• Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman
  • Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman
  • Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman

Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman

Doch noch muss das Mädchen zurückkehren in die menschliche Welt, in der schreckliche Gefahren, aber auch heiße Versuchungen lauern …

Buch (Taschenbuch)

9,90 €

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

9,90 €

Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab 9,90 €
eBook

eBook

ab 9,99 €

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.10.2018

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

288

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

16 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

31.10.2018

Verlag

Blue panther books

Seitenzahl

288

Maße (L/B/H)

18,8/11,3/3 cm

Gewicht

280 g

Auflage

1. verb. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-86277-846-1

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.1

34 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Wer braucht denn dann noch einen Menschenmann?

Samantha Faye aus Freihung am 14.06.2020

Bewertungsnummer: 1340659

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So heiß, daß ich Brandblasen an den Fingern bekam! Wow! Sehr sexy und nur für Erwachsene! Sehr interessante erotische Mittelalterfantasy! Mittelalter: Agnes, ein Bauernmädchen und Hans wollen den Bund der Ehe eingehen. Die Eltern sind allerdings dagegen. Eine Schwangerschaft soll es richten und die Heirat erzwingen. Es klappt und klappt aber einfach  nicht. ( Tja, der erste Schuss ist nicht immer ein Plus! ). Ein Alchemist will Abhilfe schaffen und celestialen Beistand beschwören. Murphy's Law: Was schiefgehen kann, geht garantiert schief.  Es kommt, wie es eigentlich nicht kommen sollte. Anstatt des Hosianna lispelnden Engels erscheint ein Besucher aus dem Süden, aus dem tiefen, vorgeblich feurigen Süden ... Ein gar schröcklicher finsterer Dämon verschleppt die arme, bedauernswerte Agnes in sein gar grausiges Höllenpfuhl.  Zitternd und bibbernd voller Angst, von Furcht zerfressen, schreit sich Agnes die Seele aus dem Leib?  Ja, von wegen! Dieser Dämon hat alle erotischen Kompendien inhaliert, die es bereits gegeben haben könnte ( oder er ist ein wahres Naturtalent! ! ). Er bringt Agnes schier um den Verstand mit seiner Manneskraft, seinem Liebessaft, seinem vollendeten Können sowie überhaupt mit seiner fleischlichen Lustbekundung. Außerdem hat er noch einen riesiiiiigen NICHT JUGENDFREI!.  Agnes, nun selbst entflammt, will transformiert werden, sonst kann ihr humaner Körper nicht das ganze dämonische Spektrum der endlosen Erotik erfahren. Eine hochstehende Dämonin wird ihre Lehrmeisterin und was für eine, uuuuh! Agnes jedoch muß noch in unsere ( öde ) Welt zurückkommen. Risiken! Gefahren! Pericolo! Aber auch ooooh! Ja! Ja! Ja!  Ich wurde von diesem Buch definitiv nicht enttäuscht! Während des Lesens wurde die Temperatur im Raum immer höher und seltsamerweise Schüler, wesentlich schwüler. Ich glaube, ich habe gedampft. Außerdem fühlte ich mich beobachtet, aber nicht auf bedrohliche Art. ( Sehr merkwürdig!!! ) Das Buch ist ausnehmend heiß und sehe erotisch, aber nicht auf plumpe, flache Art ( es ist mehr als rein - raus, rein - raus, weit mehr! ). Der Schreibstil ist einnehmend und äußerst hypnotisch. Ein eigenwilliger, prima Sog.  Die dämonische Welt und die Handlungen ( und was für Handlungen! ) sind plastisch beschrieben und die Dämonen so gar nicht böse, sondern im Gegenteil sehr ansprechend und sympathisch. Sehr gut, daß hier gängige Klischees gebrochen werden. ( Hellraiser ist auch erotisch aufgeladen, aber auf dunkle, böse, bedrohliche Art. ) Sogar wenn man schon viele erotische Bücher gelesen hat, ist dieses hier innovativ und erfrischend, kein bißchen abgenudelt oder ausgelutscht ( Herrje, das klingt ja schon wieder eindeutig zweideutig! ).  Die Geschichte an sich ist auch sehr fesselnd wie Handschellen. Das Buch bleibt jedenfalls im Gedächtnis haften wie heißer Kerzenwachs. Motto: Hast du einen gewieften, gutgebauten Dämon, bei der äh ... Hand, ist der Menschenmann auf immerdar verbannt. Denn der Menschenmann kann nicht mithalten, wenn sich dämonische Säfte und Kräfte entfalten.
Melden

Wer braucht denn dann noch einen Menschenmann?

