• Worauf wir hoffen

Worauf wir hoffen

Roman

24,00 € inkl. gesetzl. MwSt.

Sofort lieferbar

Versandkostenfrei

(61)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

  • Worauf wir hoffen

    dtv

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    dtv

gebundene Ausgabe

24,00 €

  • Worauf wir hoffen

    dtv

    Sofort lieferbar

    24,00 €

    dtv

eBook (ePUB)

9,99 €

  • Worauf wir hoffen

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

25,99 €

Hörbuch-Download

16,99 €

Inhalt und Details


Was hält unsere Familien im Innersten zusammen?

Amar hat es sich nicht ausgesucht, einziger Sohn und Stolz der Familie zu sein. Wenn er gegen seine muslimischen Eltern rebelliert, ist es seine ältere Schwester Hadia, die ihn schützt. Bis sie sich fragt: wovor eigentlich? Vor den Möglichkeiten, die sie als junge Frau nicht hat? Nach einem Streit mit dem Vater läuft Amar von zu Hause weg. Und Hadia nimmt nach und nach seinen Platz ein. Drei Jahre später heiratet sie einen Mann ihrer eigenen Wahl: für die Familie die Chance, sich neu zu erfinden. Doch dann kehrt Amar zurück.

Gibt es eine Eifersucht, die verzweifelter ist, als die unter Geschwistern? Müssen wir die Welt unserer Eltern erst akzeptieren, bevor wir uns daraus befreien können?

»›Worauf wir hoffen‹ ist ein strahlend imaginierter, vollendeter Roman über fast alles, was uns etwas bedeutet: Liebe, Familie, Glaube, Freiheit, Reue, Vergebung. Fatima Farheen Mirza ist eine überwältigende neue Stimme.« Anthony Marra

»Fatima Farheen Mirza nimmt Sie mit Haut und Haaren gefangen und tut dies mit einer Dringlichkeit, die Sie einfach zwingt, weiterzulesen. Ich verspreche jedem: Wenn er dieses Buch am Ende zuschlägt, wird er ein anderer sein.« Sarah Jessica Parker

Fatima Farheen Mirza, 1991 geboren, wuchs in Kalifornien auf. Sie studierte am renommierten Iowa Writers' Workshop und lebt heute in New York..
Sabine Hübner, aufgewachsen in Stuttgart, lebt mit ihrem Mann und ihren Katzen in München und ist Literaturübersetzerin. Sie hat u. a. Mark Haddon und Michael Frayn übersetzt.
  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    28.02.2019

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    480

  • Maße

    22,9/15,7/3,6 cm

Beschreibung & Medien

Artikeldetails

  • Einband

    gebundene Ausgabe

  • Erscheinungsdatum

    28.02.2019

  • Verlag dtv
  • Seitenzahl

    480

  • Maße

    22,9/15,7/3,6 cm

  • Gewicht

    754 g

  • Originaltitel A Place For Us
  • Übersetzer

    Sabine Hübner

  • Sprache

    Deutsch

  • ISBN

    978-3-423-28176-8

Buchhändler-Empfehlungen

Berührendes Debüt

Bettina Schwär, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Berührende Familiengeschichte einer muslimisch-indischen Auswandererfamilie in den USA über die Auswirkungen der streng-religiösen Vorschriften und Regeln der Gemeinde auf eine Familie, deren verlorener Sohn zur Hochzeit der Schwester zurückkehrt. Realistisch, ungeschönt und herzergreifend.

Komplex und realitätsnah

Luka Ewald, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

“Worauf wir hoffen” von Fatima Farheen Mirza ist ein spannender, komplexer Roman über Familie: vom Erwachsenwerden über Eifersucht, Entfremdung, Verlust und Trauer bis hin zu Religion und Rassismus behandelt der Roman viele realitätsnahe Themen ohne dabei überladen zu wirken. In erster Linie ist es ein Roman über Familie: eröffnet wird die Erzählung mit Hadias Hochzeit — sie ist die älteste Tochter der Familie. Durch lange, weit zurückreichende Rückblenden wird dem Leser jedoch hervorragend alles vermittelt, was er über die Familiendynamik wissen sollte, ohne dabei langweilig zu werden. Die Charaktere wirken dabei so komplex und echt, dass es durchgehend eine Freude ist, sie auf ihrer Reise zu begleiten. Ob es nun um die hart arbeitende Medizinstudentin Hadia, das Problemkind Amar oder ihre Mutter, die ihre Angst vor dem neuen Land beschreibt, geht, es bleibt spannend. Besonders interessant war der Einblick in die indische Kultur und wie die Geschehnisse in Amerika einen Einfluss auf die muslimische Familie haben: so müssen die Töchter Hadia und Huda entscheiden, ob sie ein Kopftuch tragen möchten, die Entscheidung steht ihnen frei — nach dem elften September werden Kopftücher und Bärte jedoch zu einem äußerst sensiblen Thema, um ein Beispiel zu nennen. Klare Empfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
26
20
13
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2021

