Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13
Pia Korittki Band 13

Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13

Pia Korittkis dreizehnter Fall

Buch (Taschenbuch)

11,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 6,99 €

Beschreibung


In einem beschaulichen Dorf an der Ostsee wird eine junge Frau auf grausame Weise ermordet. Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod eines Nachbarjungen gehabt haben soll und die nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt ist. Die Mordkommission Lübeck ermittelt. Auch Kommissarin Pia Korittki, die gerade ihre Hochzeit plant, sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen und rollt den früheren Todesfall wieder auf. Schon bald muss sie fürchten, dass es nicht bei diesen zwei Morden bleiben wird...

Details

Verkaufsrang

23343

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.03.2018

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

416

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

23343

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

29.03.2018

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

18,5/12,3/3,2 cm

Gewicht

407 g

Auflage

5. Auflage

Reihe

Kommissarin Pia Korittki 13

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-17666-3

Weitere Bände von Pia Korittki

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

16 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das beste Buch aus dieser Reihe

desaluma am 26.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der spannendsten und fesselndsten Fälle von Pia Korittki. Der Fall und auch die Story rund um Pia, hat mich ab Seite eins total gefesselt. Hier hat einfach alles gepasst. Allerdings muss ich sagen, dass mir der schlagartige Wandel von Pias Lebensumstand (der wirklich nicht Mal annähernd abzusehen war), wirklich zugesetzt hat und ich das Buch erstmal zur Seite legen musste. Das brachte mich wirklich zum Weinen. Ich hoffe sehr, dass Pia wieder zur Ruhe findet und freue mich auf weitere Fälle mit ihr. Für mich mit die beste Story bzw das Beste Buch bisher aus der Reihe.

Das beste Buch aus dieser Reihe

desaluma am 26.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eines der spannendsten und fesselndsten Fälle von Pia Korittki. Der Fall und auch die Story rund um Pia, hat mich ab Seite eins total gefesselt. Hier hat einfach alles gepasst. Allerdings muss ich sagen, dass mir der schlagartige Wandel von Pias Lebensumstand (der wirklich nicht Mal annähernd abzusehen war), wirklich zugesetzt hat und ich das Buch erstmal zur Seite legen musste. Das brachte mich wirklich zum Weinen. Ich hoffe sehr, dass Pia wieder zur Ruhe findet und freue mich auf weitere Fälle mit ihr. Für mich mit die beste Story bzw das Beste Buch bisher aus der Reihe.

Späte Erinnerung

gaby2707 aus München am 05.06.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Flora Laubner kehrt nach 12 Jahren in ihren Heimatort Niensühn, einem 1000-Seelendorf an der Ostsee zurück. Hier kam damals ihr Freund Simon Hertling ums Leben. Durch ihre Schuld? Die Dorfbewohner glauben das immer noch. Flora hat bis heute keine Erinnerungen an diesen alles verändernden Tag. Sie beginnt in alten Unterlagen ihres Vaters, der als Polizist zwar damals an den Ermittlungen nicht teilnehmen durfte, aber auf eigene Faust recherchiert hat, nach Spuren und ihrem Gedächtnis zu suchen.. Kurz nach ihrer Ankunft kommt die beste Sängerin des Ortes Nicole Mohr durch einen Giftanschlag ums Leben. Flora, die auf dem Weg zu ihrer Mutter ins Krankenhaus fährt, entgeht nur leichtverletzt einem fingierten Unfall. Und die Einwohner des kleinen Ortes zeigen Flora offen, dass sie hier nicht erwünscht ist. Haben der Tod von Nicole und der Unfall etwas gemeinsam? Will hier jemand die Vergangenheit rächen? Pia Korritki von der Lübecker Kriminalpolizei soll hier zusammen mit ihrem Kollegen Heinz Broders ihren 13. Fall an der Ostsee lösen. Auch wenn man noch keinen Fall mit Pia zusammen aufgeklärt hat, kann man den Ermittlungen ohne Vorkenntnisse gut folgen. Um einzelne Personen, die immer wieder in den Büchern auftauchen, besser verstehen und näher kennenzulernen, ist es allerdings gut, wenn man die Serie von vorne beginnt. Für Pia, die ich im Laufe der Jahre richtig ins Herz geschlossen habe, soll sich in naher Zukunft einiges ändern. Ihr Chef will sie für eine Beförderung vorschlagen, die allerdings mit einer 40-Stunden-Woche einhergeht. Was sich Pia aber genau überlegen will, da sie ja "nur" Teilzeit arbeitet um mehr Zeit für ihren kleinen Sohn Felix zu haben. Ausserdem steht ihre Hochzeit mit ihrem Lebensgefährten Lars an. Bei den Krimis von Eva Almstädt gefällt mir die Aufteilung von Krimihandlung und Privatleben der Ermittler besonders gut. Eine geschickte Mischung, die die manchmal etwas langatmigen Ermittlungen sehr gut auflockern. Der Fall an sich ist sehr interessant und wird spannend in die Dorfgemeinschaft eingefügt. Die Spannung steigt ab der ersten Seite kontinuierlich an. Durch immer neue Erkenntnisse und Wendungen bin ich bei den Ermittlungen mittendrin und manchmal der Kommissarin, die ja nicht in die Köpfe der Zeugen rein schauen kann, einen Schritt voraus. Was sich aber ändert, wenn die Autorin mich mal wieder auf eine falsche Fährte hetzt. Die Menschen hier kommen authentisch rüber und sind detailliert beschrieben. Jeder hat seine kleinen Geheimnisse, seine Ecken und Kanten. Ich bekam sehr gut ein Gefühl dafür, wie man sich als Zugereister oder Neubürger vorkommt. Gespannt bin ich auf die Veränderungen, die auf Pia zukommen. Sie persönlich hat in dieser Geschichte eine schlimme Nachricht bekommen. Auch dieses Buch hat mich vom Kriminalfall und vpm Persönlichen her wieder voll überzeugt und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Späte Erinnerung

