Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene
Banshee Livie Band 2

Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene

14,90 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Kaum hat Livie sich mit ihrem Tod arrangiert und in ihrem Job als Banshee eingefunden, gerät alles um sie herum wieder aus den Fugen.
Eine tödliche Gefahr bedroht nicht nur ihre Freunde, sondern die ganze Welt. Und so stürzt sich Livie in ihr nächstes Abenteuer und stellt sich mutig ihrem gefährlichen Gegner.
Doch diesmal hat sie sich mit der Zeit selbst angelegt und die lässt nicht mit sich handeln …

Miriam Rademacher, Jahrgang 1973, wuchs auf einem kleinen Barockschloss im Emsland auf und begann früh mit dem Schreiben. Heute lebt sie mit ihrer Familie in Osnabrück, wo sie an ihren Büchern arbeitet und Tanz unterrichtet. Sie mag Regen, wenn es nach Herbst riecht, es früh dunkel wird und die Printen beim Lesen wieder schmecken. In den letzten Jahren hat sie zahlreiche Kurzgeschichten, Fantasy-Romane, Krimis und ein Kinderbilderbuch veröffentlicht.

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    12.01.2018

  • Verlag Sternensand Verlag
  • Seitenzahl

    370

Beschreibung

Details

  • Einband

    Taschenbuch

  • Altersempfehlung

    ab 12 Jahr(e)

  • Erscheinungsdatum

    12.01.2018

  • Verlag Sternensand Verlag
  • Seitenzahl

    370

  • Maße (L/B/H)

    20,5/13,9/4,3 cm

  • Gewicht

    422 g

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-906829-69-2

Weitere Bände von Banshee Livie

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

10 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Herrlich skurril, komisch und voller Eigenheiten

Fairys Wonderland aus Dormagen am 14.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension „Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene“ von Miriam Rademacher Meinung Gestatten: Das wohl skurrilste Kuriositätenkabinett seit es die Familie Harrowmore und Banshee Livie gibt! Feuer und Flamme war ich auf diese Fortsetzung und was mich da alles erwartet hat, haute mich um. Livie hat eigentlich nur einen einzigen Job - die Familie Harrowmore zu beschützen. Ist doch ganz leicht, oder? Wäre da nicht der jüngste, Jonathan, welcher sich regelmäßig in waghalsige Gefahren begibt. Wie ein Magnet zieht der Harrowmore Clan das Unglück geradezu magisch an und hinterlässt dabei so manch kolossale Folgen, die die ganze Welt ins Chaos stürzen könnten. Besonders, nachdem Livie sich gerade in ihre Rolle eingefunden und an das aufregende Leben im Schloss gewöhnt hat, verschwindet ihre Freundin Millie spurlos, die natürlich nicht weniger als ein Geheimnis und eine ausgewachsene Katastrophe hinterlässt. Livies Welt wird bedroht, denn was nicht hierher gehört, wird gnadenlos verschlungen. Somit bleibt Todesbote Walt und seinem Freund Zach nichts weiter übrig, als zur Rettung der Welt anzutreten, nichtsahnend, dass Millies Eingriff in die Zeit kolossale Folgen nach sich zieht. Und da war ich wieder. Zurück in den Gemäuern des alten