Wissen. Macht. Angst.
Elysium-Krimireihe Band 3

Wissen. Macht. Angst.

Der 3. Fall für Elisa Gerlach und Henri Wieland

Buch (Taschenbuch)

9,99 € inkl. gesetzl. MwSt.

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Teilnehmer der Münchner Herz-Tage, einer Fortbildungsveranstaltung für Mediziner, wird tot im Garten des Kongresshotels aufgefunden. Kriminalhauptkommissar Henri Wieland bekommt bei den Ermittlungen Unterstützung von Reporterin Elisa Gerlach, nachdem sich herausstellt, dass der Tote kein Arzt war, sondern Journalist. Er war einem Korruptionsfall in der Pharmaindustrie auf der Spur. Elisa nutzt ihre Pressekontakte, um seine Recherche nachzuvollziehen. Henri stößt mit seinem Team dagegen auf eine Mauer des Schweigens. Doch dann wird der Täter nervös ...

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21,6/13,9/2,2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

07.03.2019

Verlag

BoD – Books on Demand

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

21,6/13,9/2,2 cm

Gewicht

392 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7481-0924-2

Weitere Bände von Elysium-Krimireihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Macht süchtig!

PetziPetra aus Österreich am 23.10.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Elisa ist Journalistin arbeitet und recherchiert zusätzlich zur Kriminalpolizei. Als ein Teilnehmer des Medizinerkongresses tot im Garten des Hotels gefunden wird. Es stellt sich heraus das dieser Mann kein Mediziner sondern Journalist war. Er recherchierte wegen Manipulationen in der Pharmaindustrie. Da bekommt Elisa mit ihren Presseausweis schneller Informationen, die sie natürlich auch nützt. Bei diesen "Mord" wie kann es anders sein ist natürlich Henri zuständig. Ja genau, ausgerechnet er der bei ihrer letzten Zusammenarbeit nach Annäherungen auf Abstand ging... Spannend und leidenschaftlich geschrieben vom Anfang bis zum Ende. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Macht süchtig!

PetziPetra aus Österreich am 23.10.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Elisa ist Journalistin arbeitet und recherchiert zusätzlich zur Kriminalpolizei. Als ein Teilnehmer des Medizinerkongresses tot im Garten des Hotels gefunden wird. Es stellt sich heraus das dieser Mann kein Mediziner sondern Journalist war. Er recherchierte wegen Manipulationen in der Pharmaindustrie. Da bekommt Elisa mit ihren Presseausweis schneller Informationen, die sie natürlich auch nützt. Bei diesen "Mord" wie kann es anders sein ist natürlich Henri zuständig. Ja genau, ausgerechnet er der bei ihrer letzten Zusammenarbeit nach Annäherungen auf Abstand ging... Spannend und leidenschaftlich geschrieben vom Anfang bis zum Ende. Eine klare Leseempfehlung von mir!

Korruption in der Pharmabranche

Bewertung aus Hamburg am 20.10.2018

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl ich die ersten beiden Bände noch nicht gelesen habe, konnte ich problemlos in die Geschichte starten. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Charaktere mit viel Liebe dargestellt, so dass ich schnell ein Bild von ihnen hatte. Elisa "ermittelt" als Journalistin parallel zur Kripo. Sie beweist dabei, dass sie sehr gut kombinieren kann. Zwischendurch tauscht sie sich immer wieder mit Henri aus und auch privat kommen sich die beiden näher. Der Fall ist etwas verzwickt. Es gibt schnell Spuren, aber keine Beweise. Das Team bleibt aber hartnäckig, arbeitet gut zusammen und so gelingt die Aufklärung doch noch. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen. Eine gute Mischung aus Krimigeschichte und Privatleben der Hauptpersonen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Korruption in der Pharmabranche

Bewertung aus Hamburg am 20.10.2018
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Obwohl ich die ersten beiden Bände noch nicht gelesen habe, konnte ich problemlos in die Geschichte starten. Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Charaktere mit viel Liebe dargestellt, so dass ich schnell ein Bild von ihnen hatte. Elisa "ermittelt" als Journalistin parallel zur Kripo. Sie beweist dabei, dass sie sehr gut kombinieren kann. Zwischendurch tauscht sie sich immer wieder mit Henri aus und auch privat kommen sich die beiden näher. Der Fall ist etwas verzwickt. Es gibt schnell Spuren, aber keine Beweise. Das Team bleibt aber hartnäckig, arbeitet gut zusammen und so gelingt die Aufklärung doch noch. Mir hat der Krimi sehr gut gefallen. Eine gute Mischung aus Krimigeschichte und Privatleben der Hauptpersonen. Ich kann es auf jeden Fall empfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Wissen. Macht. Angst.

von Liv Morus

4.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wissen. Macht. Angst.