gaby2707 aus München am 05.06.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Flora Laubner kehrt nach 12 Jahren in ihren Heimatort Niensühn, einem 1000-Seelendorf an der Ostsee zurück. Hier kam damals ihr Freund Simon Hertling ums Leben. Durch ihre Schuld? Die Dorfbewohner glauben das immer noch. Flora hat bis heute keine Erinnerungen an diesen alles verändernden Tag. Sie beginnt in alten Unterlagen ihres Vaters, der als Polizist zwar damals an den Ermittlungen nicht teilnehmen durfte, aber auf eigene Faust recherchiert hat, nach Spuren und ihrem Gedächtnis zu suchen.. Kurz nach ihrer Ankunft kommt die beste Sängerin des Ortes Nicole Mohr durch einen Giftanschlag ums Leben. Flora, die auf dem Weg zu ihrer Mutter ins Krankenhaus fährt, entgeht nur leichtverletzt einem fingierten Unfall. Und die Einwohner des kleinen Ortes zeigen Flora offen, dass sie hier nicht erwünscht ist. Haben der Tod von Nicole und der Unfall etwas gemeinsam? Will hier jemand die Vergangenheit rächen? Pia Korritki von der Lübecker Kriminalpolizei soll hier zusammen mit ihrem Kollegen Heinz Broders ihren 13. Fall an der Ostsee lösen. Auch wenn man noch keinen Fall mit Pia zusammen aufgeklärt hat, kann man den Ermittlungen ohne Vorkenntnisse gut folgen. Um einzelne Personen, die immer wieder in den Büchern auftauchen, besser verstehen und näher kennenzulernen, ist es allerdings gut, wenn man die Serie von vorne beginnt. Für Pia, die ich im Laufe der Jahre richtig ins Herz geschlossen habe, soll sich in naher Zukunft einiges ändern. Ihr Chef will sie für eine Beförderung vorschlagen, die allerdings mit einer 40-Stunden-Woche einhergeht. Was sich Pia aber genau überlegen will, da sie ja "nur" Teilzeit arbeitet um mehr Zeit für ihren kleinen Sohn Felix zu haben. Ausserdem steht ihre Hochzeit mit ihrem Lebensgefährten Lars an. Bei den Krimis von Eva Almstädt gefällt mir die Aufteilung von Krimihandlung und Privatleben der Ermittler besonders gut. Eine geschickte Mischung, die die manchmal etwas langatmigen Ermittlungen sehr gut auflockern. Der Fall an sich ist sehr interessant und wird spannend in die Dorfgemeinschaft eingefügt. Die Spannung steigt ab der ersten Seite kontinuierlich an. Durch immer neue Erkenntnisse und Wendungen bin ich bei den Ermittlungen mittendrin und manchmal der Kommissarin, die ja nicht in die Köpfe der Zeugen rein schauen kann, einen Schritt voraus. Was sich aber ändert, wenn die Autorin mich mal wieder auf eine falsche Fährte hetzt. Die Menschen hier kommen authentisch rüber und sind detailliert beschrieben. Jeder hat seine kleinen Geheimnisse, seine Ecken und Kanten. Ich bekam sehr gut ein Gefühl dafür, wie man sich als Zugereister oder Neubürger vorkommt. Gespannt bin ich auf die Veränderungen, die auf Pia zukommen. Sie persönlich hat in dieser Geschichte eine schlimme Nachricht bekommen. Auch dieses Buch hat mich vom Kriminalfall und vpm Persönlichen her wieder voll überzeugt und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

Unsere Kund*innen meinen

Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13

von Eva Almstädt

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Carola Ludger

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Carola Ludger

Thalia Lippstadt

Zum Portrait

5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Typisch Almstädt:bevor der Mord geschieht, schon zahlreiche Tatverdächtige.Pia Korittki löst einen extrem raffinierten, komplexen Fall; wohl ihr persönlichster.Das Ende verblüffend
5/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Typisch Almstädt:bevor der Mord geschieht, schon zahlreiche Tatverdächtige.Pia Korittki löst einen extrem raffinierten, komplexen Fall; wohl ihr persönlichster.Das Ende verblüffend

Carola Ludger
  • Carola Ludger
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Nina Zehrfeld

Nina Zehrfeld

Thalia Versandfiliale West

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein spannender Ostsee Krimi, der mich aber nicht aus den Socken gehauen hat. Das Ende ist aufgrund der Menge an Tatverdächtigen nicht vorhersehbar, aber auch nicht übermäßig überraschend.
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein spannender Ostsee Krimi, der mich aber nicht aus den Socken gehauen hat. Das Ende ist aufgrund der Menge an Tatverdächtigen nicht vorhersehbar, aber auch nicht übermäßig überraschend.

Nina Zehrfeld
  • Nina Zehrfeld
  • Buchhändler*in

Unsere Buchhändler*innen meinen

Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13

von Eva Almstädt

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Ostseerache / Pia Korittki Bd. 13