Schlosses, welches so viele Geheimnisse in sich trägt. Wie auch im ersten Band schreibt Miriam Rademacher bildhaft, locker leicht, spritzig humorvoll - einfach phänomenal genial. Wenngleich der Anfang dieser Geschichte eher ruhig war, oder wie Livie selbst sagen würde „Mir war ein wenig langweilig, so tagein, tagaus immer die Harrowmores retten zu müssen“, empfand ich den Einstieg dennoch als amüsant und vor allem wieder gespickt mit seinem ganz eigenen Charme, sodass die Zeit, bis es richtig actionreich wurde, mir dennoch nicht langweilig vorkam. Harrowmore Castle bietet auch ohne Action genug Zauber und vor allem Rätsel, denen ich Stück für Stück mit Livie auf die Schliche kommen kann. Und somit macht auch ein ereignisloser Beginn Spaß und bietet zahlreiche neue Entdeckungen samt neuen Verbündeten (obwohl man das bei Miriam Rademacher nie so genau weiß. Könnte ja auch der Todfeind Nr. 1 sein)! Je weiter ich in der Geschichte wandelte, desto mehr stieg die Spannung und Frau Rademacher nahm so richtig Fahrt auf. Auf meinem Weg durch Londons Straßen begegnete ich einem weiteren Todesboten, dem äußerst verführerischen Inkubus, Hexen, kopflosen Katzen und Poltergeistern. Ich war mittendrin - ob im Hyde Park, einer vergangenen Zeit, oder muffigen Kellergewölben voller Labyrinth artiger Regalreihen. Ich stand Seite an Seite mit Livie im Kampf dem Grauen gegenüber, lachte, bis mir der Bauch weh tat, weinte, lebte und fühlte/litt mit und durch meine liebste Banshee Livie. Es war lebhaft, real und mitreißend. Livie ist so herrlich sympathisch, dass ich jedes Abenteuer, jede Gefahr und jede Zeit mit ihr bereisen würde. Ihre Neugier gleicht meiner eigenen und die Welt durch ihre Augen zu sehen macht einen Höllen Spaß. Natürlich wird dieser Spaß auch immer von zahlreichen Katastrophen begleitet, wodurch die Erlebnisse für mich noch amüsanter sind. Es gibt schließlich nichts über eine ausgewachsene Portion Dramatik und Unvorhersehbarkeit, oder Peinlichkeiten, oder Chaos, oder, ach lest selbst. Mit den Charakteren gelingt Miriam Rademacher auch dieses Mal eine wunderbar quirlige, verrückte und komische Mischung, da alle ihre ganz besonderen Eigenarten haben, die dem Buch seinen unvergleichlichen Flair verleihen. Schon jetzt kann ich das neue Abenteuer mit Livie und Kutte Walt nicht erwarten. Was Miriam Rademacher noch alles aus ihrer Trickkiste zutage fördert, vermag ich nicht zu sagen. Fakt ist, es wird nie langweilig. Fazit Banshee Livie ist für mich nicht nur eine Sucht Reihe, sie hat sogar so etwas wie „Kultstatus“. Ich hoffe, dass es nebst den bereits 6 erschienenen Abenteuern noch viele, viele weitere geben wird, denn wer einmal diese Schmöcker zur Hand nahm, will nie wieder aus ihnen auftauchen. Auch die Fortsetzung zeigte sich wieder in bester Skurrilitäten Manier, wenngleich der Beginn eher ruhig war, und bietet zahlreiche neue Verbündete, deren Eigenarten immer wieder der Hit ist, Action, Spannung, Geheimnisse, Gefahren - gewürzt mit einer hauchzarten Romantik. So muss ein Page Turner sein. 5/5 Sterne

