Devils' Line 01
Band 1

Devils' Line 01

Buch (Taschenbuch)

6,95 €

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.05.2019

Verlag

Crunchyroll Manga

Seitenzahl

232

Maße (L/B/H)

18,3/12,6/2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 16 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

02.05.2019

Verlag

Crunchyroll Manga

Seitenzahl

232

Maße (L/B/H)

18,3/12,6/2 cm

Gewicht

205 g

Auflage

1

Originaltitel

Devil's Line

Übersetzt von

Yuko Keller

Sprache

Deutsch

ISBN

978-2-88951-167-9

Weitere Bände von Devils' Line

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.2

10 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Düster, blutig, eindringlich ... Vampire ganz ohne Glitzer & Glamour

steffi_heavy_fun aus Pasching am 18.10.2023

Bewertungsnummer: 2046516

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Auftakt in die Reihe war wirklich unglaublich intensiv und mir gefällt das Grundkonzept wahnsinnig gut. Vampire? Noch dazu ohne Glitzer und Kuschelfaktor? Count me in. Ich fand es sehr gelungen wie die Gewaltbereitschaft sowie der Blutdurst dieser Kreaturen der Nachricht thematisiert wird und dass die Menschheit in Gefahr ist, erschließt sich uns als Leser relativ schnell. Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und scheinen so ihre ganz eigenen Päckchen mit sich herumzuschleppen. Inmitten der vorherrschenden Übergriffe lernen wir die Unterschiede zwischen den Rassen kennen sowie mehr über die Herausforderungen, welche ein Zusammenleben dieser mit sich bringt. Das hier nicht nur sprichwörtlich Welten aufeinanderprallen, sondern auch Leben auf dem Spiel stehen, wird nie klein oder schön geredet. Für mich war es die gelungene Mischung aus Kennenlernen, Action, eine langsam anbahnende Romanze, Gefahr und Herausforderungen. Mich konnte dieser Einstieg jedenfalls überzeugen und ich werde die Reihe definitiv weiterverfolgen, da ich sehr gespannt bin, was uns noch so alles in der Welt der Vampire erwartet. Bluten sollte man jedenfalls nicht und auch sein Gegenüber nicht unterschätzen, das waren zumindest die bisher wichtigsten Lektionen, welche ich für mich nach Beendigung des Werks mitnehmen konnte. Was mir ebenfalls positiv ins Auge gestochen ist, ist der düstere Zeichenstil, welcher auch die Wandlung an sich sowie die unterschiedlichen ,,Verfallstadien” bei Blutdurst sehr gut rüberbringt. Ich konnte jedenfalls dadurch absolut mitfiebern und gegen Ende bereits an den Gesichtern der Figuren ablesen, wer gerade durstig ist oder nicht, bzw. ob es sich um einen Menschen oder Vampir handelt. Ich sehe hier jede Menge Potential und finde die vielen unterschiedlichen Themen, welche hier aufgebracht werden, überaus interessant, da man selten das ,,rundherum” soweit berücksichtigt wie hier. Ob eine friedliche Ko-Existenz möglich ist und ob das System ,,fair” ist bleibt meiner Meinung nach abzuwarten. In diesem Sinne kann ich diesen ersten Band allen Vampirfans und Freunden von düsteren Geschichten auf alle Fälle weiterempfehlen.
Melden

