Der Welt nicht mehr verbunden

Der Welt nicht mehr verbunden

Die wahren Ursachen von Depressionen - und unerwartete Lösungen

eBook

7,99 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Der Welt nicht mehr verbunden

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 12,00 €
eBook

eBook

ab 7,99 €
Hörbuch

Hörbuch

ab 19,99 €

Beschreibung

Das erste Rätsel, vor dem ich stand, war: Wie konnte es sein, dass ich immer noch depressiv war, obwohl ich Antidepressiva nahm? Ich machte alles richtig - und doch lief etwas falsch. Warum?

Das zweite Rätsel: Warum gibt es heute so viel mehr Menschen, die unter Depressionen und schweren Ängsten leiden? Was hat sich verändert?

Da ging mir auf, dass noch ein drittes Rätsel über allem schwebte. Konnte es sein, dass etwas anderes, und nicht die Chemie in meinem Hirn, Depressionen und Ängste bei mir und so vielen anderen Menschen auslöste? Und wenn ja: Was konnte es sein?

»Wenn Sie sich jemals niedergeschlagen oder verloren gefühlt haben, wird dieses Buch Ihr Leben ändern.« Elton John

»Eine wunderbare und bestechende Analyse.« Hillary Clinton

»Ein Buch, das viel über unsere innere Verzweiflung und unseren Lebenswandel verrät« Naomi Klein

»Ein brillanter, anregender und radikaler Ansatz zur psychischen Gesundheit« Matt Haig

»Mit seinem persönlichen Erfahrungsbericht und der gleichzeitigen Gesellschaftsanalyse trifft Johann Hari den Nerv unserer Zeit.« psychologie.neuropraxis

Details

Verkaufsrang

26012

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

01.02.2019

Verlag

HarperCollins

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

26012

Erscheinungsdatum

01.02.2019

Verlag

HarperCollins

Seitenzahl

448 (Printausgabe)

Dateigröße

916 KB

Originaltitel

Lost Connections

Übersetzer

  • Sonja Schuhmacher
  • Barbara Steckhan
  • Gabriele Gockel

Sprache

Deutsch

EAN

9783959678230

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Depressionen anders sehen und behandeln

Bewertung aus Hamburg am 12.03.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor litt selbst viele Jahre an Depressionen und schluckte Psychopharmaka in immer höheren Dosen. Es trat vorübergehende Besserung ein, diese hielt jedoch nicht an. Das Buch wirft unter anderem die Frage auf, ob Depressionen nur ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn darstellen - ein Serotonin-Defizit - oder ob ganz andere Ursachen dahinter stecken. Menschen wird eingeredet, etwas würde in ihrem Kopf nicht stimmen statt zu fragen, welche Ereignisse in ihrem Leben zu ihren Depressionen und Ängsten geführt haben. Tabletten sind billiger als Psychotherapie. Auch die Rolle der Pharmaindustrie wird beschrieben - Studien die gekürzt oder aussortiert werden, weil sie nicht zu den erwarteten Ergebnissen passen. Psychopharmaka sind ein Milliardengeschäft. Letzten Endes ist es oft die Gesellschaft, die Art zu leben bzw. leben zu müssen, die zu Depressionen und Ängsten führt. Monotone Arbeiten, Dauerstress, Vereinsamung, Armut, fehlendes Mitgefühl, all das macht krank. Diese Erkenntnisse sind wichtig, um etwas zu verändern. Besserung und sogar Heilung sind möglich. Ein mutmachendes Buch.

Depressionen anders sehen und behandeln

Bewertung aus Hamburg am 12.03.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Autor litt selbst viele Jahre an Depressionen und schluckte Psychopharmaka in immer höheren Dosen. Es trat vorübergehende Besserung ein, diese hielt jedoch nicht an. Das Buch wirft unter anderem die Frage auf, ob Depressionen nur ein chemisches Ungleichgewicht im Gehirn darstellen - ein Serotonin-Defizit - oder ob ganz andere Ursachen dahinter stecken. Menschen wird eingeredet, etwas würde in ihrem Kopf nicht stimmen statt zu fragen, welche Ereignisse in ihrem Leben zu ihren Depressionen und Ängsten geführt haben. Tabletten sind billiger als Psychotherapie. Auch die Rolle der Pharmaindustrie wird beschrieben - Studien die gekürzt oder aussortiert werden, weil sie nicht zu den erwarteten Ergebnissen passen. Psychopharmaka sind ein Milliardengeschäft. Letzten Endes ist es oft die Gesellschaft, die Art zu leben bzw. leben zu müssen, die zu Depressionen und Ängsten führt. Monotone Arbeiten, Dauerstress, Vereinsamung, Armut, fehlendes Mitgefühl, all das macht krank. Diese Erkenntnisse sind wichtig, um etwas zu verändern. Besserung und sogar Heilung sind möglich. Ein mutmachendes Buch.

Raus aus dem Loch

Bewertung am 29.03.2019

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr informatives Buch über Ursachen und Auswirkungen von Depressionen von Johann Hari, welcher selbst Betroffener ist. Die Aussagen im Buch werden immer wieder von seinen eigenen Erfahrungen untermauert und er geht sehr kritisch mit dem Einsatz von Medikamenten um. Das Buch ist gut strukturiert und hat mir vom Aufbau her sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und der Text auch für Nicht-Wissenschaftler gut verständlich. Ich finde das Buch sollte man vorallem als Angehöriger von Betroffenen mal gelesen haben um die Krankheit besser verstehen zu können und den Betroffenen eventuell auch gut unterstützen zu können. Ein Urteil darüber, ob die Aussagen richtig oder falsch sind kann ich hier nicht abgeben, da ich kein Fachmann und auch - Gott sei Dank - kein Betroffener bin.

Raus aus dem Loch

Bewertung am 29.03.2019
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein sehr informatives Buch über Ursachen und Auswirkungen von Depressionen von Johann Hari, welcher selbst Betroffener ist. Die Aussagen im Buch werden immer wieder von seinen eigenen Erfahrungen untermauert und er geht sehr kritisch mit dem Einsatz von Medikamenten um. Das Buch ist gut strukturiert und hat mir vom Aufbau her sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und der Text auch für Nicht-Wissenschaftler gut verständlich. Ich finde das Buch sollte man vorallem als Angehöriger von Betroffenen mal gelesen haben um die Krankheit besser verstehen zu können und den Betroffenen eventuell auch gut unterstützen zu können. Ein Urteil darüber, ob die Aussagen richtig oder falsch sind kann ich hier nicht abgeben, da ich kein Fachmann und auch - Gott sei Dank - kein Betroffener bin.

Unsere Kund*innen meinen

Der Welt nicht mehr verbunden

von Johann Hari

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Welt nicht mehr verbunden