hoffe, baldmöglichst in den nächsten Fall von Rikke und Rasmus eintauchen zu können.

Tod im Goldfischteich

Anett H. aus Brandenburg am 18.06.2018

Bewertet: eBook (ePUB)

Mit 20 Kapiteln auf 68 Seiten war es ein sehr überschaubares Buch, was sich auch wegen des einfachen Schreibstils zügig lesen ließ. Es ist in der Ich-Form aus Rikkes Sicht geschrieben. Erzählt wird die traurige Geschichte einer toten Familie. Kurz vor Weihnachten will Knut Hulgaards nach seinen Goldfischen im Teich schauen und findet dort erst einmal zwei Leichen. Zum Glück ist seine Nachbarin Rikke bei der Polizei. Somit hat sich ihr freier Tag erledigt Und sie übernimmt mit ihrem Kollegen Rasmus den Fall. Nach Recherchen im Umfeld der Toten gibt es recht schnell auch die Aufklärung des Falles, die überraschend und für mich nicht vorhersehbar war. Die Sympathien der Kollegen auf dem Revier stellen sich für mich nicht sehr angenehm dar. Rikke hatte es auch nicht einfach mit ihren Ehen und steht jetzt mit drei Kindern alleine da, was ziemlich schwierig bei ihrem Beruf ist. Dann muss sie sich auch noch kritisieren lassen, wenn sie fünf Minuten zu spät kommt. Zum Glück hat sie Rasmus, mit dem sie sich sehr gut versteht. Auch der junge, immer gut gelaunte und hoch motivierte Kollege Jonas gefällt mir gut. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich weiß zwar, dass es in Skandinavien üblich ist, sich zu duzen. Aber dass es auch in bestimmten Kreisen und Berufsgruppen so ist, war mir nicht klar und es war für mich teilweise etwas unangemessen. Aber dort ist das anscheinend normal.

Tod im Goldfischteich

Anett H. aus Brandenburg am 18.06.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Mit 20 Kapiteln auf 68 Seiten war es ein sehr überschaubares Buch, was sich auch wegen des einfachen Schreibstils zügig lesen ließ. Es ist in der Ich-Form aus Rikkes Sicht geschrieben. Erzählt wird die traurige Geschichte einer toten Familie. Kurz vor Weihnachten will Knut Hulgaards nach seinen Goldfischen im Teich schauen und findet dort erst einmal zwei Leichen. Zum Glück ist seine Nachbarin Rikke bei der Polizei. Somit hat sich ihr freier Tag erledigt Und sie übernimmt mit ihrem Kollegen Rasmus den Fall. Nach Recherchen im Umfeld der Toten gibt es recht schnell auch die Aufklärung des Falles, die überraschend und für mich nicht vorhersehbar war. Die Sympathien der Kollegen auf dem Revier stellen sich für mich nicht sehr angenehm dar. Rikke hatte es auch nicht einfach mit ihren Ehen und steht jetzt mit drei Kindern alleine da, was ziemlich schwierig bei ihrem Beruf ist. Dann muss sie sich auch noch kritisieren lassen, wenn sie fünf Minuten zu spät kommt. Zum Glück hat sie Rasmus, mit dem sie sich sehr gut versteht. Auch der junge, immer gut gelaunte und hoch motivierte Kollege Jonas gefällt mir gut. Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich weiß zwar, dass es in Skandinavien üblich ist, sich zu duzen. Aber dass es auch in bestimmten Kreisen und Berufsgruppen so ist, war mir nicht klar und es war für mich teilweise etwas unangemessen. Aber dort ist das anscheinend normal.

Unsere Kund*innen meinen

Mølgaard ermittelt / Totgemacht

von K. A. Winter

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mølgaard ermittelt / Totgemacht