Düster, blutig, eindringlich ... Vampire ganz ohne Glitzer & Glamour

steffi_heavy_fun aus Pasching am 18.10.2023
Bewertungsnummer: 2046516
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieser Auftakt in die Reihe war wirklich unglaublich intensiv und mir gefällt das Grundkonzept wahnsinnig gut. Vampire? Noch dazu ohne Glitzer und Kuschelfaktor? Count me in. Ich fand es sehr gelungen wie die Gewaltbereitschaft sowie der Blutdurst dieser Kreaturen der Nachricht thematisiert wird und dass die Menschheit in Gefahr ist, erschließt sich uns als Leser relativ schnell. Die Protagonisten sind äußerst sympathisch und scheinen so ihre ganz eigenen Päckchen mit sich herumzuschleppen. Inmitten der vorherrschenden Übergriffe lernen wir die Unterschiede zwischen den Rassen kennen sowie mehr über die Herausforderungen, welche ein Zusammenleben dieser mit sich bringt. Das hier nicht nur sprichwörtlich Welten aufeinanderprallen, sondern auch Leben auf dem Spiel stehen, wird nie klein oder schön geredet. Für mich war es die gelungene Mischung aus Kennenlernen, Action, eine langsam anbahnende Romanze, Gefahr und Herausforderungen. Mich konnte dieser Einstieg jedenfalls überzeugen und ich werde die Reihe definitiv weiterverfolgen, da ich sehr gespannt bin, was uns noch so alles in der Welt der Vampire erwartet. Bluten sollte man jedenfalls nicht und auch sein Gegenüber nicht unterschätzen, das waren zumindest die bisher wichtigsten Lektionen, welche ich für mich nach Beendigung des Werks mitnehmen konnte. Was mir ebenfalls positiv ins Auge gestochen ist, ist der düstere Zeichenstil, welcher auch die Wandlung an sich sowie die unterschiedlichen ,,Verfallstadien” bei Blutdurst sehr gut rüberbringt. Ich konnte jedenfalls dadurch absolut mitfiebern und gegen Ende bereits an den Gesichtern der Figuren ablesen, wer gerade durstig ist oder nicht, bzw. ob es sich um einen Menschen oder Vampir handelt. Ich sehe hier jede Menge Potential und finde die vielen unterschiedlichen Themen, welche hier aufgebracht werden, überaus interessant, da man selten das ,,rundherum” soweit berücksichtigt wie hier. Ob eine friedliche Ko-Existenz möglich ist und ob das System ,,fair” ist bleibt meiner Meinung nach abzuwarten. In diesem Sinne kann ich diesen ersten Band allen Vampirfans und Freunden von düsteren Geschichten auf alle Fälle weiterempfehlen.

Melden

Mein erstes Manga und ich bereue es nicht

Blümchen Ela aus Rövershagen am 14.07.2022

Bewertungsnummer: 1747210

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon lange hatte ich mir vorgenommen mal ein Manga zu lesen und vor einer Weile nun habe ich mir bei Thalia mein Erstes ausgesucht. Leicht viel es mir nicht, da ich nun nicht umbedingt mit Sailor Moon oder Pokémon anfangen wollte. Dafür fühle ich mich dann doch zu alt. Schauen wir uns doch erst einmal das Cover an … dunkel, düster und in der für mich erkennbaren Manga-Art. Es gefällt mir sehr gut und passt für mich perfekt zur Geschichte. Also blättern wir doch einfach das Buch, von hinten, denn so liest man ein Manga nun mal, auf. Ja, ein Manga wird so gelesen, daran musste ich mich erst einmal gewöhnen. Ging aber recht schnell und so konnte ich mich gut auf die Geschichte einlassen. Die Autorin Ryo Hanada erzählt uns hier die Geschichte des Halb-Vampirs Yuki Anzai, der bei einem seiner Einsätze zur Sicherheit der Menschen, auf die Studentin Tsukasa trifft. Das ihm das zum kleinen Verhängnis wird, ahnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Mir hat die Art des Erzählens der Geschichte sehr gut gefallen, hat die Autorin es doch geschafft, dass ich mich total auf diese einlassen konnte. Bei den Zeichnungen hatte ich jedoch minimale Probleme. Hin und wieder kam es mir vor, dass die Gesichtszüge der Figuren nicht ganz zum gesprochen in der Sprechblase passte. Aber ich denke, dass dies wohl mein Problem ist und ich mich daran erst noch gewöhnen muss. Für mich war dieses Manga eine wundervolle neue Leseerfahrung und bestimmt nicht mein letztes Manga.
Melden

Mein erstes Manga und ich bereue es nicht

Blümchen Ela aus Rövershagen am 14.07.2022
Bewertungsnummer: 1747210
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Schon lange hatte ich mir vorgenommen mal ein Manga zu lesen und vor einer Weile nun habe ich mir bei Thalia mein Erstes ausgesucht. Leicht viel es mir nicht, da ich nun nicht umbedingt mit Sailor Moon oder Pokémon anfangen wollte. Dafür fühle ich mich dann doch zu alt. Schauen wir uns doch erst einmal das Cover an … dunkel, düster und in der für mich erkennbaren Manga-Art. Es gefällt mir sehr gut und passt für mich perfekt zur Geschichte. Also blättern wir doch einfach das Buch, von hinten, denn so liest man ein Manga nun mal, auf. Ja, ein Manga wird so gelesen, daran musste ich mich erst einmal gewöhnen. Ging aber recht schnell und so konnte ich mich gut auf die Geschichte einlassen. Die Autorin Ryo Hanada erzählt uns hier die Geschichte des Halb-Vampirs Yuki Anzai, der bei einem seiner Einsätze zur Sicherheit der Menschen, auf die Studentin Tsukasa trifft. Das ihm das zum kleinen Verhängnis wird, ahnte er zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Mir hat die Art des Erzählens der Geschichte sehr gut gefallen, hat die Autorin es doch geschafft, dass ich mich total auf diese einlassen konnte. Bei den Zeichnungen hatte ich jedoch minimale Probleme. Hin und wieder kam es mir vor, dass die Gesichtszüge der Figuren nicht ganz zum gesprochen in der Sprechblase passte. Aber ich denke, dass dies wohl mein Problem ist und ich mich daran erst noch gewöhnen muss. Für mich war dieses Manga eine wundervolle neue Leseerfahrung und bestimmt nicht mein letztes Manga.

Melden

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Devils' Line 01

von Ryo Hanada

4.2

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Lisa van der Linden

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Lisa van der Linden

Thalia Krefeld

Zum Portrait

5/5

Ein Auftakt, der Lust auf mehr macht.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Devils Line" ist eine absolute Empfehlung für Leser*innen des Mystery-Genres. Mit viel Spannung, Action, Romantik und einer kleinen Prise Horror erzählt der Manga von einer Welt in der Menschen und Vampire zusammenleben, und das nicht immer ohne Probleme... Auch der Zeichenstil überzeugt mit einer realistischen und detailreichen Art. In meinen Augen ist Devils Line mehr als lesenswert.
5/5

Ein Auftakt, der Lust auf mehr macht.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

"Devils Line" ist eine absolute Empfehlung für Leser*innen des Mystery-Genres. Mit viel Spannung, Action, Romantik und einer kleinen Prise Horror erzählt der Manga von einer Welt in der Menschen und Vampire zusammenleben, und das nicht immer ohne Probleme... Auch der Zeichenstil überzeugt mit einer realistischen und detailreichen Art. In meinen Augen ist Devils Line mehr als lesenswert.

Lisa van der Linden
  • Lisa van der Linden
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von D. Baatz

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

D. Baatz

Thalia Berlin - East Side Mall

Zum Portrait

5/5

Vampire - gut oder böse?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Welt von "Devils' Line" stoßt ihr auf Verbrechen, Macht, Gier und die Liebe. Die Protagonisten dieser Manga-Reihe geben euch verschiedene Blickwinkel auf die wahnwitzige Gesellschaft, in der Vampire verschlossen unter Menschen leben, ohne, dass diese davon etwas ahnen... Wie lange das wohl so bleiben wird? Und können Menschen und Vampire doch Beziehungen wider aller Vorurteile führen? Ein wahres Mystery-Abenteuer!
5/5

Vampire - gut oder böse?

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In der Welt von "Devils' Line" stoßt ihr auf Verbrechen, Macht, Gier und die Liebe. Die Protagonisten dieser Manga-Reihe geben euch verschiedene Blickwinkel auf die wahnwitzige Gesellschaft, in der Vampire verschlossen unter Menschen leben, ohne, dass diese davon etwas ahnen... Wie lange das wohl so bleiben wird? Und können Menschen und Vampire doch Beziehungen wider aller Vorurteile führen? Ein wahres Mystery-Abenteuer!

D. Baatz
  • D. Baatz
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Devils' Line 01

von Ryo Hanada

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Devils' Line 01