Apollonia: Insel der Wahrheit

Verena Rot

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Marie und Pierre Durand sind erschüttert:

Ihr Sohn Dominic hat Selbstmord begangen.

Aber aus welchem Grund? Und was hat seine Nachricht mit den Worten "Ben Alex" zu bedeuten?

Die gleichen Fragen stellen sich auch Apollonia, ihr Bruder Jonathan und Marc, als sie im "Durandessa" auf Korsika ankommen.

Antworten darauf erhoffen sie sich von Commissaire Bonnet, der den Fall übernimmt. Doch anstatt sie aufzuklären, muss der Commissaire ihnen eine erschreckende Mitteilung machen ...

Letzter Band der vierteiligen Cosy-Krimi-Reihe.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 01.04.2018
Verlag Verena Rot
Seitenzahl 258 (Printausgabe)
Dateigröße 306 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783000593697

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Abschluss der Apollonia Reihe
von Claudia R. aus Berlin am 24.01.2021

Klappentext: Marie und Pierre Durand sind erschüttert: Ihr Sohn Dominic hat Selbstmord begangen. Aber aus welchem Grund? Und was hat seine Nachricht mit den Worten Ben Alex zu bedeuten? Die gleichen Fragen stellen sich auch Apollonia, ihr Bruder Jonathan und Marc, als sie im Durandessaauf Korsika ankommen. Antworten darauf er... Klappentext: Marie und Pierre Durand sind erschüttert: Ihr Sohn Dominic hat Selbstmord begangen. Aber aus welchem Grund? Und was hat seine Nachricht mit den Worten Ben Alex zu bedeuten? Die gleichen Fragen stellen sich auch Apollonia, ihr Bruder Jonathan und Marc, als sie im Durandessaauf Korsika ankommen. Antworten darauf erhoffen sie sich von Commissaire Bonnet, der den Fall übernimmt. Doch anstatt sie aufzuklären, muss der Commissaire ihnen eine erschreckende Mitteilung machen … Letzter Band der vierteiligen Cosy-Krimi-Reihe. Cover: Das Cover zeigt eine wundervolle Küste und weckt ein wenig Urlaubsfeeling. Die Farben und auch die Gestaltung ist sehr schön gewählt. Natur pr, die neugierig macht. Meinung: Dies ist bereits der vierte Band und somit auch der finale Band der Apollonia Reihe. Irgendwo hatte ich gelesen, dass man diesen vierten Band auch unabhängig lesen könnte. Und ich muss sagen dies ist durchaus möglich, da dieser alles abschließt. Aber ich denke, um in den vollkommenen Genuss zu kommen, sollte man durchaus die vorherigen Bände gelesen haben. Auch wenn dies bei mir so nicht der Fall war. Zu Beginn hatte ich ein wenig Schwierigkeiten, habe mich dann aber dennoch sehr schnell und gut in die Geschichte hineingefunden. Die Beschreibungen sind sehr schön und bildhaft und man kann sich alles sehr gut vorstellen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker und lässt sich sehr gut und flüssig lesen. Auch das Einbinden der französischen Sprachen und einiges französischer Redewendungen hat mir sehr gut gefallen. Zudem es dem Ganzen ein ganz besonderes Flair gegeben hat. Da die französischen Redewendungen recht einfache Formulierungen waren, kam ich da mit meinen französisch Kenntnissen sehr gut zurecht und mir hat dies sehr gut gefallen. Jedoch fand ich auch sehr gut, dass diese französischen Begriffe, am Ende, für diejenigen, die weniger gut französisch verstehen, auch nochmals erläutert wurden. Die Mischung aus Emotionen, spannenden Ermittlungen und einer sehr runden Story hat mir hier sehr gut gefallen. Auch die Charaktere wurden mir nach und nach immer sympathischeren wuchsen mir mehr und mehr ans Herz. Man konnte sich sehr gut in diese und deren Gefühle hineinversetzen. Und auch den Handlungen und Geschehnissen konnte man sehr gut folgen. Es war sehr gut konstruiert, sehr spannend und unterhaltsam und auch die Umgebungen und Hintergründe kamen hier sehr gut zur Geltung. Fazit: Ein spannender Abschluss der Apollonia Reihe, der auch mich gefangen nehmen konnte.

  • artikelbild-0