Das Kind auf der Liste

Das Kind auf der Liste

Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie

Buch (Taschenbuch)

11,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Das Kind auf der Liste

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 11,00 €
eBook

eBook

ab 8,99 €

Beschreibung


Berührend und unvergesslich: Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie.

Willy Blum war sechzehn Jahre alt, als er in Auschwitz Birkenau ermordet wurde. Von ihm blieb nur ein Name auf einer Liste, neben dem durchgestrichenen Namen Jerzy Zweigs, der durch Bruno Apitz` Roman „Nackt unter Wölfen“ weltberühmt wurde. Über Willy Blum und seine Familie wusste man bislang nichts. Annette Leo hat sich auf die Suche gemacht und erzählt die Geschichte der Familie Blum und zugleich auch die Geschichte des Verschweigens einer Opfergruppe in der Nachkriegszeit: die der Sinti und Roma.

Mit einem Vorwort von Romani Rose.

» Annette Leos Recherche zeigt auch, wie beinahe selbstverständlich und kulturell reich der Alltag der Sinti vor 1933 in Deutschland war. « ("Mitteldeutsche Zeitung")
»ein erschütterndes Zeugnis« ("Junge Welt")
»Mit "Das Kind auf der Liste - Die Geschichte von Willy Blum und seiner
Familie" hat Annette Leo jetzt, 2018, ein neuerliches Stück spannender Geschichtsschreibung im besten Sinne vorgelegt.« ("Sächsische Zeitung")
»Leo hat ein wichtiges Buch über die Geschichte der Sinti in Deutschland und gleichzeitig ein Lehrstück über akribische Quellenarbeit vorgelegt.« ("Zeitschrift für Geschichtswissenschaft")
» Was Annette Leo zusammentrug, macht traurig und erschüttert. « ("Freie Presse")
» Die Zeiten des Wohnwagens und der Puppen-Wanderbühnen waren vorbei,
nicht die Zeiten der Diskriminierung. Tragischerweise verstellt der Holocaust
oft das Martyrium der Sinti und Roma. Möge dieses Buch helfen, das zu ändern. « ("DIE ZEIT")
» Dieses Buch über Willy Blum und seine Familie ist nicht nur berührend, sondern
auch in mehrfacher Weise einzigartig. Es ist ein wichtiges Buch. « ("Neues Deutschland")
» Das Buch von Annette Leo ist ein wichtiges und bewegendes Dokument. « ("MDR Kultur")

Dr. Annette Leo, 1948 in Düsseldorf geboren, studierte Geschichte und Romanistik an der Humboldt-Universität. Die Historikerin und Publizistin lebt in Berlin. Veröffentlichungen u. a.: »Leben als Balance-Akt. Wolfgang Steinitz – Wissenschaftler, Jude, Kommunist« (2005), »›Das ist soʼn zweischneidiges Schwert hier unser KZ …‹ Der Fürstenberger Alltag und das Frauenkonzentrationslager Ravensbrück« (2007). Bei Aufbau erschien zuletzt »Das Kind auf der Liste. Die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie« (2018).  .
Romani Rose, Jahrgang 1946, ist Vorsitzender des Zentralrats und Geschäftsführer des Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma in Heidelberg. Er prägt die Bürgerrechtsbewegung von Sinti und Roma seit Jahrzehnten.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2018

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

19/11,3/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

09.03.2018

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

19/11,3/2 cm

Gewicht

208 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3431-9

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Interessant

Bewertung aus Emleben am 18.05.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gut recherchiert und beeindruckend dargestellt. Eine wunderbare Ergänzung zu "Nackt unter Wölfen" (Apitz) und "Tränen allein genügen nicht"(Stefan Jerzy Zweig).

Interessant

Bewertung aus Emleben am 18.05.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sehr gut recherchiert und beeindruckend dargestellt. Eine wunderbare Ergänzung zu "Nackt unter Wölfen" (Apitz) und "Tränen allein genügen nicht"(Stefan Jerzy Zweig).

Unsere Kund*innen meinen

Das Kind auf der Liste

von Annette Leo

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kelly Kittel

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kelly Kittel

Thalia Hoyerswerda - Lausitz-Center

Zum Portrait

4/5

Die berührende Geschichte von Willy Blum und seiner Familie.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielen ist der Name Stefan Jerzy Zweig durch "Nackt unter Wölfen" bekannt. Die wenigstens kennen jedoch die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie, dabei hat eben dieser Jerzy quasi das Leben gerettet. Die Umstände warum der Name des Jungen auf der Transportliste nach Auschwitz durch den von Willy ersetzt wurde und warum über das Leid der Sinti und Roma in der Nachkriegszeit geschwiegen wurde hat Annette Leo in diesem Buch zusammen gefasst. Die akribische Recherche der Historikern wurde anschließend mit viel Feingefühl und Sensibilität zu Papier gebracht. Deshalb ist dieses Buch eine ganz klare Empfehlung.
4/5

Die berührende Geschichte von Willy Blum und seiner Familie.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vielen ist der Name Stefan Jerzy Zweig durch "Nackt unter Wölfen" bekannt. Die wenigstens kennen jedoch die Geschichte von Willy Blum und seiner Familie, dabei hat eben dieser Jerzy quasi das Leben gerettet. Die Umstände warum der Name des Jungen auf der Transportliste nach Auschwitz durch den von Willy ersetzt wurde und warum über das Leid der Sinti und Roma in der Nachkriegszeit geschwiegen wurde hat Annette Leo in diesem Buch zusammen gefasst. Die akribische Recherche der Historikern wurde anschließend mit viel Feingefühl und Sensibilität zu Papier gebracht. Deshalb ist dieses Buch eine ganz klare Empfehlung.

Kelly Kittel
  • Kelly Kittel
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Das Kind auf der Liste

von Annette Leo

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Kind auf der Liste