Eine traditionelle indische Familie, von außen perfekt, drei Kinder und die Eltern glücklich verheiratet, im Innersten jedoch zutiefst zerstritten. Jahrelang wurde die Familie nur von der ältesten Tochter und der Mutter der Kinder zusammengehalten, bis ein schrecklicher Konflikt in den eigenen vier Wänden das Fass zum überlaufen... Eine traditionelle indische Familie, von außen perfekt, drei Kinder und die Eltern glücklich verheiratet, im Innersten jedoch zutiefst zerstritten. Jahrelang wurde die Familie nur von der ältesten Tochter und der Mutter der Kinder zusammengehalten, bis ein schrecklicher Konflikt in den eigenen vier Wänden das Fass zum überlaufen bringt. Doch was hat zu eben diesem Ausbruch geführt, welcher seit Jahren unter der Oberfläche brodelt? Und was denkt eigentlich der Vater über die ganze Geschichte? Was hat ihn und Amar dazu gebracht, sich so voneinander abzuwenden?

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

Worauf hoffen wir als Eltern für unsere Kinder, wenn wir sie aufwachsen sehen? Worauf hoffen wir als Kinder für unser Leben, das vor uns liegt? Laila und Rafik sind aus Indien in die USA immigriert. Sie wollen das Beste für ihre Kinder: ein Leben, das den alten Traditionen und dem Glauben gewidmet ist. Aber ihre drei Kinder woll... Worauf hoffen wir als Eltern für unsere Kinder, wenn wir sie aufwachsen sehen? Worauf hoffen wir als Kinder für unser Leben, das vor uns liegt? Laila und Rafik sind aus Indien in die USA immigriert. Sie wollen das Beste für ihre Kinder: ein Leben, das den alten Traditionen und dem Glauben gewidmet ist. Aber ihre drei Kinder wollen aus diesem starren Leben ausbrechen und ihren eigenen, selbstbestimmten Weg gehen. Ein Kaleidoskop von Hoffnungen und Rückschlägen, Erwartungen und Enttäuschungen - eine wunderbare Familiengeschichte.

A place for us
von einer Kundin/einem Kunden am 26.05.2019

Ein wundervoller, gefühlvoller, aber überhaupt nicht kitschiger Familienroman! "A place for us", so der Originaltitel. Eine muslimische Migrantenfamilie in Kalifornien, die Eltern sehr dem Glauben und den Traditionen verhaftet, die Kinder zwischen ihnen und dem modernen Leben hin und her gerissen. Nicht alle drei schaffen den Sp... Ein wundervoller, gefühlvoller, aber überhaupt nicht kitschiger Familienroman! "A place for us", so der Originaltitel. Eine muslimische Migrantenfamilie in Kalifornien, die Eltern sehr dem Glauben und den Traditionen verhaftet, die Kinder zwischen ihnen und dem modernen Leben hin und her gerissen. Nicht alle drei schaffen den Spagat gleich gut. Während die Mädchen allenfalls im Stillen rebellieren - und dennoch ihren Weg gehen - sucht Sohn Amar die Konfrontation mit dem Vater. Jeder in der Familie sucht ihn, seinen Platz im Leben, die Eltern hoffen, ihren Kindern möglichst viel von ihren Werten und Überzeugungen weiterzugeben. Sie tun das aus Liebe, aber riskieren, sie zu verletzen, zu vertreiben. Die Geschwister sind sich innig zugetan, und doch brodelt da immer ein wenig Eifersucht und Konkurrenz. Für einen Debütroman sehr ausgereift und klug. Für mich eine wirkliche Entdeckung!

Die Leseprobe wird geladen.
  • artikelbild-0