Herrlich skurril, komisch und voller Eigenheiten

Fairys Wonderland aus Dormagen am 14.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension „Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene“ von Miriam Rademacher Meinung Gestatten: Das wohl skurrilste Kuriositätenkabinett seit es die Familie Harrowmore und Banshee Livie gibt! Feuer und Flamme war ich auf diese Fortsetzung und was mich da alles erwartet hat, haute mich um. Livie hat eigentlich nur einen einzigen Job - die Familie Harrowmore zu beschützen. Ist doch ganz leicht, oder? Wäre da nicht der jüngste, Jonathan, welcher sich regelmäßig in waghalsige Gefahren begibt. Wie ein Magnet zieht der Harrowmore Clan das Unglück geradezu magisch an und hinterlässt dabei so manch kolossale Folgen, die die ganze Welt ins Chaos stürzen könnten. Besonders, nachdem Livie sich gerade in ihre Rolle eingefunden und an das aufregende Leben im Schloss gewöhnt hat, verschwindet ihre Freundin Millie spurlos, die natürlich nicht weniger als ein Geheimnis und eine ausgewachsene Katastrophe hinterlässt. Livies Welt wird bedroht, denn was nicht hierher gehört, wird gnadenlos verschlungen. Somit bleibt Todesbote Walt und seinem Freund Zach nichts weiter übrig, als zur Rettung der Welt anzutreten, nichtsahnend, dass Millies Eingriff in die Zeit kolossale Folgen nach sich zieht. Und da war ich wieder. Zurück in den Gemäuern des alten Schlosses, welches so viele Geheimnisse in sich trägt. Wie auch im ersten Band schreibt Miriam Rademacher bildhaft, locker leicht, spritzig humorvoll - einfach phänomenal genial. Wenngleich der Anfang dieser Geschichte eher ruhig war, oder wie Livie selbst sagen würde „Mir war ein wenig langweilig, so tagein, tagaus immer die Harrowmores retten zu müssen“, empfand ich den Einstieg dennoch als amüsant und vor allem wieder gespickt mit seinem ganz eigenen Charme, sodass die Zeit, bis es richtig actionreich wurde, mir dennoch nicht langweilig vorkam. Harrowmore Castle bietet auch ohne Action genug Zauber und vor allem Rätsel, denen ich Stück für Stück mit Livie auf die Schliche kommen kann. Und somit macht auch ein ereignisloser Beginn Spaß und bietet zahlreiche neue Entdeckungen samt neuen Verbündeten (obwohl man das bei Miriam Rademacher nie so genau weiß. Könnte ja auch der Todfeind Nr. 1 sein)! Je weiter ich in der Geschichte wandelte, desto mehr stieg die Spannung und Frau Rademacher nahm so richtig Fahrt auf. Auf meinem Weg durch Londons Straßen begegnete ich einem weiteren Todesboten, dem äußerst verführerischen Inkubus, Hexen, kopflosen Katzen und Poltergeistern. Ich war mittendrin - ob im Hyde Park, einer vergangenen Zeit, oder muffigen Kellergewölben voller Labyrinth artiger Regalreihen. Ich stand Seite an Seite mit Livie im Kampf dem Grauen gegenüber, lachte, bis mir der Bauch weh tat, weinte, lebte und fühlte/litt mit und durch meine liebste Banshee Livie. Es war lebhaft, real und mitreißend. Livie ist so herrlich sympathisch, dass ich jedes Abenteuer, jede Gefahr und jede Zeit mit ihr bereisen würde. Ihre Neugier gleicht meiner eigenen und die Welt durch ihre Augen zu sehen macht einen Höllen Spaß. Natürlich wird dieser Spaß auch immer von zahlreichen Katastrophen begleitet, wodurch die Erlebnisse für mich noch amüsanter sind. Es gibt schließlich nichts über eine ausgewachsene Portion Dramatik und Unvorhersehbarkeit, oder Peinlichkeiten, oder Chaos, oder, ach lest selbst. Mit den Charakteren gelingt Miriam Rademacher auch dieses Mal eine wunderbar quirlige, verrückte und komische Mischung, da alle ihre ganz besonderen Eigenarten haben, die dem Buch seinen unvergleichlichen Flair verleihen. Schon jetzt kann ich das neue Abenteuer mit Livie und Kutte Walt nicht erwarten. Was Miriam Rademacher noch alles aus ihrer Trickkiste zutage fördert, vermag ich nicht zu sagen. Fakt ist, es wird nie langweilig. Fazit Banshee Livie ist für mich nicht nur eine Sucht Reihe, sie hat sogar so etwas wie „Kultstatus“. Ich hoffe, dass es nebst den bereits 6 erschienenen Abenteuern noch viele, viele weitere geben wird, denn wer einmal diese Schmöcker zur Hand nahm, will nie wieder aus ihnen auftauchen. Auch die Fortsetzung zeigte sich wieder in bester Skurrilitäten Manier, wenngleich der Beginn eher ruhig war, und bietet zahlreiche neue Verbündete, deren Eigenarten immer wieder der Hit ist, Action, Spannung, Geheimnisse, Gefahren - gewürzt mit einer hauchzarten Romantik. So muss ein Page Turner sein. 5/5 Sterne

Meine_welt_aus_buchstaben

Bewertung aus Heimburg am 21.03.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe Livie und ihr neues chaotisches Leben. Auch Band zwei konnte mich voll und ganz überzeugen. Es ist eine wirklich spannende und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Livie hat sich mit ihrem zweiten Leben abgefunden. Doch auch hier schleicht sich irgendwann der Alltag ein. Zum Glück für uns, zum Leidwesen für Livie, macht ihre Freundin Milli einen schwerwiegenden Fehler. Jetzt heißt es für unsere Banshee üben üben üben um ihre Freunde zu retten. Mit ihrer unkomplizierten Art bekommt sie neue Verbündete zum Freundeskreis hinzu. Sie erfährt Neuigkeiten über ihre neue Welt und ihre Freunde. Kopfüber begibt sie sich in brenzlige Gefahren. Alles zum wohle ihrer Familie. Wir lernen ebenfalls das zeitreisen eine gefährliche sache ist und das die Welt sich selbst von störenden Dingen reinigt. Livie muss am eigen Leib erfahren was es heißt, wenn Regeln gebrochen werden. Diese Geschichte war wahrlich mysteriös und aufschlussreich . Durch unerwartete Wendungen und hoffnungslosen aussgängen, blieb die Story bis zum Schluss, reizvoll und spannend. Zum Glück gibt es noch weitere Bände. Wenn ihr es lest, dann werdet ihr es lieben.

