Aufstand der Matrosen

Aufstand der Matrosen

Tagebuch einer Revolution

Buch (Gebundene Ausgabe)

24,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Es braut sich etwas zusammen in diesem Herbst 1918. Nach mehr als vier Jahren Krieg haben die Menschen es satt: das Kämpfen, das Hungern, das Sterben. Die alte Ordnung ist längst in Unordnung geraten. Der militärische Zusammenbruch steht unmittelbar bevor. Und doch flüstert man auf den großen Kriegsschiffen vor der deutschen Küste von einem letzten großen Plan, die deutsche Flotte in eine alles entscheidende Schlacht mit England zu schicken. Aber unter den Matrosen, die nun fürchten müssen, in einem sinnlosen Kampf verheizt zu werden, regt sich Widerstand.
Dirk Liesemer führt dem Leser auf eindringliche Weise vor Augen, wie sich gehorsame Soldaten in »Sturmvögel der Revolution« verwandelten, wie aus einem Matrosenaufstand eine landesweite Revolution wurde, die Deutschland für immer veränderte.

Dirk Liesemer, geboren 1977, studierte Politik und Philosophie in Münster und Rennes, Frankreich. Er besuchte die Henri-Nannen-Journalistenschule in Hamburg und arbeitete als Redakteur in Berlin und München. Heute ist er als freiberuflicher Autor für diverse Magazine tätig, auch für die Zeitschrift »mare«. Zuletzt erschienen: »Lexikon der Phantominseln« (mare 2016).

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.08.2018

Verlag

Mareverlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

22,1/14,4/2,5 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

14.08.2018

Verlag

Mareverlag

Seitenzahl

224

Maße (L/B/H)

22,1/14,4/2,5 cm

Gewicht

416 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86648-289-0

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Starkes Buch über einen Wendepunkt der Geschichte

Bewertung am 12.12.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hätte ich als Schüler gern gelesen, aber da war es ja nun noch nicht gedruckt: Der Autor erzählt hautnah, detailliert, klug und anekdotisch von zwei Wochen, die Deutschland vom Kopf auf die Füße gestellt haben. Im Spätherst 1918 revoltierten die Matrosen an der Förde, strömten aus ins ganze Land, bis ihr Aufstand zu einer ersten demokratischen Republik führte. Erstaunlich, wer sich so alles unter den Matrosen tummelte, Ringelnatz etwa wollte gleich zum Anführer werden, was sich sehr lustig liest. Am sympatischsten fand ich, wie Albert Einstein in die Berlin die Tage erlebte: als ein großes, von ihm lang erhofftes Fest nämlich, als Anfang von etwas ganz Neuem, was es dann aber bekanntermaßen leider nicht wurde, aber das lag weniger an den Matrosen. Was mir beim Lesen dieses Buches klar geworden ist: wie entscheidend einzelne Tage und scheinbar nebensächliche Entscheidungen für den weiteren Verlauf der Geschichte sein können.

Starkes Buch über einen Wendepunkt der Geschichte

Bewertung am 12.12.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch hätte ich als Schüler gern gelesen, aber da war es ja nun noch nicht gedruckt: Der Autor erzählt hautnah, detailliert, klug und anekdotisch von zwei Wochen, die Deutschland vom Kopf auf die Füße gestellt haben. Im Spätherst 1918 revoltierten die Matrosen an der Förde, strömten aus ins ganze Land, bis ihr Aufstand zu einer ersten demokratischen Republik führte. Erstaunlich, wer sich so alles unter den Matrosen tummelte, Ringelnatz etwa wollte gleich zum Anführer werden, was sich sehr lustig liest. Am sympatischsten fand ich, wie Albert Einstein in die Berlin die Tage erlebte: als ein großes, von ihm lang erhofftes Fest nämlich, als Anfang von etwas ganz Neuem, was es dann aber bekanntermaßen leider nicht wurde, aber das lag weniger an den Matrosen. Was mir beim Lesen dieses Buches klar geworden ist: wie entscheidend einzelne Tage und scheinbar nebensächliche Entscheidungen für den weiteren Verlauf der Geschichte sein können.

Lebendige Geschichte

Bewertung aus Berlin am 03.11.2018

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Kaiserzeit in Deutschland endete mit dem Ersten Weltkrieg und es folgte die Weimarer Republik" ist ein allgemein bekannter Fakt und wird heute als normaler Lauf der Geschichte empfunden. Doch dass diese Entwicklung alles andere als selbstverständlich gewesen ist, zeigt "Aufstand der Matrosen". Es verdeutlicht, mit welchen Zweifeln, Selbstzweifeln, inneren und äußeren Widerständen die Revolutionäre im wahrsten Sinne des Wortes zu kämpfen hatten und macht so Geschichte nachvollziehbar und lebendig!

Lebendige Geschichte

Bewertung aus Berlin am 03.11.2018
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"Die Kaiserzeit in Deutschland endete mit dem Ersten Weltkrieg und es folgte die Weimarer Republik" ist ein allgemein bekannter Fakt und wird heute als normaler Lauf der Geschichte empfunden. Doch dass diese Entwicklung alles andere als selbstverständlich gewesen ist, zeigt "Aufstand der Matrosen". Es verdeutlicht, mit welchen Zweifeln, Selbstzweifeln, inneren und äußeren Widerständen die Revolutionäre im wahrsten Sinne des Wortes zu kämpfen hatten und macht so Geschichte nachvollziehbar und lebendig!

Unsere Kund*innen meinen

Aufstand der Matrosen

von Dirk Liesemer

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Aufstand der Matrosen