Samantha Faye aus Freihung am 14.06.2020
Bewertungsnummer: 1340659
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So heiß, daß ich Brandblasen an den Fingern bekam! Wow! Sehr sexy und nur für Erwachsene! Sehr interessante erotische Mittelalterfantasy! Mittelalter: Agnes, ein Bauernmädchen und Hans wollen den Bund der Ehe eingehen. Die Eltern sind allerdings dagegen. Eine Schwangerschaft soll es richten und die Heirat erzwingen. Es klappt und klappt aber einfach  nicht. ( Tja, der erste Schuss ist nicht immer ein Plus! ). Ein Alchemist will Abhilfe schaffen und celestialen Beistand beschwören. Murphy's Law: Was schiefgehen kann, geht garantiert schief.  Es kommt, wie es eigentlich nicht kommen sollte. Anstatt des Hosianna lispelnden Engels erscheint ein Besucher aus dem Süden, aus dem tiefen, vorgeblich feurigen Süden ... Ein gar schröcklicher finsterer Dämon verschleppt die arme, bedauernswerte Agnes in sein gar grausiges Höllenpfuhl.  Zitternd und bibbernd voller Angst, von Furcht zerfressen, schreit sich Agnes die Seele aus dem Leib?  Ja, von wegen! Dieser Dämon hat alle erotischen Kompendien inhaliert, die es bereits gegeben haben könnte ( oder er ist ein wahres Naturtalent! ! ). Er bringt Agnes schier um den Verstand mit seiner Manneskraft, seinem Liebessaft, seinem vollendeten Können sowie überhaupt mit seiner fleischlichen Lustbekundung. Außerdem hat er noch einen riesiiiiigen NICHT JUGENDFREI!.  Agnes, nun selbst entflammt, will transformiert werden, sonst kann ihr humaner Körper nicht das ganze dämonische Spektrum der endlosen Erotik erfahren. Eine hochstehende Dämonin wird ihre Lehrmeisterin und was für eine, uuuuh! Agnes jedoch muß noch in unsere ( öde ) Welt zurückkommen. Risiken! Gefahren! Pericolo! Aber auch ooooh! Ja! Ja! Ja!  Ich wurde von diesem Buch definitiv nicht enttäuscht! Während des Lesens wurde die Temperatur im Raum immer höher und seltsamerweise Schüler, wesentlich schwüler. Ich glaube, ich habe gedampft. Außerdem fühlte ich mich beobachtet, aber nicht auf bedrohliche Art. ( Sehr merkwürdig!!! ) Das Buch ist ausnehmend heiß und sehe erotisch, aber nicht auf plumpe, flache Art ( es ist mehr als rein - raus, rein - raus, weit mehr! ). Der Schreibstil ist einnehmend und äußerst hypnotisch. Ein eigenwilliger, prima Sog.  Die dämonische Welt und die Handlungen ( und was für Handlungen! ) sind plastisch beschrieben und die Dämonen so gar nicht böse, sondern im Gegenteil sehr ansprechend und sympathisch. Sehr gut, daß hier gängige Klischees gebrochen werden. ( Hellraiser ist auch erotisch aufgeladen, aber auf dunkle, böse, bedrohliche Art. ) Sogar wenn man schon viele erotische Bücher gelesen hat, ist dieses hier innovativ und erfrischend, kein bißchen abgenudelt oder ausgelutscht ( Herrje, das klingt ja schon wieder eindeutig zweideutig! ).  Die Geschichte an sich ist auch sehr fesselnd wie Handschellen. Das Buch bleibt jedenfalls im Gedächtnis haften wie heißer Kerzenwachs. Motto: Hast du einen gewieften, gutgebauten Dämon, bei der äh ... Hand, ist der Menschenmann auf immerdar verbannt. Denn der Menschenmann kann nicht mithalten, wenn sich dämonische Säfte und Kräfte entfalten.

Melden

Das Hübsche und der Böse

Nadine aus Chemnitz am 07.07.2019

Bewertungsnummer: 1226291

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt leider gar nicht zum Inhalt der Geschichte, was mir in letzter Zeit auch häufiger auffällt. Generell ist auch der „Dämon“ weniger als Fantasy-Figur zu verstehen, mehr ein eben schlechter böser Gegenspieler der „dunklen“ Seite. Die Kurzzusammenfassung beherbergt da auch genug Spielraum. Die Geschichte selbst liest sich gut und eingängig, und am Plot gibt es nur eine Sache, die mich ein wenig stört: die intelligente Agnes scheint nicht so intelligent zu sein, wie anfangs beschrieben. Denn im Laufe der Geschichte ist sie eher ein Spielball ihrer Gefühle und Hormone ohne etwas Rationales dagegen zu setzen oder zu hinterfragen. Das wirkt ein wenig platt. Ansonsten aber super.
Melden

Das Hübsche und der Böse

Nadine aus Chemnitz am 07.07.2019
Bewertungsnummer: 1226291
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Cover passt leider gar nicht zum Inhalt der Geschichte, was mir in letzter Zeit auch häufiger auffällt. Generell ist auch der „Dämon“ weniger als Fantasy-Figur zu verstehen, mehr ein eben schlechter böser Gegenspieler der „dunklen“ Seite. Die Kurzzusammenfassung beherbergt da auch genug Spielraum. Die Geschichte selbst liest sich gut und eingängig, und am Plot gibt es nur eine Sache, die mich ein wenig stört: die intelligente Agnes scheint nicht so intelligent zu sein, wie anfangs beschrieben. Denn im Laufe der Geschichte ist sie eher ein Spielball ihrer Gefühle und Hormone ohne etwas Rationales dagegen zu setzen oder zu hinterfragen. Das wirkt ein wenig platt. Ansonsten aber super.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman

von Doris E. M. Bulenda

4.1

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman
  • Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman
  • Der Dämon und das Bauernmädchen | Erotischer Roman