Meine_welt_aus_buchstaben

Bewertung aus Heimburg am 21.03.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich liebe Livie und ihr neues chaotisches Leben. Auch Band zwei konnte mich voll und ganz überzeugen. Es ist eine wirklich spannende und unterhaltsame Lektüre für zwischendurch. Livie hat sich mit ihrem zweiten Leben abgefunden. Doch auch hier schleicht sich irgendwann der Alltag ein. Zum Glück für uns, zum Leidwesen für Livie, macht ihre Freundin Milli einen schwerwiegenden Fehler. Jetzt heißt es für unsere Banshee üben üben üben um ihre Freunde zu retten. Mit ihrer unkomplizierten Art bekommt sie neue Verbündete zum Freundeskreis hinzu. Sie erfährt Neuigkeiten über ihre neue Welt und ihre Freunde. Kopfüber begibt sie sich in brenzlige Gefahren. Alles zum wohle ihrer Familie. Wir lernen ebenfalls das zeitreisen eine gefährliche sache ist und das die Welt sich selbst von störenden Dingen reinigt. Livie muss am eigen Leib erfahren was es heißt, wenn Regeln gebrochen werden. Diese Geschichte war wahrlich mysteriös und aufschlussreich . Durch unerwartete Wendungen und hoffnungslosen aussgängen, blieb die Story bis zum Schluss, reizvoll und spannend. Zum Glück gibt es noch weitere Bände. Wenn ihr es lest, dann werdet ihr es lieben.

Unsere Kund*innen meinen

Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene

von Miriam Rademacher

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Jasmin Knipping

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Jasmin Knipping

Mayersche Essen

Zum Portrait

5/5

Banshee Livie rettet die Welt! Oder wenigstens London ;)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Livies Leben könnte so schön sein: Sie hat sich in ihrem neuen Leben als Banshee der Familie Harrowmore eingefunden und Todesbote Walt ist mehr geworden als nur ein guter Freund. Wäre da nicht ihre eigentlich beste Freundin Millie, ihres Zeichens Wiedergeburt eines mächtigen Druiden. Die Druidin in Ausbildung hat ihrem Herz nachgegeben und einen eigentlich der Pest geweihten Jungen aus einem mittelalterlichen Dorf (dem Zeitreise-Hotspot der magischen Welt) gerettet. Das ruft die Grauen auf den Plan, die den Jungen und alles und jeden, mit dem er Kontakt hatte, vernichten wollen... eigentlich eine Nummer zu groß für eine Neu-Banshee wie Livie... Auch im zweiten Band der Reihe lässt Livie mit viel Herz und Witz so manche Regel außer Acht und treibt dabei ausnahmsweise nicht nur ihren eigenen Todesboten in den Wahnsinn. Ich habe mich herrlich amüsiert und bin großer Fan der etwas anderen UrbanFantasy geworden!
5/5

Banshee Livie rettet die Welt! Oder wenigstens London ;)

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Livies Leben könnte so schön sein: Sie hat sich in ihrem neuen Leben als Banshee der Familie Harrowmore eingefunden und Todesbote Walt ist mehr geworden als nur ein guter Freund. Wäre da nicht ihre eigentlich beste Freundin Millie, ihres Zeichens Wiedergeburt eines mächtigen Druiden. Die Druidin in Ausbildung hat ihrem Herz nachgegeben und einen eigentlich der Pest geweihten Jungen aus einem mittelalterlichen Dorf (dem Zeitreise-Hotspot der magischen Welt) gerettet. Das ruft die Grauen auf den Plan, die den Jungen und alles und jeden, mit dem er Kontakt hatte, vernichten wollen... eigentlich eine Nummer zu groß für eine Neu-Banshee wie Livie... Auch im zweiten Band der Reihe lässt Livie mit viel Herz und Witz so manche Regel außer Acht und treibt dabei ausnahmsweise nicht nur ihren eigenen Todesboten in den Wahnsinn. Ich habe mich herrlich amüsiert und bin großer Fan der etwas anderen UrbanFantasy geworden!

Jasmin Knipping
  • Jasmin Knipping
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene

von Miriam Rademacher

0 Rezensionen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene