• H.O.M.E. - Das Erwachen
  • H.O.M.E. - Das Erwachen
Band 1
Die H.O.M.E.-Reihe Band 1

H.O.M.E. - Das Erwachen

Buch (Taschenbuch)

13,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

H.O.M.E. - Das Erwachen

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 13,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung


Erwacht aus einem perfekten Traum?

Die siebzehnjährige Zoë hat ein perfektes Leben: Sie besucht eine Eliteakademie, gemeinsam mit ihrer großen Liebe Jonah. Doch plötzlich findet sie sich in einem heruntergekommenen Krankenhaus wieder. Angeblich lag sie zwölf Jahre im Koma und fragt sich nun verzweifelt: War alles nur ein Traum? Gemeinsam mit Kip, dessen Bruder Ähnliches durchlebt hat, deckt Zoë ein atemberaubendes Geheimnis auf. Sie muss sich entscheiden, auf welcher Seite sie steht und ob sie ihr perfektes Leben wirklich zurückhaben will …

»Man sollte diese Frau auf dem Schirm haben. Ihre Bücher können durchaus mit den ganz ganz großen Bestsellern aus diesem Bereich (z.B. Tribute von Panem) mithalten. Absolute Leseempfehlung. Ich freue mich schon auf den zweiten Teil.« ("WDR 1Live")
»Fabel-haft!« ("Bunte")
»Die Lust auf Teil 2 ist groß.« ("Donaukurier")
»Ein spannendes Leseabenteuer für Jugendliche ab 14 Jahren.« ("Westfalen-Blatt")
»Das Erwachen ist der erste Band einer neuen, auch für erwachsene Leser durchaus interessanten und mit Überraschungen aufwartenden SF-Jugendbuchreihe.« ("Geek!")
»Siegmund liefert eine Geschichte, die an große Autoren wie Orwell oder Verne erinnern. Sie beschreibt Dinge, die heute geschehen, gestern waren und morgen vielleicht sind.« ("Jugendbuch-Couch")
»Temporeiche, spannende Science-Fiction in einer von Klimawandel geprägten Welt.« ("KJM")
»Das Buch ist sehr spannend, so dass man es kaum aus der Hand legen kann.« ("Forum Lesen Nord des BLLV")
»Großartiger Reihen-Auftakt! Kurzweiliger Lesespaß! Spannend und fesselnd! Leseempfehlung!« ("Babaras Paradies")
»Das Buch ist ein sehr gelungener Auftaktband, der aktuelle Themen mit der nahen Zukunft verknüpft und dystopische Elemente in sich vereint.« ("MagicAllyPrincessBookDreams")

Eva Siegmund, geboren 1983 im Taunus, stellte ihr schriftstellerisches Talent bereits in der 6. Klasse bei einem Kurzgeschichtenwettbewerb unter Beweis. Nach dem Abitur entschied sie sich zunächst für eine Ausbildung zur Kirchenmalerin und studierte dann Jura an der FU Berlin. Nachdem sie im Lektorat eines Berliner Hörverlags gearbeitet hat, lebt sie heute als Autorin an immer anderen Orten, um Stoff für ihre Geschichten zu sammeln.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.12.2018

Verlag

Cbt

Seitenzahl

448

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.12.2018

Verlag

Cbt

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20,5/13,5/4 cm

Gewicht

517 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-570-31230-8

Weitere Bände von Die H.O.M.E.-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

