• Das Ministerium des äußersten Glücks
  • Das Ministerium des äußersten Glücks

Das Ministerium des äußersten Glücks

Roman

Buch (Taschenbuch)

12,00 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Ministerium des äußersten Glücks

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab 23,95 €
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab 13,00 €
Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.10.2018

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

19/13/4,5 cm

Gewicht

484 g

Beschreibung

Rezension

Roy ist eine der besten Schreiberinnen auf dem Subkontinent. Eine geniale Beobachterin Indiens, ironisch im Ton, herzhaft in der Sache. ("Der Spiegel")
Arundhati Roy gelingt das Kunststück aus diesem komplexen Material einen ebenso emotional bewegenden wie politisch engagierten Roman zu schmieden. ("ARD / druckfrisch")
[…] ein überwältigendes Panorama Indiens […] ein Palimpsest mit tausend Schichten und Geschichten, ein reales Märchen, labyrinthisch verflochten wie ein Banyan-Baum mit tausend Luftwurzeln […] ("Bayerischer Rundfunk")
Das ist ein Sujet alttestamentarischer Wucht und Schwere, die in der kraftvollen, poetischen Sprache Roys einen angemessenen Hallraum findet. ("Der Tagesspiegel")
[…] ein rasanter Roman, der ein Füllhorn von Romanen ist […] ("Frankfurter Rundschau")
So fasziniert dieser Roman […]. Nach der Lektüre wird man nie mehr mit den Augen eines unschuldigen Globetrotters ein Land wie Indien bereisen können. ("Norddeutscher Rundfunk")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.10.2018

Verlag

Fischer Taschenbuch Verlag

Seitenzahl

560

Maße (L/B/H)

19/13/4,5 cm

Gewicht

484 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

The Ministry of Utmost Happiness

Übersetzt von

Anette Grube

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-596-03674-5

Weitere Bände von Fischer Taschenbibliothek

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Das Ministerium des äußerten Glücks

Bewertung aus Nürnberg am 03.08.2020

Bewertungsnummer: 1359387

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman spricht einige wichtige und interessante Themen an, die ich so noch nicht kannte. Der Leser taucht ein in die indische Kultur und kann immer wieder mal schmunzeln. Dennoch konnte ich der Handlung manchmal nicht ganz folgen, weil ohne "Vorwarnung" Abschweifungen und Blicke in die Vergangenheit oder Ortswechsel eingebaut wurden. Das nahm, meiner Meinung nach, dem Buch leider die Leichtigkeit im Lesen.
Melden

Das Ministerium des äußerten Glücks

Bewertung aus Nürnberg am 03.08.2020
Bewertungsnummer: 1359387
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Roman spricht einige wichtige und interessante Themen an, die ich so noch nicht kannte. Der Leser taucht ein in die indische Kultur und kann immer wieder mal schmunzeln. Dennoch konnte ich der Handlung manchmal nicht ganz folgen, weil ohne "Vorwarnung" Abschweifungen und Blicke in die Vergangenheit oder Ortswechsel eingebaut wurden. Das nahm, meiner Meinung nach, dem Buch leider die Leichtigkeit im Lesen.

Melden

"Weißt du, warum Gott Hijras erschaffen hat?" (36)...

Miri am 03.12.2019

Bewertungsnummer: 1271728

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es war ein Experiment. Er beschloss, etwas zu erschaffen, ein Lebewesen, das erwiesenermaßen unfähig ist, glücklich zu sein..." (36f.). Wer waren/sind die Hijras und welche Stellung haben sie in einem Land, dass sich immer wieder neu erfinden muss? Roy entführt uns ins Exotische, das nicht nur fasziniert, sondern auch Angst, Respekt, Liebe, Bewunderung, Ekel uvm. mit sich bringt. Die ganze Palette an Gefühlen. Zugegeben am Anfang fand ich schwer in die Geschichte rein. Die Exotik der Figuren, die Sprache (viele fremdsprachige Ausdrücke, die auch erklärt werden), die Wissenslücken rund um den Indien-Kaschmir-Pakistan-Konflikt und nicht zuletzt auch Menge an Nebenprotagonisten erfordern Konzentration. Es ist kein Roman zwischendurch, man sollte sich Zeit nehmen um die Tragweite der Geschichte(n) zu realisieren. Das Buch belohnt , bereichert, erschüttert und berührt den Leser. Die Protagonisten (Anjum, Saddam, Tilo, Musa usw.) erzählen Geschichten, die man nicht so leicht vergisst, "weil Hoffnung und Schmerz darin so untrennbar, so fest miteinander verwoben waren" (541). Lesenswerte Lektüre für alle, die gerne komplexere Bücher lesen.
Melden

"Weißt du, warum Gott Hijras erschaffen hat?" (36)...

Miri am 03.12.2019
Bewertungsnummer: 1271728
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Es war ein Experiment. Er beschloss, etwas zu erschaffen, ein Lebewesen, das erwiesenermaßen unfähig ist, glücklich zu sein..." (36f.). Wer waren/sind die Hijras und welche Stellung haben sie in einem Land, dass sich immer wieder neu erfinden muss? Roy entführt uns ins Exotische, das nicht nur fasziniert, sondern auch Angst, Respekt, Liebe, Bewunderung, Ekel uvm. mit sich bringt. Die ganze Palette an Gefühlen. Zugegeben am Anfang fand ich schwer in die Geschichte rein. Die Exotik der Figuren, die Sprache (viele fremdsprachige Ausdrücke, die auch erklärt werden), die Wissenslücken rund um den Indien-Kaschmir-Pakistan-Konflikt und nicht zuletzt auch Menge an Nebenprotagonisten erfordern Konzentration. Es ist kein Roman zwischendurch, man sollte sich Zeit nehmen um die Tragweite der Geschichte(n) zu realisieren. Das Buch belohnt , bereichert, erschüttert und berührt den Leser. Die Protagonisten (Anjum, Saddam, Tilo, Musa usw.) erzählen Geschichten, die man nicht so leicht vergisst, "weil Hoffnung und Schmerz darin so untrennbar, so fest miteinander verwoben waren" (541). Lesenswerte Lektüre für alle, die gerne komplexere Bücher lesen.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Ministerium des äußersten Glücks

von Arundhati Roy

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Ministerium des äußersten Glücks
  • Das Ministerium des äußersten Glücks