35 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Was ist nun die Realität

Bewertung aus Neumarkt am 04.09.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Zoe Baker hat alles was man sich wünschen kann. Sie hat einen guten Freundeskreis, einen tollen Freund und eine Familie. Außerdem ist sie der Kapitän ihrer Gruppe und besucht die Eliteakademie H.O.M.E. Doch plötzlich ändert sich alles, als sie in einem Krankenhaus aufwacht und man ihr sagt, sie hat zwölf Jahre im Koma gelegen. Was ist nun Realität und was Traum. Und warum kann sie sich noch an alles erinnern was sie angeblich nur geträumt hat? So versucht die mit ihrem Bruder Tom und seinen Kuppel Kip die Fragen und Rätsel zu lösen. Und erfährt dadurch viel mehr als sie jemals für möglich gehalten hätte. Meine Meinung: Handlung: Gleich zu Anfang der Geschichte lernen wir Zoe kennen und deren Leben und Aufgabe auf der HOME Akademie. Schnell aber wendet sich das Blatt und die junge Frau wacht in einer Klinik für Koma Patienten auf. Sie erfährt schließlich von ihrem Leben und kann dies natürlich erst mal überhaupt nicht glauben. Hier habe ich mich etwas schwer getan in die Geschichte zu finden, da auch am Anfang ein paar Szenenwechsel sind, die aber erst später einen Sinn ergeben. Auch mit Zoe hatte ich so meine Schwierigkeiten und konnte so manche Entscheidungen bzw. ihr Verhalten nicht verstehen und bin lange mit ihr nicht warm geworden. Der weitere Verlauf ist dann schon spannender geworden und man sieht hier einen Einblick in eine Welt in der Wasser zur Knappheit geworden ist und die Menschen darunter sehr leiden. So muss sich Zoe durch Wahrheit und Lüge kämpfen und heraus finden was nun hinter der Akademie und Organisation H.O.M.E steckt und warum sie als Koma Patienten viel mehr kann als das sie es eigentlich sollte. So nach und nach ergibt schließlich alles einen Sinn und es sind so auch einige Überraschungen und Wendungen parat. Das Ende konnte mich schließlich schon mehr überzeugen. Auch ein gewisser Cliffhanger hat mich sehr neugierig gemacht und werde deswegen auch den zweiten Teil lesen. Charaktere: Zoe ist für mich leider sehr sprunghaft und unnahbar, teilweise auch trotzig, erschienen. Sehr lange bin ich mit ihr nicht warm geworden und konnte ihre Entscheidungen nicht verstehen. Was für mich die Geschichte, welche eine wichtige Moral beinhaltet, leider etwas versaut hat. Erst gegen Ende der Geschichte hat Zoe für mich eine kleine Entwicklung durchlebt und ist mir somit sympathischer geworden. Kip ist der ältere Bruder von einem Mitglied der H.O.M.E Akademie. Er spielt in der Geschichte eine sehr wichtige Rolle und deckt so mit Zoe die Geheimnisse der Organisation auf. Er ist von Anfang mein Lieblingscharakter. Rücksichtsvoll, liebevoll und witzig sind nur wenige seiner Eigenschaften und machen ihn deswegen so besonders. Auf seinen weiteren Verlauf im zweiten Band bin ich schon sehr gespannt. Leider war auch ein Charakter, welcher am Ende eine wichtige Rolle spielt, fast lächerlich erschienen. Seine Art und sein Handeln sind für mich etwas übertrieben und fast schon unglaubhaft. Leider kann ich hier nicht schreiben um wen es sich handelt, da ich sonst spoilern würde. Es handelt sich aber um eine männliche und autoritäre Person. Worauf ich mich auch schon sehr freue ist, wie es nun mit der Familie von Zoe und den Freunden auf der Akademie weiter gehen wird. Setting: Dieses Setting ist etwas sehr besonderes. Berlin in einer dystopischen Zukunft. Das Wasser ist nun zur Knappheit und somit auch zum Luxusartikel geworden. Dementsprechend hat sich nun die Armut von den reichen Leuten noch mehr heraus gestochen. Die Beschreibungen von Berlin und deren Umgebung, wie z. B. die U-Bahnen, sind total anschaulich und für mich auch realistisch beschrieben worden. Auch gibt es in diesem Buch ein Setting, welches nur kurz aber sehr interessant beschrieben worden ist. Dieses Setting wird im zweiten Band noch eine größere Rolle spielen, auf dieses ich sehr neugierig bin. Schreibstil: Dieser ist für mich am Anfang leider etwas langatmig und ohne Spannung erschienen. Das letzte Drittel hat es für mich dann wieder heraus gerissen, in dem hier dann die Spannung aufgebaut wurde und mich auf den nächsten Band total neugierig gemacht hat. Cover: Dies ist dann doch ein echter Hingucker und lädt zum Lesen ein. Eine Stadt mit vielen Hochgebäuden und gespiegelt ein Gebäude was vielleicht eine Universität sein kann. Hier erkennt man die Gegenspiele, was auch in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt. Mein Fazit: Ein Jugendroman in einer dystopischen Welt und einer wichtigen Botschaft. Leider hat mich die Protagonistin lange genervt und hat die Geschichte etwas versaut. Auch dauerte es lange bis Spannung aufkam. Das Ende konnte mich dagegen richtig catchen und ich hoffe daher auf einen zweiten Band der mich sofort überzeugen kann. Deswegen vergebe ich hier 3 von 5 Sternen.

Was ist nun die Realität

Bewertung aus Neumarkt am 04.09.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inhalt: Zoe Baker hat alles was man sich wünschen kann. Sie hat einen guten Freundeskreis, einen tollen Freund und eine Familie. Außerdem ist sie der Kapitän ihrer Gruppe und besucht die Eliteakademie H.O.M.E. Doch plötzlich ändert sich alles, als sie in einem Krankenhaus aufwacht und man ihr sagt, sie hat zwölf Jahre im Koma gelegen. Was ist nun Realität und was Traum. Und warum kann sie sich noch an alles erinnern was sie angeblich nur geträumt hat? So versucht die mit ihrem Bruder Tom und seinen Kuppel Kip die Fragen und Rätsel zu lösen. Und erfährt dadurch viel mehr als sie jemals für möglich gehalten hätte. Meine Meinung: Handlung: Gleich zu Anfang der Geschichte lernen wir Zoe kennen und deren Leben und Aufgabe auf der HOME Akademie. Schnell aber wendet sich das Blatt und die junge Frau wacht in einer Klinik für Koma Patienten auf. Sie erfährt schließlich von ihrem Leben und kann dies natürlich erst mal überhaupt nicht glauben. Hier habe ich mich etwas schwer getan in die Geschichte zu finden, da auch am Anfang ein paar Szenenwechsel sind, die aber erst später einen Sinn ergeben. Auch mit Zoe hatte ich so meine Schwierigkeiten und konnte so manche Entscheidungen bzw. ihr Verhalten nicht verstehen und bin lange mit ihr nicht warm geworden. Der weitere Verlauf ist dann schon spannender geworden und man sieht hier einen Einblick in eine Welt in der Wasser zur Knappheit geworden ist und die Menschen darunter sehr leiden. So muss sich Zoe durch Wahrheit und Lüge kämpfen und heraus finden was nun hinter der Akademie und Organisation H.O.M.E steckt und warum sie als Koma Patienten viel mehr kann als das sie es eigentlich sollte. So nach und nach ergibt schließlich alles einen Sinn und es sind so auch einige Überraschungen und Wendungen parat. Das Ende konnte mich schließlich schon mehr überzeugen. Auch ein gewisser Cliffhanger hat mich sehr neugierig gemacht und werde deswegen auch den zweiten Teil lesen. Charaktere: Zoe ist für mich leider sehr sprunghaft und unnahbar, teilweise auch trotzig, erschienen. Sehr lange bin ich mit ihr nicht warm geworden und konnte ihre Entscheidungen nicht verstehen. Was für mich die Geschichte, welche eine wichtige Moral beinhaltet, leider etwas versaut hat. Erst gegen Ende der Geschichte hat Zoe für mich eine kleine Entwicklung durchlebt und ist mir somit sympathischer geworden. Kip ist der ältere Bruder von einem Mitglied der H.O.M.E Akademie. Er spielt in der Geschichte eine sehr wichtige Rolle und deckt so mit Zoe die Geheimnisse der Organisation auf. Er ist von Anfang mein Lieblingscharakter. Rücksichtsvoll, liebevoll und witzig sind nur wenige seiner Eigenschaften und machen ihn deswegen so besonders. Auf seinen weiteren Verlauf im zweiten Band bin ich schon sehr gespannt. Leider war auch ein Charakter, welcher am Ende eine wichtige Rolle spielt, fast lächerlich erschienen. Seine Art und sein Handeln sind für mich etwas übertrieben und fast schon unglaubhaft. Leider kann ich hier nicht schreiben um wen es sich handelt, da ich sonst spoilern würde. Es handelt sich aber um eine männliche und autoritäre Person. Worauf ich mich auch schon sehr freue ist, wie es nun mit der Familie von Zoe und den Freunden auf der Akademie weiter gehen wird. Setting: Dieses Setting ist etwas sehr besonderes. Berlin in einer dystopischen Zukunft. Das Wasser ist nun zur Knappheit und somit auch zum Luxusartikel geworden. Dementsprechend hat sich nun die Armut von den reichen Leuten noch mehr heraus gestochen. Die Beschreibungen von Berlin und deren Umgebung, wie z. B. die U-Bahnen, sind total anschaulich und für mich auch realistisch beschrieben worden. Auch gibt es in diesem Buch ein Setting, welches nur kurz aber sehr interessant beschrieben worden ist. Dieses Setting wird im zweiten Band noch eine größere Rolle spielen, auf dieses ich sehr neugierig bin. Schreibstil: Dieser ist für mich am Anfang leider etwas langatmig und ohne Spannung erschienen. Das letzte Drittel hat es für mich dann wieder heraus gerissen, in dem hier dann die Spannung aufgebaut wurde und mich auf den nächsten Band total neugierig gemacht hat. Cover: Dies ist dann doch ein echter Hingucker und lädt zum Lesen ein. Eine Stadt mit vielen Hochgebäuden und gespiegelt ein Gebäude was vielleicht eine Universität sein kann. Hier erkennt man die Gegenspiele, was auch in der Geschichte eine wichtige Rolle spielt. Mein Fazit: Ein Jugendroman in einer dystopischen Welt und einer wichtigen Botschaft. Leider hat mich die Protagonistin lange genervt und hat die Geschichte etwas versaut. Auch dauerte es lange bis Spannung aufkam. Das Ende konnte mich dagegen richtig catchen und ich hoffe daher auf einen zweiten Band der mich sofort überzeugen kann. Deswegen vergebe ich hier 3 von 5 Sternen.

Lesehighlight 2019

Sophia am 30.08.2019

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zugegeben, ich habe das Buch nur wegen des Covers gekauft. Ich habe nicht mal wirklich den Klappentext gelesen. Als ich ihn dann zuhause gelesen habe, war ich skeptisch, ob mir das Buch überhaupt gefallen wird. Ich bin nicht wirklich großer Fan von Dystopien und Science Fiction und schon gar nicht von Liebesgeschichten... aber, was soll ich sagen, das Buch (und auch Band 2) hat mich total umgehauen. So eine geniale Idee, toller Schauplatz, endlich mal wieder eine Geschichte, die man so wirklich noch nie gelesen hat. Eine supersympathische Protagonistin und ab Seite 16 Spannung pur. Absolut genial. Ich wünschte, die beiden Bücher würden mehr Aufmerksamkeit bekommen. Ich habe 2019 bisher gut 50 Bücher gelesen und H.O.M.E. - Das Erwachen und H.O.M.E. - Die Mission sind definitiv mit Abstand meine Highlights. Die bleiben einem wirklich in Erinnerung und hauen dich immer wieder aufs Neue um. Riesige Empfehlung.

Lesehighlight 2019

Sophia am 30.08.2019
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zugegeben, ich habe das Buch nur wegen des Covers gekauft. Ich habe nicht mal wirklich den Klappentext gelesen. Als ich ihn dann zuhause gelesen habe, war ich skeptisch, ob mir das Buch überhaupt gefallen wird. Ich bin nicht wirklich großer Fan von Dystopien und Science Fiction und schon gar nicht von Liebesgeschichten... aber, was soll ich sagen, das Buch (und auch Band 2) hat mich total umgehauen. So eine geniale Idee, toller Schauplatz, endlich mal wieder eine Geschichte, die man so wirklich noch nie gelesen hat. Eine supersympathische Protagonistin und ab Seite 16 Spannung pur. Absolut genial. Ich wünschte, die beiden Bücher würden mehr Aufmerksamkeit bekommen. Ich habe 2019 bisher gut 50 Bücher gelesen und H.O.M.E. - Das Erwachen und H.O.M.E. - Die Mission sind definitiv mit Abstand meine Highlights. Die bleiben einem wirklich in Erinnerung und hauen dich immer wieder aufs Neue um. Riesige Empfehlung.

Unsere Kund*innen meinen

H.O.M.E. - Das Erwachen

von Eva Siegmund

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. Overkamp

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Overkamp

Thalia Koblenz - Löhr-Center

Zum Portrait

5/5

Sie lebt ein perfektes Leben, bis sie erwacht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zoe lebt ein perfektes Leben, als beste Schüler der Elite Uni H.O.M.E, sie hat einen Freund den sie über alles liebt, ist beliebt, schön & sportlich und soll bald ihren ersten Einsatz leiten. Dann erwacht sie, befindet sich in einem Krankenhaus in Berlin und man möchte ihr weis machen, dass sie 12 Jahre lang im Koma lag und alles nur geträumt haben muss. Ein Science Fiction Jugendbuch, dass man nicht aus der Hand legen kann, auch wenn in 3 Stunden der Wecker klingelt....
5/5

Sie lebt ein perfektes Leben, bis sie erwacht

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Zoe lebt ein perfektes Leben, als beste Schüler der Elite Uni H.O.M.E, sie hat einen Freund den sie über alles liebt, ist beliebt, schön & sportlich und soll bald ihren ersten Einsatz leiten. Dann erwacht sie, befindet sich in einem Krankenhaus in Berlin und man möchte ihr weis machen, dass sie 12 Jahre lang im Koma lag und alles nur geträumt haben muss. Ein Science Fiction Jugendbuch, dass man nicht aus der Hand legen kann, auch wenn in 3 Stunden der Wecker klingelt....

L. Overkamp
  • L. Overkamp
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Silke Mazurek

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Silke Mazurek

Thalia Wolfsburg - City-Galerie

Zum Portrait

4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine tolle Dystopie, ich freue mich auf Band 2. Sehr gut gefallen hat mir das Setting in Berlin. Der Einstieg ins Buch ist mal etwas ganz Anderes...!! Danke!
4/5

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Eine tolle Dystopie, ich freue mich auf Band 2. Sehr gut gefallen hat mir das Setting in Berlin. Der Einstieg ins Buch ist mal etwas ganz Anderes...!! Danke!

Silke Mazurek
  • Silke Mazurek
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

H.O.M.E. - Das Erwachen

von Eva Siegmund

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • H.O.M.E. - Das Erwachen
  • H.O.M.E. - Das Erwachen